Sharpcap+Backyard eos Liveview | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Sharpcap+Backyard eos Liveview

Rennmaus

Mitglied
Hallo miteinander,
Wisst ihr vielleicht, wie man Sharpcap dazu bekommt, den Liveview modus zu verwenden?
Also ich habe den ASCOM Dslr Driver, welchen ich dann mit Backyard eos verbunden habe.
Eigentlich funktioniert ja alles super, aber es macht dann halt jede Sekunde eine Asulösung, was auf die dauer nicht so gut für die Kamera ist

Mfg
Christian

PS: Wieso schlägt ASCOM Canon SDK vor, was man aber nur als Developer verwenden kann, also für den Großteil der Nutzer nicht zugänglich ist...?
 

astro_alex80

Mitglied
Hallo Christian,

wenn du in sharpCap auf Ascom im Kameraauswahlmenü gehst, solltest du den DSLR Treiber eigentlich auswählen können.

Grüße,
Alex
 

DocHighCo

Mitglied
Hallo,

Canon-Liveview mit Sharpcap hatte ich auch kürzlich probiert. Leider läuft es auch bei mir nicht stabil. Das reagiert wohl noch sehr zickig auf das, was sonst noch so auf dem Rechner passiert. Ich sehe auch nicht, warum man das unbedingt auf Sharpcap laufen lassen muß.
Sharpcap ist klasse mit CMOS-Kameras, aber für Canon DSLRs würde ich z.B. APT bevorzugen.

Gruß

Heiko
 

Rennmaus

Mitglied
Vielen Dank erstmal für eure Antworten!
Da ich mich mit Apt nicht auskenne habe ich deshalb eine einzige Frage:
Geht das Polaralign mit Apt genauso gut?
Dann wäre das ja SUPER!

@Foxi das weiß ich leider nicht, was ich damals geschrieben habe, genauso habe ich das auch gemacht... Schade

Mfg
Christian
 

Foxi

Mitglied
Mit APT hab ich es noch nie gemacht bzw. versucht, PHD 2 kann Drift Aligment hab damit meine Montierung eingescheinert.
 

DocHighCo

Mitglied
Hallo Christian,

Dir geht es also ums Polaralign. Stimmt, das ist in Sharpcap ein klasse Modul. Ich frage mich da aber, ob der Liveviewmodus überhaupt genügend lichtstarke Einzelframes machen kann, damit das funktioniert. Das funktioniert ja mit Platesolving und benötigt genügend Sterne in der Polregion auf dem Bild. Du müsstest dann wahrscheinlich Einzelframes aufnehmen, wo mehr Sterne erkennbar sind (ca. 1-2 Sekunden). Eventuell könnte man da was über die Folderkamera hintricksen, damit das funktioniert. Habe ich aber noch nicht probiert.
Ich nutze immer meine Leitkamera zum Einnorden mit Sharpcap.

Gruß

Heiko
 

Rennmaus

Mitglied
Bei PHD2 kann ich aber meine DSLR nicht verbinden, da steht dann Ascom Driver for Canon DSLR da klicke ich drauf, dann passiert nix...
Mit Folder Kamera kenne ich mich auch nicht aus....
Jetzt geht es Fotografieren!

Mfg
Christian
 

DocHighCo

Mitglied
Erzähl' mal was zu Deinem Setup (Montierung, Brennweite, Guiding Ja/Nein). Dann kann man vielleicht sagen, ob das überhaupt so genau nötig ist.

Gruß

Heiko
 

Rennmaus

Mitglied
Aaalllssooooo,
Objektive IM Tele sind 70-200 100-400 und nen 760er Teleskop. Alles ohne guiding.
SkyWatcher star adventurer und größere Parallaktische Montierung

Mfg
Christian
 

DocHighCo

Mitglied
Hallo Christian,

bei kürzeren Brennweiten muß man auch nicht so genau einnorden. Wenn Du einen justierten Polsucher hast, müßte das ausreichen. Bei 760mm kann man versuchen etwas genauer zu werden. APT bietet da DARV (auch drift align) als Tool an. Ich habe das noch nicht selber ausprobiert. Aber da genügt es, wenn man einen relativ hellen Stern sieht (im Meridian und Ost oder West). Das sollte eigentlich im Liveview gehen. APT wurde ursprünglich für Canon DSLRs gemacht.
Man muß sich halt mal damit befassen. Das ist vielleicht erfolgversprechender als die DSLR zu zwingen mit Sharpcap zusammen zu arbeiten. Die sind nicht füreinander gemacht.

Gruß

Heiko
 
Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B.)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Oben