Skywatcher HEQ 5 - Ausrichtung auf Südbalkon ohne Polaris | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Skywatcher HEQ 5 - Ausrichtung auf Südbalkon ohne Polaris

chrix88

Mitglied
Hallo,
gibt es eine Möglichkeit die HEQ-5 mit GoTo ohne Polaris auszurichten (und zwar möglichst genau)?

Ich hab einen Südbalkon und somit keinen Blick Richtung Norden.

Da ich (noch) keine Astrofotografie betreiben will, sollte eine ungefähre Ausrichtung ja ausreichen, oder?

Meine erste Idee war das Teleskop nach Norden auszurichten und dann ein 3 Star Alignment durchzuführen.

VG
Chris
 

DavidS42

Mitglied
Hi Chris,
Deine Idee ist schonmal richtig. Mit Kompass nach Norden ausrichten und dann die Polhöhe auf den Breitengrad deiner Position einstellen. Die HEQ5 sollte auf einer Seite eine Gradskala dafür haben. Wenns noch genauer sein sollte, bräuchtest du noch ein Fadenkreuzokkular um die Scheiner Methode anwenden zu können, siehe auch
Ich kann das "einscheinern" nur empfehlen. Obwohl es am Anfang mühselig ist, zwingt es einen doch sich mit der Materie auseinander zusetzen was dir wiederum später zugute kommt.
Sobald du mit der Fotographie anfängst wirst du wahrscheinlich Gulden. Dann kann man das mit der Guidecam und software machen.
CS
David
 

Harald.

Mitglied
Hallo Chris,

für das Visuelle bekommst du eine sehr gute Grundausrichtung mit der App Polar Scope Align Pro. Dort gibt es eine Funktion für die Tageslichtausrichtung (siehe Foto). Mit dieser kannst du dann die Azimutverstellung und die Höhenverstellung sehr genau ausrichten. Voraussetzung ist allerdings, dass die Montierung in Waage steht (Wasserwaage ist in der App auch enthalten) und beide Achsen RA und DEK senkrecht ausgerichtet sind. Damit ich dies nicht immer machen muss, habe ich mir an beide Achsen eine Markierung gemacht (siehe Fotos). Das Aufstellen dauert dadurch wenige Minuten.
 

Anhänge

  • IMG_4190.png
    IMG_4190.png
    412,7 KB · Aufrufe: 28
  • IMG_4191D.jpeg
    IMG_4191D.jpeg
    459,1 KB · Aufrufe: 42
  • IMG_4192D.jpeg
    IMG_4192D.jpeg
    505,9 KB · Aufrufe: 30

chrix88

Mitglied
Danke für Eure Tipps, das hat soweit schonmal geklappt.

Allerdings hab ich noch 2 Probleme mit der GoTo-Steuerung:

1. Wenn ich einen Stern anfahre (zB Arcturus) dann fährt das Teleskop auf die Gewünschte Position, folgt dem Stern aber nicht. Ich dachte das macht die GoTo-Steuerung automatisch?!

2. Sobald ich einmal ein Objekt anfahre, kann ich das Teleskop nicht mehr manuell steuern. Ich hab das ganze Menü schon durchgeklickt und in der (deutschen) Anleitung geschaut. Leider finde ich es nicht... Wer kann mir helfen :-D
 

tommy_nawratil

Mitglied
hallo,

ein Polar Alignment ohne Polaris kann man heute mit jeder Synscan Handbox ausführen.
Es gibt einen Menüpunkt Polar Align: Man macht ein 2 Sterne alignment und wählt dann Polar Align
und die Synscan fähre einen Stern falsch an und man zentriert mit den Alt/Az Schrauben.
Lest einfach mal das manual... ;)

lg Tommy
 

chrix88

Mitglied
hallo,

ein Polar Alignment ohne Polaris kann man heute mit jeder Synscan Handbox ausführen.
Es gibt einen Menüpunkt Polar Align: Man macht ein 2 Sterne alignment und wählt dann Polar Align
und die Synscan fähre einen Stern falsch an und man zentriert mit den Alt/Az Schrauben.
Lest einfach mal das manual... ;)

lg Tommy

Dein Kommentar hilft mir jetzt nicht wirklich weiter. Also wenn ich jetzt Arcturus ansteuere, dann bewegt sich das Teleskop ja schonmal in die richtige Richtung (ob es genau justiert ist sehe ich in ca. 1 Stunde wenn es dunkel ist). Allerdings folgt das Teleskop dem Stern nicht (das merke ich daran, da es sich nicht bewegt).

Und manuell über die Pfeiltasten lässt sich das Teleskop die Montierung auch nicht mehr steuern...
 

tommy_nawratil

Mitglied
Hallo,
gibt es eine Möglichkeit die HEQ-5 mit GoTo ohne Polaris auszurichten (und zwar möglichst genau)?

Ich hab einen Südbalkon und somit keinen Blick Richtung Norden.

Da ich (noch) keine Astrofotografie betreiben will, sollte eine ungefähre Ausrichtung ja ausreichen, oder?

Meine erste Idee war das Teleskop nach Norden auszurichten und dann ein 3 Star Alignment durchzuführen.

VG
Chris
hallo,

das war eine Antwort auf deine Frage am Anfang.

