SN in M51 oder was kann das sein... | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

SN in M51 oder was kann das sein...

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Mr_SPOCK

Mitglied
Hallo Leute, hatte am Sonntag die kurze Wolkenlücken zum testen meines neuen 10zoll TrussNewton f4 mit der ZWO ASI1600mmpro L-Kanal genutzt. Leider nur 14x240s. Beim vergleichen mit einer alten Aufnahmen die ich mal vor Jahren mit einem 12" MEADE SCT mit 0,7x Reducer(04.04.2007 48x180s SXVH9 nur L) gemacht hatte welche klar deutlich mehr Signal hatte, ist mir aber ein kleiner Punkt beim blinken der beiden Aufnahmen aufgefallen, welcher aber auf dem neuen Bild von Sonntag, also auf der schwächern Aufnahme deutlich zu sehen ist. Auf der anderen aber nicht. Hotpixel kann nicht sein. SN? Oder Veränderlicher? Wer kann helfen.


M51 54Min_100p Ausschnitt6.gif


M51 56Min_2.png
 

Okke_Dillen

Mitglied
Moin,

wenns Wetter hält, schau ich heute abend mal. Habe eh vor eine SN zu dokumentieren, mal rüberschwenken zu M51 und schauen, ob ich dein "Pixel" bestätigen kann. Anhand deiner Aufnahme halte ich es schon für möglich. Es ist ja ziemlich "laut", das Pixel, und nur eins isses auch nicht, "Hot" fällt damit eigtl. raus, da sollte man es auch zu fassen kriegen :cool:
Zumindest, wenns eine ist, dürfte sie auch noch ein paar Wochen zu sehen sein. Zeit genug für Evidenzen (y)
Helligkeitsvergleich: zu dem Stern oben in der Mitte (etwas links davon) des Blinkbildes isser ziemlich ähnlich hell, so auf die Schnelle. Wenn sie gerade erst losgelegt hat, sollte ein Verlauf beobachtbar sein.

Gruß und CS!!!
Okke
 

Mr_SPOCK

Mitglied
Hi Okke,
das mach mal. Eine Bestätigung bzw. Helligkeitsan- oder Abswtieg zu dokumetieren wäre wünschenswert. Hier ist es leider zugezogen... Das wäre ja was! Ein Asrtokollege meint auch das es dazu aktuell nix an Infos gibt. Wäre dann mein erster selber entdeckter SN. ;) Ich bleibe dran.
 

Mr_SPOCK

Mitglied
M51 autosum Fullmoon 2001_2019_0302_2019 10zollf4asi1600_L_cut.gif

Hier noch was zumnachlegen hatte 2 Wochen vorher schon mal kurz M51 aufgenommen. Die Aufahmen vom 03.02 ca. 23:30-00:30MEZ mit der Testaufnahme vom 20.01. mit dem gleichen Equipment wie Sonntag Abend. Leider noch schlechter, wegen Vollmond war auch nur Test mit Livestack von Sharpcap. Da ist an der Stelle auch kein Punkt. Wenn es ein KB wäre dann wäre er ja bei Stacken elongiert oder rausgerechnet wegen Eigenbewegung oder sehe ich das Falsch...
 

Ehemaliges Mitglied [16496]

Servus,

So wie es aussieht ist es eine Supernova.
Zitat von rochesterastronomy.com:

AT2019abn (= ZTF19aadyppr) (= ATLAS19bzl), TNS discovered 2019/01/22.555 by ATLAS
Found in M51 at R.A. = 13h29m42s.394, Decl. = +47°11'16".99
Located 140".8 west and 153".2 south of the center of M51 (Joseph Brimacombe image) (Manfred Mrotzek image) (K. Itagaki image) (Yuji Tanaka image)
Mag 17.1:2/2, Type LBV (zhost=0.002000) (References: ATEL 12433, ZTF observations; SN 2011dh, 2005cs, 1994I, 1945A)

Die verlinkten Bilder gleichen sich mit deinen Bildern.

