SCOPOS - ein Gemeinschaftsprojekt von Baader & TS

#31
Re: SCOPOS - ein Gemeinschaftsprojekt von Baader & TS

Hallo Johann,
bei Dir ist sehr ähnliches Geschreibsel festzustellen und gibt Einblick über Deine Sucht, Dich ständig darstellen zu müssen....
Allmählich wird sonnenklar, warum Du bei Markus L. dauernd
Deinen Senf dazugeben musst oder *****.
Mach' doch mal ne' eigene Linie sichtbar.......
Malte. <img src="/phpapps/ubbthreads/images/graemlins/ooo.gif" alt="" />
 
#32
Liebe Sternfreunde,

ich habe mich wirklich gefreut, daß hier die Fragen und die Stimmung in diesem Thread wirklich sehr schön sind.

Ich denke, Ihr habt gesehen, daß ich mir auch alle Mühe gegeben habe, so gut, wie möglich, die Fragen zu beantworten. Ich danke auch für die Fairness, die Ihr mir in diesem Thread entgegengebracht habt.

Ich würde mich sehr freuen, wenn es hier genauso weitergeht.

Ich denke, das sehen fast alle Benutzer dieses Forums so.

Herzlichen Dank

Wolfi
 
#33
Re: SCOPOS - ein Gemeinschaftsprojekt von Baader &

und alle die es Wissen wollen, habe ein APO 3 linser 80/560
Interferometrisch Vermessen :

Peak-to velley 0.110 lambda 9.12 RMS 0.021 lambda 46.96
Strehl 0.98
super Optik- keine Farbe- runde Optik-super- scharf.
Anscheinend Geistert mein Interferogramm in China rum.

Grüße Wolfgang
 
#34
Re: SCOPOS - ein Gemeinschaftsprojekt von Baader &

Das sind Worte, und somit erübrigt sich weiterer Kommentar zur "wichtigen" Wortmeldung von M.L. - der hat da ja so seine eigenen Probleme mit... Ach ja, Malte war wohl nix - oder <img src="/phpapps/ubbthreads/images/graemlins/tongue.gif" alt="" />

Grüße und viel Spaß mit der Spitzenoptik von Baader und TS - muß ja nicht immer eine Linse von M.L. sein.....

Grüße

Johann
 
#35
Re: SCOPOS - ein Gemeinschaftsprojekt von Baader &

Der Strehlwert von 0,98 klingt sehr vielversprechend, muß aber natürlich
dazugesagt werden, daß dieser in einem Labor und nicht bei -10°C
gemessen wurde, wo er durchaus deutlich geringer sein KANN!

Wenn das Objektiv aber annähernd diesen Wert hält und wirklich farbrein
ist (farbrein würde ich interpretieren als absolut farbrein), dann wird
es in Preis-Leistung unschlagbar sein.

Bino-Tom
 
#36
Re: SCOPOS - ein Gemeinschaftsprojekt von Baader &

Hallo Sternfreunde,

ich bitte Euch mit unschlagbar ... etwas Zurückhaltung zu üben. Wenn das Objektiv für den Preis eine gute Abbildung auch in der Serie bietet, können wir alle zufrieden sein.

Nichts auf der Welt ist unschlagbar.

Ich schlage deshalb vor, daß wir auf die Serie warten, die ja im März reinkommen soll und dann können wir sehen, ob wir auch in der Serie ein gutes Gerät haben.

Ich empfehle keine Spekulationen, auch nicht mit irgendwelchen interferometrischen Tests.

Herzliche Grüße

Wolfi Ransburg
 
#37
Re: SCOPOS - ein Gemeinschaftsprojekt von Baader &

Hallo Wolfi,

aus deinem Kommentar :

Ich schlage deshalb vor, daß wir auf die Serie warten, die ja im März reinkommen soll und dann können wir sehen, ob wir auch in der Serie ein gutes Gerät haben.

