StarAid Revolution Standalone Autoguiding – Rev. B mit neuen Features | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

StarAid Revolution Standalone Autoguiding – Rev. B mit neuen Features

Revolutionärer Standalone-Guider in Revision B mit neuen Features – jetzt auf Lager

Der StarAid Revolution Standalone Autoguiding – Revision B benötigt keine Konfiguration – er beginnt automatisch mit Kalibrierung und Guiding, sobald er an den Strom angeschlossen ist. Er benötigt kein langes oder schweres Leitrohr, sondern funktioniert optimal mit kurzen Letrohren wie dem QHY miniGuideScope.

staraid-revolution-standalone-autoguiding-revision-b-b8c.jpg

  • Vereinigt Stand-Alone Autoguider, AI-gesteuert automatische Poljustage und Plate-Solving in einem leichten Gehäuse, jetzt in Revision B mit neuen Features:
    • Kamerasteuerung mit Dithering
    • Komet Tracking
    • USB-C Port mit USB (5.0 V) anstatt der DC-Buchse (12 V). Der USB-C Port befindet sich sowohl im Splitter als auch am StarAid.
    • Kürzeres Gehäuse, nur 6,3 cm lang
  • StarAid überwacht automatisch die Luftunruhe und die Responsivität der Montierung
  • Sofort einsatzbereit, für ununterbrochene Aufzeichnung
  • Fokussierung per Live View Funktion
  • Benötigt keinen Laptop Steuerung über die kostenlose, integrierte StarAid App und über das eingebaute WiFi oder dem mitgelieferten USB-Kabel.
  • Multi-Star-Guiding
  • Hohe Qualität – steigert die Bildqualität um bis zu 30% durch schnelleres und Multi-Star-Guiding
  • Einnorden in 30 Sekunden – hohe Genauigkeit von üblicherweise ~30” innerhalb von etwa 2 Minuten
  • Beseitigt Nachführfehler sofort und mit Leichtigkeit. Wenn das Guiding unterbrochen wird, weisen LED-Lichter sofort darauf hin
  • Automatisches Platesolving innerhalb von 2 Sekunden
  • Stromversorgung über USB (kompatibel mit USB-Netzteil, USB-Powerbank oder PC)
  • 1¼ Anschluss, optional C-Mount-Adapter
  • Staub- und Fingerabdruck-abweisendes Gehäuse
  • Funktioniert mit allen Montierungen, bei denen Polhöhe und Azimut manuell eingestellt werden können (sogar mit Montierungen, die nur eine Nachführachse haben).

Alle Informationen, Video und Bestellung auf Baader-Planetarium.com
 

AstroPZ

Mitglied
Hi Baader,

tolles Produkt.
Funktioniert das eigentlich auch mit einer Equatorial Plattform für einen Dobson?
Man müsste den EQ1 Motor, der die Plattform bewegt, steuern.

Gruss
Peter
 
Getestet wurde das noch nicht, aber StarAid funktioniert auch mit Montierungen, die nur eine angetriebene Achse haben. Voraussetzung ist allerdings ein ST-4-Guiding-Anschluss! Das könnte bei EQ-Plattformen ein Problem sein.

Die ausführlichen FAQ gibt es übrigens unter FAQ - StarAid
 
Oben