Viele Grüße
*entfernt*
 

Mr_SPOCK

Mitglied
Hi Gerd danke Dir, habe es auch gerade von einem Kollegen erfahren. "AT2019abn"
Na immerhin knapp verpasst. Erste Aufnahmen vom 22.01.. Zumindes am 20.01. noch nichts zu erkennen. Aber wie gesagt es war spannend.
 

winnie

Mitglied
Okay, die SN war doch schwächer als +17 mag. - dann taucht sie oben in der rochesterastronomy-Rennliste nicht auf.
Sorry, übersehen!
Aber trotzdem sollten vermutete SN-Zielgebiete immer mit dem MPCecker überprüft werden - man hat schon Pferde vor der Apotheke... usw. - es hätte ja auch ein verirrter Komet sein können, wer weiß das schon im Vornherein.
 

Mr_SPOCK

Mitglied
Ja mit 17.1Mag knapp drunter. Steht aber wie ich sehen konnte weiter unten in der Liste. Aber da muss man sich erstmal durchwühlen bei der Datenflut. Tja wäre natürlich schön gewesen auf der Entdecker Liste zu stehen. Aber immerhin. Wer sucht wird belohnt. Und natürlich sollte man auch die anderen Kandiaten Asteroiden/Kometen immer mal gegenchecken, ist schon nicht verkehrt. Auf jedenfall spannend. :D(y)
 

Okke_Dillen

Mitglied
Moinmoin,

sodele, ich hab da auch ein "Pixel" ;) auf meinen Aufnahmenvon vergangener Nacht gefunden. Kein Stack, wahllos eins zwischenraus gezerrt, markiert und rein damit. Voilà:

IMG_4491_M51_SN2019abn_i_crb_800fc.jpg

180s @ ISO800 und -4°C

Stäck gibts später... muß erstmal alles durchblättern und sichten....

Sieht so aus als könnte ich dir deine SN bestätigen :cool: gratuliere!
Schade, daß du nun doch nicht erster warst, aber immerhin, erster im A.de Forum ;)

Viele Grüße und CS!!!
Okke
 

Mr_SPOCK

Mitglied
Hallo Silver, kein Thema,
Anbei der gecropte Stack aus beiden Serien. Der Grund warum ich ueberhaupt darauf kam die Ergebnisse vor dem Stack zu blinken damit die stunde extra die Aufnahme nochmal verbessert. Summe 47x180s und 14x240s
F64A1758-0833-439F-B7DC-9D8767A5BD52.jpeg
 

Okke_Dillen

Mitglied
Sodele, ein bißchen gestäkkt, kein HaiEnd, nur Lights und Darks. Gecrobt auf 800x600.
Es hatte sich ja im obigen Einzelbild schon angedeutet, sie würde rötlich. Das hat sich beim Stäkken gefestigt. Das Dingen ist rot! :oops: Naja, rötlich. G'hört des so?

SN2019pn_dss_5p_crb_800_mk_fc.jpg

Guts Nächtle ;)
 

Mr_SPOCK

Mitglied
Sehr schön, ob der jetzt rötlich oder gelblich ausfällt kann ich Dir nicht sagen. Ist ja auch ne Frage der Bildkalibrierung, Da der Stern auch bei mir keinerlei Sättigung aufzeigt und ja auch relativ schwach ist koennte das schon sein.
 

blue_scape

Mitglied
Hallo Okke,

bitte aufpassen, das Ereignis wird offiziell noch nicht als Supernova gelistet. Das Event wird immer noch als normaler Transient mit der Bezeichnung AT2019abn geführt. Genau einordnen ließ sich das Objekt nämlich noch nicht. Es könnte ein Ausbruch eines LBV-Sterns oder eine gerötete Supernova (weshalb wohl die Helligkeit nicht steigt) sein.
 

Okke_Dillen

Mitglied
Ui, danke für den Hinweis, Nico! Heißts also: dranbleiben! (y)

Hab grad den 2ten Stack mal durchgejagt mit 180sec BZ, leider nur 9 Lights... dafür 10 Darks :whistle:
aber noch nix markiert und verkleinert und Gedöns.... morgen ist auch noch ein Tag...

Guts (clears) Nächtle!
Okke
 

Mr_SPOCK

Mitglied
Es koennte ja auch sein das es deshalb rötlich und schwächer ist, das es sich hinter Staub und Gaswolken befindet, also tiefer in dem Galaxienarm. Immerhin laesst es dies Vermutung auch durch die Position zu. Wenn man genau hinsieht erkennt man auch ein Stück Dunkelwolke genau an der Stelle wo der Lichtpunkt auftaucht.
 