Ich empfehle keine Spekulationen, auch nicht mit irgendwelchen interferometrischen Tests.
lese ich, das Du jetzt keine Fragen und keine Diskussionen/ Spekulationen über die neuen Optiken mehr wünschst!? <img src="/phpapps/ubbthreads/images/graemlins/augenruppel.gif" alt="" />

Was soll das jetzt?

Es ist doch wohl klar, wenn Du keine, oder nur sehr verhaltene Angaben zur Qualität der neuen Optiken machst,dazu noch " kritische Andeutungen " anderer Forenteinehmer kommen, das es im großen Maße zu Spekulationen kommt.Die jetzt abwürgen zu wollen ist auch nicht der richtige Weg.

Im Vorfeld testen, und dann die Ergebnisse präsentieren bringt dann wohl mehr.... <img src="/phpapps/ubbthreads/images/graemlins/gruebel.gif" alt="" />

cs,
Volker
 
#38
Re: SCOPOS - ein Gemeinschaftsprojekt von Baader &

Hallo Volker,

nun, ich möchte nur nicht, daß Spekulationen ins Kraut schießen.

Ich schlage vor, daß der, der spekulieren möchte, spekuliert. Ich werde mich dann aber auch gerne wieder melden, wenn ich weitere Fakten habe.

Herzliche Grüße

Wolfi
 
#39
Re: SCOPOS - ein Gemeinschaftsprojekt von Baader &

Hallo Wolfi

sorry das ich dir hier jetzt doch kurz widersprechen muß, bisweilen ist der 80 mm LOMO Triplet tatsächlich unschlagbar, hier gibt es weltweit keinen vergleichbar guten Apo.

Betreff 98 % Strehl habe ich immer Bauchweh, ich muß immer dran denken wie selten Zeiss sowas herausbekommen hat trotz den Super Optiken
 
#40
Re: SCOPOS - ein Gemeinschaftsprojekt von Baader &

Hi Markus,

da hast recht, es gibt schon ein paar sehr schöne Teile, für gutes Geld und das jenseits aller Strehl Betrachtungen. Bei solchen Teilen lasse ich mir gerne widersprechen.

Sodala, jetzt klinke ich mich aber aus, ich muß noch einiges erledigen, ist viel zu tun. Wie gesagt, sobald ich mehr weiß, melde ich mich.

Wenn noch jemand Fragen hat, wegen dem neuen Gerät, freue ich mich über Anfragen direkt an meine Mailadresse.

info@teleskop-service.de


Herzliche Grüße

Wolfi
 
#41
Re: SCOPOS - ein Gemeinschaftsprojekt von Baader &

Betreff 98 % Strehl habe ich immer Bauchweh
Hallo Markus,

sei froh, dass du "nur" Händler und nicht auf irgendwelche Produkte fixiert bist.

Ich kann mir vorstellen dass, wenn die Qualität der SCOPOS auch nur annähernd passt, Meade D die selben Magenkrämpfe bekommt wie Meade Weltweit.

Post Scriptum:
Ich glaube es hat sich ausgesahnt in Deutschland. Wir wollen den US-Markt nicht mehr subventionieren und lieber Top-Qualität zu einem vernünftigen Preis!
 
#43
Re: SCOPOS - ein Gemeinschaftsprojekt von Baader &

Hi Johann

bei Zambuto habe ich mit hohen Strehls genausowenig Bauweh wie mit LOMO , bei China Teilen dagegen habe ich stets Bauweh wenn ich so hohe Strehls höre und das hat sehrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr tiefeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee Gründe !
 
#44
Re: SCOPOS - ein Gemeinschaftsprojekt von Baader &

Hi Markus ,

na dann erkläre uns Unwissenden mal was du genau meinst den " China Strehls " <img src="/phpapps/ubbthreads/images/graemlins/shocked.gif" alt="" />

CS,
Volker
 
#46
Re: SCOPOS - ein Gemeinschaftsprojekt von Baader &

.....da kommt´s wohl eher auf den Prüfer und den Anbieter drauf an, als auf den Hersteller, denn seriös gemessen bzw. beworben ist 1 Norm-Strehl = 1 China-Strehl.
Die andere Frage wäre ob 1 Prüfer = 1 Prüfer bzw. 1 Anbieter = 1 Anbieter ?????????????????????