Wenn du ein 1 Stern Alignment durchführst und die Montierung führt dann nicht nach und reagiert nicht mehr auf Tastendruck,
dann ist das ein ganz anderes Problem. Schau mal ob du genug Strom hast, das ist of eine Ursache. 12V und mindestens 2-3 Ampere stabilisiert braucht die HEQ5.

lg Tommy
 

mbba18

Mitglied

chrix88

Mitglied
hallo,

das war eine Antwort auf deine Frage am Anfang.

Wenn du ein 1 Stern Alignment durchführst und die Montierung führt dann nicht nach und reagiert nicht mehr auf Tastendruck,
dann ist das ein ganz anderes Problem. Schau mal ob du genug Strom hast, das ist of eine Ursache. 12V und mindestens 2-3 Ampere stabilisiert braucht die HEQ5.

lg Tommy

Also ich hab die Montierung mit einem Netzteil (von APM) an der Steckdose, daran sollte es dann ja nicht liegen?!


ah ok
Auf dem Handcontroller ist eine Taste mit "Rate" beschriftet, die gefolgt von einer Zahl von 1 bis 9 erhöht die Geschwindigkeit.
Wenn ich die Taste drücke passiert nichts, da steht Geschwindigkeit 2.



Hab jetzt noch mal ein Alignment gemacht (1-Star) und da ist mir aufgefallen, dass er bei dem Punkt wo ich den Stern im Okular zentrieren soll, auch nicht auf Befehle der Pfeiltasten reagiert)....
 

chrix88

Mitglied
Ich hab jetzt die Rate auf 9 gesetzt.....ich bitte für meine Dummheit um Verzeihung, jetzt funktioniert es.......da fehlen mir die Worte....
 

tommy_nawratil

Mitglied
ach so, du hast dich mit den Grundlagen noch nicht vertraut gemacht und fragst einfach mal so drauflos. Na gut:

die Nachführung siehst du daran, dass der Stern nicht wegläuft.
Wenn du das Ohr an die Monti legst, hörst du sie zwitschern-brummeln wenn der Motor die Stundenachse nachführt.

Drück mal die Taste 2 und wenn die Rate (Geschwindigkeit) angezeigt wird, drück gleich 7.
Dann eine der Richtungstasten. Die Monti müsste gemütlich davonfahren.

lg Tommy
 

chrix88

Mitglied
Ja aber echt, dachte nicht, dass die Montierung sich auf Geschwindigkeit 2 so langsam steuern lässt. Aber ist ja auch logisch auf die Entfernung...

Vielen Dank für die Hilfe, dachte schon die Steuerung wäre defekt und ich müsste umtauschen/reparieren etc...
 

mbba18

Mitglied
Na dann gehts ja vorwärts :y:.
Mein "like" nicht ganz so ernst nehmen ;).

Die verschiedenen Geschwindigkeiten machen schon Sinn.
Du wirst es mit der Zeit zu schätzen lernen.
 

chrix88

Mitglied
Also ich bin echt begeistert. Hatte ja vorher eine EQ-3......das ist nichtmal Ansatzweise vergleichbar. Die Nachführung passt auch soweit. Ist halt noch nicht so genau aber ist im Moment auch nicht so wichtig. Geht mir ja erstmal darum mich mit der Technik vertraut zu machen.

Die Montierung ist jeden Cent wert...

Na dann gehts ja vorwärts :y:.
Mein "like" nicht ganz so ernst nehmen ;).

:-D kein Problem
 

mbba18

Mitglied
Hallo Chris,

gewöhne Dir Ruhe und Geduld an, mit "hopplahopp" kommst Du nicht weit.
Wie schon mal erwähnt, GoTo ist nicht mit Vollautomatismus zu verwechseln.
Etwas Eigeninitiative und sich einarbeiten ist da schon angesagt.
Schritt für Schritt... ... ...
Mit der Zeit geht Dir das alles recht gut von der Hand.
Nimm Dir die Zeit und lerne alles kennen.
Ich lasse mir beim Aufbau recht viel Zeit, OK, ist auch meinem Hauptteleskop, dem C8, geschuldet.
Ich mag dieses "grab 'n' go" nicht so sehr.
Die Sterne laufen nicht weg und aller Voraussicht nach bleiben sie auch noch etwas ;).
Was ich dieses Jahr nicht beobachten kann, mei, dann halt nächstes Jahr.
 

riff-raff

Mitglied
Hektik führt zu nichts, Ruhe und Routine bringt den Segen. Ich betreibe eine EQ8-RH +12" Newton "semi-mobil" bis meine Hütte fertig ist. Ich kam von einem 90/600er Refraktor auf AZ. Ich hab im Prinzip das gleiche "Problem" Die EQ8 hat kein Polarscope. (Es gibt ein wackeliges zum Anschrauben, aber das ignorieren wir mal). Der erste Aufbau mit Pier einnorden und nivellieren, Aufbau und iterativem 3-Star Alignment hat fast 3h gedauert; jetzt geht das unter 40 Minuten. Ich mach üblicherweise 2-3 Durchläufe des 3-Star Alignment; für Visuell reicht eiglentlich eine Runde. Sehr ans Herz legen kann ich Dir hier ein Fadenkeuzokular, gern auch mit dimmbarer, roter Beleuchtung; ich hab mir das 2" 26 mm von TS gegönnt und liebe das Teil!
Markier dir mit was Wasserfestem die 3 Punkte, wo die Stativfüße stehen, wenn die Monteriung genordet ist; spart den Kompass. Es geht recht schnell und man braucht nicht mal mehr die Markierungen, da reicht das Augenmaß.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben