Seltsame Linien auf SC Spiegel

#1
Hallo zusammen,

habe aus Zufall ganz seltsame Linien auf meinem SC Spiegel entdeckt die man sehr schwer nur unter einem bestimmten Blickwinkel sehen kann.
Der SC ist 1,5 Jahre alt und wurde nie auseinander genommen oder gereinigt.

Weist jemand was das sein kann? Siehe Bilder unten





Grüße,

Martin



 
#2
Na ja, feine Kratzer halt.

Es macht schnell etwas unglücklich, wenn man seine Optiken zu genau ansieht, weil man immer etwas findet, das einem bei der Nutzung noch nie aufgefallen ist. ;)

 
#3
Hallo Martin,

sieht aus wie angeklebte Spinnweben, kannst Du mal mit einer Hühnerfeder oder Ähnliches das Blendrohr, mit daneben gehaltenem Staubsaugerrohr, saugend durchfegen!

Vielleicht war das C8 ja mal längere Zeit hinten offen oder offene Schraubenlöcher am Tubus wie auf Bild 2 zusehen sind ?
Auch halb offene Okularauszüge laden da je nach Bauweise leider zur Besiedlung auf!

Habe gerade nachgeschaut, mein C8 von 1983 hat weniger Staub auf dem Spiegel, wurde aber auch nie unverschlossen gelassen!

Trotzdem sollte es nicht mehr werden, wird es aber keine großen Sichtbehinderungen zur Folge haben!



Gruß Günter
 
#4
Hallo Günter,

danke für Deine Rückmeldung!

Ich habe es mit dem Staubsauger schon versucht. Bin am Spiegel sehr sehr nahe drangekommen aber die "Linien" haben sich nicht bewegt. Ich müsste das mit der Feder versuchen? Welche Federart würdest Du dafür nehmen?

Mein C925HD wurde auch nie unverschlossen gelassen, bis auf 2-3 Schraublöcher hinten für den Sucherschuh. Die HD Reihe hat Öffnungen mit einem feinen Maschendraht die die Staubpartikel raushalten sollten, ich glaube diese Masche ist nicht sehr effektiv....

Grüße!

Martine
 
#5
Hallo Martin,

wenn Du ein C9,25 HD hast kann man nicht über das Blendrohr gehen, da ist dann fest der Korrektor drin, dann nur über den ausgebauten Fangspiegel ( über die HyperStar Fassung )

Die Feder muss halt die nötige Länge haben!

Durch die offenen Bohrungen könnte der Staub, durch den Lüfter vom C25HD eingesaugt werden und so diese Streifschüsse verursacht haben.
Bohrungen aussaugen und dann verschließen, dort könnten sich kleine Spinnen einnisten!

Frag aber zuerst hier mal mit den Bildern wegen einer Reinigung nach > http://www.optooffice.de/index.htm < ist ja nicht so weit von dir!

Der hat mal meinen Celestron 140/500mm Comet Catcher ( Schmidt Newton ) gereinigt und justiert!

Gruß Günter
 

Neustes Astronomie Foto

Diese Seite empfehlen

Oben