Johann
 
#47
Re: SCOPOS - ein Gemeinschaftsprojekt von Baader &

Hallo Herr Ludes.

Hatte mich am letzten Sa. beim ATH nach dem Williams 80 FL Doublet umgesehen, war aber keiner da.

Persönlich betrachte ich den Williams als Alternative zum TMB 80, zumal er wesentlich preiswerter ist. Wenn ich Fluorit lese denke ich sofort an (weitgehend) farbreine Apo´s (wie TAK FL). Und dies sollte ein 80er auch bringen, da wohl überwiegend an planetarischen Objekten verwendet.

Bei meiner Nachfrage, wie sich der Williams mit dem alten Vixen 80 FL vergleichen ließe, bekam ich zu hören, dass er dem Vixen optisch nicht das Wasser reichen kann und eher wie ein besserer ED wäre.

Da ich keinen 80er ED brauche, bleibt mir jetzt wohl nur auf ein günstiges Angebot für einen 80er TMB als Reisegerät zu warten.

Gruß

Lothar
 
#48
Re: SCOPOS - ein Gemeinschaftsprojekt von Baader &

Bei meiner Nachfrage, wie sich der Williams mit dem alten Vixen 80 FL vergleichen ließe, bekam ich zu hören, dass er dem Vixen optisch nicht das Wasser reichen kann und eher wie ein besserer ED wäre.
Genau das habe ich auch von unserem "Apo-Papst" erfahren, als ich mal kurz überlegt hatte, den Vixen gegen den William zu tauschen...
 
#49
Re: SCOPOS - ein Gemeinschaftsprojekt von Baader &

Hi Lothar,
wieso war keiner da? OSDV hatte 2 Stück ausliegen, allerdings die weiß-goldenen, nicht das rote Sondermodell.
Interessant zu hören, was Dir gesagt wurde.
Ich bekam zu hören, das der Willi von der Farbe her klar besser sein soll, als die China EDs. Sie soll auf dem Niveau des Pentax 75SDHF oder Tak Sky90, die beide noch ne leichte Restfarbe haben, liegen, jedoch nicht an die qualität der TMB rankommen.
Der Willi hat f/6,9 die Vixen aber f/8, das könnte schon etwas ausmachen.
Wäre ja mal interessant zu hören wer schon praktische Erfahrungen damit gemacht hat, wie es wirklich ist.
CS
 
#50
Re: SCOPOS - ein Gemeinschaftsprojekt von Baader &

Hallo,

Ja, das scheint ein interessantes Teil zu sein. Die Bezeichnung ist auch interessant, denn bei Fluorit denken alle an Calzium-Fluorit Kristall, ala Vixen FL und die Williams Teile nutzen was anderes.

Dieser positiv besetzte Name ist wohl nicht zufällig gewählt worden und alle Händler müssen diesen Namen benutzen, sonst versteht der Kunde noch weniger, was gemeint ist. Und wenige Händler werden von sich aus penetrant auf diese sehr feinen Unterschiede hinweisen. Nicht dumm von Williams.

Erfahrungsberichte würden mich auch interessieren, wird aber noch kaum Kunden geben und welcher Kunde hat dann schon den Vergleich.

Grüße, Martin
 
#51
Re: SCOPOS - ein Gemeinschaftsprojekt von Baader &

Hallo Antares,

stimmt, bei OSDV hab ich Teleskope gesehen, aber für den Megrez ED gehalten. Ich war nach der Aussage ziemlich bedient und habe das Williams-Thema b. a. w. abgehakt.

Zumal ich schon mal nix Gutes über Williams gelesen hatte.

Übrigens gibt es bei astrotreff.de einen kurzen Austausch zum Williams Fluorit (ED <img src="/phpapps/ubbthreads/images/graemlins/grin.gif" alt="" />), der für mich nicht gut klingt - allerdings gibt es leider noch keine richtig aussagekräftigen Beobachtungsberichte.

