Spektroskopie-Konferenz Mai 2022 Salzburg | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Spektroskopie-Konferenz Mai 2022 Salzburg

Ernst_Pollmann

Aktives Mitglied
Liebe Freunde der Spektroskopie,
die early-bird-Gebühr zur Teilnahme an der VEGA 2022 Spektroskopie-Konferenz in Salzburg endet am 1. Januar 2022.
Bitte beachten Sie: danach gilt die Normalgebühr!
Registrierung zur Teilnahme:
Ich wünsche allen einen guten Rutsch ins neue Jahr und vor allem Gesundheit!
Manfred Schwarz
(Ernst Pollmann)
 

photonenspalter

Neues Mitglied
Hallo Ernst,

ich habe mir den Inhalt der Tagung, soweit möglich, mal angeschaut und konnte feststellen, das durchaus interessante Themen dabei sind.. - But..
Wenn ich mal zusammenrechne, was ich investieren müsste, um dran teil zunehmen.. uiui.. dann kommen zu den Tagungsgebühren noch locker einige Hundert Euronen dazu, so dass ohne Anreise ich bei ca. 750-800 Euro liegen würde... Ganz ehrlich, das ist mir und auch Kollegen in meinem Umfeld einfach zu viel...

Gibt es die Möglichkeit, die Vorträge nach der Tagung zu "erwerben" ?

Freundliche Grüße
Georg
 

Ernst_Pollmann

Aktives Mitglied
Georg,
Tagungen dieser Art erfordern heutzutage bei Teilnahme einen gewissen finanziellen Aufwand, das ist nun einmal so. Die VEGA ´22 unterscheidet sich diesbezüglich nicht von anderen, vergleichbaren pro-am-Veranstaltungen, wie sie etwa in den USA, Frankreich, der Slovakei, Belgien oder in Wien stattfinden bzw. stattgefunden haben.
Wir werden uns bemühen, die Vorträge 2022 online verfügbar zu machen. Dies ist beim letzten Mal nicht in vollem Umfang gelungen.
Ernst
 

Ernst_Pollmann

Aktives Mitglied
Die Spektroskopie-Tagung in Salzburg sollten sich wirklich interessierte Amateur-Spektroskopiker nicht entgehen lassen.
Ernst Pollmann
 

photonenspalter

Neues Mitglied
Hallo, vielen Dank für den Link... Ich wundere mich grade, war Prof. Aaron Sigut nicht vor Ort mit einen Presentation?
Georg.
 

Ernst_Pollmann

Aktives Mitglied
Georg,
bedauerlicherweise musste er wegen gesundheitlicher Sorgen seiner Mutter absagen.
Ich hätte mich auch nach meinem persönlichen Kennenlernen in Wien vor zwei Jahren sehr gefreut, ihn wiederzusehen, zumahl uns thematisch in Sachen Be-Sternen einiges verbindet.

Ernst
 
Oben