Saturn 2019 im C8

Buecke

Mitglied
Hi Planetenbeobachter,

Saturn ist noch recht schwierig, meine ersten Ergebnisse vom 23.3.2019 stelle ich hier vor:

Link zur Grafik: https://www.buecke-info.de/astrotips/beobacht/saturn/pic2019/19032304224ohneFilter.png

Saturn stand in der Morgendämmerung noch sehr niedrig. Die Aufnahme ohne Filter ermöglichte eine kürze Belichtung von 15 ms (8000 Bilder, 15 % verwendet), sicherlich war hier der Verzicht auf Filter zum Vorteil; ADC wurde natürlich verwendet.

Auf Saturn hebt sich die hellere Äquatorzone von den nördlichen Breiten ab. Wegen des Phasenwinkels vor der Opposition befindet sich der Schatten des Planeten auf der rechten Seite der Ringe.

Weitere Infos und Bilder auf meiner Homepage.

Mit besten Grüßen
Karl-Heinz
www.buecke-info.de
 
Zuletzt bearbeitet:

klawipo

Mitglied
Moin Karl-Heinz,

was sind denn das für Kanten im Ring unten links? Artefakte? Mondschatten?

VG
Klaus
 

Buecke

Mitglied
Hallo Klaus, danke für dein Feedback. Unten links bei den Ringen handelt es sich leider um einen Fehler. Mit veränderter Einstellungen beim Stacken kann man diese Kante sicherlich minimieren. Dazu habe ich noch keine Zeit gefunden.
Mit besten Grüßen
Karl-Heinz
 

Buecke

Mitglied
Hallo Klaus,
Saturn habe ich neu bearbeitet. Ich habe jetzt keine fehlerhaften Strukturen gefunden, eventuell ist die Bildschärfe dadurch etwas geringer. Nun hoffe ich auf eine weitere Beobachtung.
 

klawipo

Mitglied
Sehr schön. Schade dass die Gasriesen noch eine Weile so tief stehen. Bei Saturn fand ich die atmosphärische Dispersion bislang nicht so störend. Warum auch immer... Bringt der Korrektor viel fotografisch?

VG Klaus
 

Buecke

Mitglied
Hallo,
ich verwende den ADC sehr gern. Er muss genau auf den Horizont ausgerichtet sein, dafür habe ich eine kleine Wasserwaage aufgeklebt. Für die Einstellungen muss man etwas üben. Ich glaube, die richtige Einstellung der Prismen gefunden zu haben, wenn für den Fokus nur ein kleiner Weg bleibt. Trotzdem ist die Tranparenz und Luftruhe am aller wichtigsten.
 

Buecke

Mitglied
Hi,
inzwischen sind mir zwei weitere Aufnahmen (RGB und IR) am 05. Juni gelungen:
Link zur Grafik: https://www.buecke-info.de/astrotips/beobacht/saturn/pic2019/1906050121rgb.pngLink zur Grafik: https://www.buecke-info.de/astrotips/beobacht/saturn/pic2019/1906050137ir.png
Auf Saturn hebt sich die hellere Äquatorzone von den nördlichen Breiten ab. Wegen des kleinen Phasenwinkels vor der Opposition befindet sich der Schatten des Planeten auf der rechten Seite der Ringe. Der kleine Ringdurchmesser ist nur gering größer als der Poldurchmesser des Planeten.
 
Oben