Ich werde mich deshalb wohl noch in Geduld üben, bevor ich mir einen 80er APO zulege - es ist ja noch Zeit bis zum ATT.

Gruß
Lothar
 
#52
Re: SCOPOS - ein Gemeinschaftsprojekt von Baader &

Hi Lothar,
am Fokusser kann man es erkennen. Den Feinfokusser gibts wohl nur beim FL.
Habe beim Treff nichts gefunden.
Gehts um den Triplett ED oder den FL? Das sind 2 verschiedene Typen.
Vignetieren tut der FL schon mal nicht. Das war das letzte Negative was ich zu W. gelesen hatte, betrifft aber den Zenitstar short.
CS
 
#54
Re: SCOPOS - ein Gemeinschaftsprojekt von Baader &

Hallo zusammen,

Vielleicht sollte man Äpfel nicht mit Birnen oder ein 1000 Euro Gerät (WO) mit dem doppelt so teuren TMB gleichstellen/vergleichen? <img src="/phpapps/ubbthreads/images/graemlins/confused.gif" alt="" /> Auch ein FL80 spielt in der gleichen preislichen Liga wie der WO.

Egal, ich für meinen Teil sehe selbst bei 160x (3,5er Hyperion) keine Farbe. Aber zugegeben, ich bin keiner der einen Farbfehler sucht noch Erfahrung mit tollen TMB's o.ä. hat.

Falls jemand aber mal selber durch den WO FL Doublet schauen möchte so ist er herzlich eingeladen <img src="/phpapps/ubbthreads/images/graemlins/smile.gif" alt="" />

Gruß

Matthias
 
#55
Re: SCOPOS - ein Gemeinschaftsprojekt von Baader &

Hi Lothar,
danke. Da hatte ich sogar auch geschrieben, weil ich bei TS das Teil schon in Händen hielt. Wolfi hat eines soweit ich weiß.
Mal schaun.... <img src="/phpapps/ubbthreads/images/graemlins/smile.gif" alt="" />
CS
 
#56
Re: SCOPOS - ein Gemeinschaftsprojekt von Baader &

hi wolfi, eine gute sache eigentlich.
nur daß ich auf der seite von baader keinen hinweis auf eine zusammenarbeit mit ts finde.
da steht halt: "... aus dem Hause Baader..."
http://www.baader-planetarium.de/default_sm.htm
bzw. "...Made im Hause Baader..." ( interessante mischsprachweise <img src="/phpapps/ubbthreads/images/graemlins/smile.gif" alt="" /> )
http://www.baader-planetarium.de/scopos/scopos.htm
wie ist es denn nun genau?
sollte ich aber da was übersehen haben, bitte ich um vergebung!
wolf
 
#57
Re: SCOPOS - ein Gemeinschaftsprojekt von Baader &

Also made in Hause Baader ist erstmal unwahr. Die Tuben kommen aus China, die neuerdings unsere 80 mm Tuben bauen, die Erstvariante stammt von M. Wirth aus Deutschland, danach in Niederlande gefertigt, danach nach Russland verlagert und jetzt nach China. Baader greift also auf unsere Tubuskonstruktion zurück und schließt lediglich einen anderen Auszug an. Ist das jetzt als Lob anzusehen ?

Zweitens: Baader schreibt von KzFs Glas von Schott, schon wieder unwahr, denn es ist China Glas. Schott produziert unseres Wissen nach diese Glas gar nicht mehr. Definitivwissen wir daß das Objektiv kein Schott Glas enthält. Der Tubushersteller der uns untersteht, hat auch zugesagt in Zukunft die Tuben andersfarbig zu lackieren, sodaß wir nicht so ganz verstehen, das Baader diese Tuben in dieser Farbe zeigt.
Das Objektiv ist auch kein Baader design wie Baader angibt sondern ein Design vom China hersteller, daß sowohl wir als auch andere Händler auf Wunsch kaufren können, läuft etwa so ab wie mit den William Teilen , die man auch anderswo mit anderen Namen kaufen kann.
Es währe zumindest Wünschenswert, wenn " seriöse" Firmen wie Baader so ehrlich währen und nicht anderer Leute arbeit als eigene Ausgeben würden. Warum sollte eine Firma die angeblich dieses Teil im eingenen Hause herstellt eine Nachkontrolle durchführen müssen :) ???
 
