Stellarium - Erweiterungliste | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie
  • Wartungsarbeiten am 24.09.2021 von 20.00 Uhr bis 21.00 Uhr

    Am Samstag, den 24.09.2021 wird in der Zeit von 20.00 bis 21.00 Uhr ein neues Update (Patchday) der Forensoftware eingespielt.
    In diesem Zeitraum wird das Forum in den Wartungsmodus versetzt.

    Vielen Dank für Euer Verständnis
    Euer Moderatorenteam

Stellarium - Erweiterungliste

dobson85

Mitglied
Es macht immer wieder Freude zu sehen, was für tolle Open Source Programme heutzugtage verfügbar sind.
Stellarium reiht sich natürlich in diese Liste ein.

An mehreren Stellen in Astroforen habe ich über Wünsche nach Zusatzfunktionen gelesen. Da die Stellarium Homepage relativ schlicht daherkommt, ist manchen Benutzern vielleicht garnicht bewusst, welche Vielfalt es an Zusatzfunktionen für Stellarium gibt.

Deshalb möchte ich hier einige davon vorstellen mit dem Ziel, eine Art Liste zu nützlichen Stellarium-Funktionen zusammenzustellen.
Zu ein paar nützlichen Erweiterungen habe ich kurze Videos bei Youtube hochgeladen, die einen kurzen Eindruck der Möglichkeiten vermitteln sollen:


Telrad Plugin

Satelliten - im Stellarium Plugin Bundle enthalten

Winkelabstände messen - im Stellarium Plugin Bundle enthalten

Okularansicht simulieren - im Stellarium Plugin Bundle enthalten

Durchlaufzeiten eines Objektes simulieren - mit dem Okularplugin möglich


Am nützlichsten finde ich die Okularsimulation. Mit dieser kann jedes Okular für ein beliebiges Teleskop simuliert werden.
Dies bietet nicht nur die Möglichkeit sich zu verdeutlichen, wie ein verfügbares Gesichtsfeld an bestimmten Objekten ausfällt. Es bietet darüber hinaus auch die Möglichkeit sich zu veranschaulichen, wie sich das Gesichtsfeld eines Okulars auf die Dauer auswirkt, die ein Objekt im Okular ohne Nachführung sichtbar bleibt. Dies ist besonders für Besitzer von Dobson Teleskopen eine tolle Hilfe bei der Auswahl von Okularen.


Das Plugin Bundle kann über die offizielle Wiki-Seite zu Stellarium heruntergeladen werden.
Erläuterungen zur Benutzung der Okularsimulation finden sich an dieser Stelle im Wiki.
Die benötigten Daten zu einem Okular, wie Austrittspupille usw. lassen sich hervorragend mit Hilfe dieser Formularseite ermitteln.

Viel Spass damit und nochmals ein Dank an die Arbeit der ehrenamtlichen Programmierer, die Stellarium möglich machen.
 

Sven_Wienstein

Mitglied
Hallo Bernd,

eine gute Idee, ich nutze Stellarium zwar öfters, aber gerade Winkelmessung habe ich schonmal vermisst und das Okular Plugin mag auch nicht so falsch sein.
Hätte man alles selbst nachlesen können, aber man muss ja nicht jedes Rad neu erfinden.

Clear Skies
Sven
 

Daniel_23

Mitglied
Hallo,

ich hab eben mal das Okularplugin installiert, bekomme aber irgendwie nicht alle Okulare rein...

Auf der 0 ist das 32er Erfle, auf der 1 schon das 20mm TSSWM, auf der 2 das 4er HR und auf der 3 das 3er HR...

In der Liste steht doch alles richtig drin, oder kann ich nicht gucken? Ich versuch hier schon seit 15 Minuten den Fehler zu finden... :confused:

Hat jemand ne Idee?