Okke_Dillen

Mitglied
Hallo Marcus und Okke,



Also Okke, wenn Du da so genau hinschaust. Wer würde da nicht rot? :D
:LOL:(y)

Also hier der Stäkk aus 9 Lights / 10 Darks:

M51_SN2019abn_dss_2_fhp_pp_mk_800_fc.jpg


Kommenden Mittwoch will "Klara" (Himmel) nochmal hier vorbeikommen, werde versuchen, erneut Aufnahmen zu machen. Mehr! Vllt läßt sich ja eine Helligkeitsänderung dokumentieren...?

Gruß und CS!!
Okke
 

silver

Mitglied
Das ist ja völlig perfekt, Okke. Mit was für nem Scope/Kamera? Selbst bearbeitet und das Rot ist weg?
Oder ist das hier off-topic?
Tolll. Und was Du markierst ist ein winziges bisschen weniger hell als der Stern oder Cluster rechts daneben. Der ist wie hell, weisst Du das?
 

Okke_Dillen

Mitglied
Dankeschön! :)

Naja, irgendwie gehört die Frage schon daher, denn das geringere Rot hat einen Grund, m.M.n. allerdings einen fotografischen bzw Workflow-begründeten. Bis das Bild endlich im Forum ist, fallen ja etliche Bearbeitungsschritte an, Datenreduktion und am Ende das Markieren in MS-Paint (wie peinlich, nicht schlagen! :whistle:) fordern ihren Tribut :cautious:. Und ich hab den optimalen Dreh noch nicht raus...
Die erste Aufnahmeserie weiter oben wurde mit 120sec belichtet und ist ein Stäkk aus 29 Lights und 20 Darks, die zweite entstand aus 7 Lights (nicht 9, wie oben geschrieben) und 10 Darks zu je 180sec. Eine erneute Serie gedenke ich wieder mit idealem ISO-Wert durchzuführen, das ist bei der Eos800D nur ISO200 (!), bei ganz gutem Himmel auch mal 400. Die gezeigten Aufnahmen wurden mit ISO800 gemacht, weil die Zeit gegen mich arbeitete....

So sieht ein 320px² Originalausschnitt aus dem TIFF direkt nach dem Stäkken aus:

M51_SN2019abn_dss_2_crb320.png

der linke gelb-orangeliche ist AT2019abn (BZ=7x180sec)
Der gelbliche Fleck rechts daneben ist geringfügig heller für mein Empfinden. Der ist auch auf älteren Aufnahmen vorhanden und sollte als Helligkeitsreferenz dienen können.

Helligkeit bisher nicht ergründet, aber IC4277, die winzige Edge-On-Galaxie links von M51B hat mag14.7. IC4278, der etwas wuschige kleine Wattebausch etwas darunter hat mag14.4 und ganz unten unter der 20 von 2019 in der Schrift ist eine Andeutung von IC4282 mit mag 17.7 zu erkennen.

Es war die First-Light-Nacht meines 10"RC (f/8) und ich hab in der 7 (sieben) Stunden Nachtschicht gerademal diese paar Bildchen zusammengebracht. Knapp 50kg (18kg OTA+Gedöns, 13,5kg Gegengewicht, 18kg Montikopf) hielten die ein oder andere Herausforderung parat, sowohl für das Dreibein selber, als auch für mich.... es dauerte ein "wenig" und kostete viele Aufnahmen, bis ich das halbwegs im Griff hatte. Dafür aber ganz ok geworden. Die Eos ist astromodifiziert.

Ich hab denselben 7er Stäkk nochmal bearbeitet (nur Historeglerakrobatik) und es doch noch hinbekommen, die Kernbereiche von M51A und B nicht in der Sättigung absaufen zu lassen, leider noch etwas auf Kosten der weit ausladenden "Schleier"... Naja, näxtes Mal dann mehr Lights! ;)(und dann auch Flats und Bias und Co, hüstel...)

Grüße und CS!!
Okke
 

Harry_Kon

Mitglied
Hallo zusammen,

ich wurde gerade auf euren Beitrag aufmerksam gemacht. Euere Diskussion ist zwar schon eine Weile her, aber ich habe das Objekt auch abgelichtet und auf einer älteren Aufnahme nicht gefunden.

hier von Mai 2018

G_M51_Whirlpoolgalaxie_180522.jpg


Und hier vom 31.03.2019.

G_M51_Whirlpoolgalaxie_190331.jpg


Ist das eine Supernova?
Grüße

Harry
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Oben