#58
Re: SCOPOS - ein Gemeinschaftsprojekt von Baader &

Hallo Wolf,

kein Problem, frag doch einfach bei Baader nach. Er wird es Dir sicher bestätigen.

Herzliche Grüße

Wolfi
 
#59
Re: SCOPOS - ein Gemeinschaftsprojekt von Baader &

lieber wolfi, ich zweifele deine angaben nicht an!
ich finde es nur komisch, daß der baader dann so tut, als wäre es sein ureigenstes projekt und in keiner weise auf die zusammenarbeit ( wie auch immer ) mit dir hinweist!.
und bei baader frage ich bestimmt nicht an <img src="/phpapps/ubbthreads/images/graemlins/totlach2.gif" alt="" />
beste grüße!
wolf
 
#60
Re: SCOPOS - ein Gemeinschaftsprojekt von Baader &

Ahoi Leute,
an diese stelle möchte ich nun auch meinen "beitrag" zu diesem
ähh mhh "Beitrag" leisten.
Vor nicht zu langer Zeit war ich auf der Suche, nach einem brauchbarem Teleskop. Die hier z.T. erwähnten Geräte kamen wegen der m.M. nach "völligen Überteuerung" überhaupt nicht in Frage. Nur weil etwas Teuer ist, bedeutet es noch lange nicht das es auch "Preiswert" ist. Als Beispiel kann ich "nur" auf die von mir gemachten "eigenen" Erfahrungen zurückgreifen und mit Sicherheit behaupten das zb. Die Firma mit dem "X" im Namen Sicherlich "gute" aber definitiv keine "Preiswerten" Gegenstände produziert. Wenn nun jemand daherkommt und Potenzial erkennt (vergl. Modellbausektor, CPU's usw) und das plötzlich das Wort "Preiswert" wieder seine Bedeutung erhält, sollte man m.E. das Produkt nicht schon im Vorwege zerreden oder beschönigen sondern warten bis es da ist. Um es vieleicht auch mal anders zu formulieren, von mir aus kann bei einem Teleskop auch Intel draufstehen und Strehl was weiß ich nicht was und das ganze auch mit Gold überzogen sein, solange "ich" nicht in der Lage bin mit meinem Auge einen erkennbaren Unterschied zu "preiswerten" Produkten festzustellen, der den Preisunterschied rechtfertigt, werde ich immer bei den "preiswerten" Produkten bleiben. Für mich war das Thema APO eigentlich abgehakt aber nun wird es vieleicht wieder Aktuell aber das wird nur ein persöhnlicher Blick durch die Optik klären können.

Preis, Werbung, Messungen, Händlerangaben, Herstellerangaben sind m.M nach nichts anderes als Orientierungshilfen bestenfalls.
Um es vieleicht etwas dursichtiger zu machen, ich halte auch die EQ6 nicht für "Preiswert", sondern überteuert, weil Sie 1. nicht in einer Version ohne Motoren und 250 EURO günstiger zu haben ist und 2. weil wennn man nur ein wenig ernsthaft Fotos machen will, andere Motoren und Steuerung braucht als Ersatz für etwas, das man eigentlich gar nicht haben wollte.
Aber mit etwas "Glück" kommt jemand daher der eine EQ6 ähnliche Montierung anbietet aber halt "Preiswert".

So vieleicht ist es Deutlich geworden, das jedes Gerät seinen Besitzer finden wird, es kommt halt nur auf den Besitzer an. Für mich ist zb. Vixen kein Thema (ich kann halt keinen entscheidenden Visuellen Unterschied feststellen), für andere schon und deswegen wird es auch immer mal wieder etwas Gezanke geben, aber das gehört zum spechteln wie der Mond zur Erde.
 

Diese Seite empfehlen

Oben