Meine Config:

[module]
name = Ocular
author = Timothy Reaves
contact = treaves@silverfieldstech.com
description = Shows the sky as if looking through a telescope eyepiece.
load_at_startup = true

[options]

# For each eyepiece, create a group name ocularX, where X is
# an interger in the range 0-9. For each group, add:
# name + A string to identify the ocular. Optional.
# afov = the appearent field of view for the eyepiece in degrees.
# efl = the focal length of the eyepeice in mm.
# sfl = the focal length of the scope in mm.
# flip = [h|v] flip the eyepeice view horizontaly & verticlly : optional
[ocular0]
name = 32mm Erfle
afov = 70
efl = 32
sfl = 1250
flip = hexit_circle = 6.4
[ocular1]
name = 30mm Erfleafov = 68
efl = 30sfl = 1250
flip = hexit_circle = 6.0
[ocular2]
name = 20mm TSSWM
afov = 66
efl = 20
sfl = 1250
flip = h
exit_circle = 4.0
[ocular3]
name = 15mm TSSWMafov = 66
efl = 15
sfl = 1250flip = hexit_circle = 3.0
[ocular4]
name = 9mm TSSWMafov = 66
efl = 9sfl = 1250flip = h
exit_circle = 1.8
[ocular5]
name = 6mm TSSWMafov = 66
efl = 6
sfl = 1250flip = hexit_circle = 1.2
[ocular6]
name = 4mm HR
afov = 60
efl = 4
sfl = 1250
flip = h
exit_circle = 0.8
[ocular7]
name = 3mm HR
afov = 60
efl = 3.2
sfl = 1250
flip = h
exit_circle = 0.64
 

Daniel_23

Mitglied
Nochmal ich: Hab den Fehler endlich gefunden: Alle Werte müssen per Enter getrennt sein.

In meinem Fall war das hier falsch:

[ocular1]
name = 30mm Erfleafov = 68


Das "afov" muss schon in eine neue Zeile.

Falls nochjemand das Problem haben sollte ;)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

taikon

Mitglied
Hallo Zusammen,

gibts eigentlich, analog zum Okular-Plugin, auch ein Plugin für das FOV einer DSLR bzw. Chip einer Kamera.
Also den rechteckigen Bereich.

CS
Uli
 

dobson85

Mitglied
Hallo.

Habe in einem anderen Forum folgenden Beitrag dazu gepostet:
____________________________________________________


Auf Nachfrage aus dem Stellarium-Beitrag, hier eine Ergänzung:

Die Okulardaten eingeben ist ganz einfach. Man muss die Okularbrennweite, das Gesichtsfeld und die Austrittspupille kennen, die ein Okular an einem Teleskop mit bestimmer Öffnung und Brennweite erzeugt, bzw. besitzt. Die Austrittspupille lässt sich ganz einfach mit Hilfe folgender Formularseite berechnen:

-> star-shine.ch

Die benötigten Daten sind in die module.ini im Okular-Plugin-Ordner einzutragen.
Wie das geht wird hier erklärt:

-> offizielle Stallarium Wiki



Kurz:

Die Datei module.ini im Ordner des Ocular-Plugin ist aufzurufen.
Dieser Ordner wird von Windows standardmäßig versteckt.
Um versteckte Dateien sichtbar zu machen, muss man (unter Windows XP) folgendes tun:

Arbeitsplatz öffnen --> Extras --> Ordneroptionen --> Ansicht --> alle Dateien und Ordner anzeigen


Die module.ini befindet sich an folgender Stelle:

Windowslaufwerk (meist C:\) --> Dokumente und Einstellungen --> *Name des angemeldeten Benutzers* --> Anwendungsdaten --> Stellarium --> modules --> Ocular --> module.ini



afov = Gesichtsfeld in Grad eingeben
efl = Okularbrennweite in mm eingeben
sfl = Teleskopbrennweite
flip = Spiegelung an den Achsen
exit_circle = oben berechnete Austrittspupille (wichtig!)

Das "afov Gesichtsfeld" ist das Gesichtsfeld, das am Okular angegeben ist, nicht das "Sichtfeld", welches auf der Berechnungsseite ausgegeben wird. Weiterhin ist zu beachten, dass bei Dezimalzahlen kein Komma (,) genutzt werden darf, sondern ein Punkt (.) zu wählen ist.
Beispiel: efl = 13.4 für 13,4mm Okularbrennweite

Viel Spass.
 

rudolf44

Mitglied
Freundliches Hallo,

Da habt ihr Euch große Mühe gemacht, und alle Arbeitsschritte aufgezeigt, wirklich vorbildlich. Ich bedanke mich ganz herzlich und werde mich in ruhiger Stunde auf den Weg machen. Freue mich schon darauf mit dem neuen Werkzeug zu arbeiten:)
_
 

robani

Mitglied
Ich habe das Problem, dass ich nicht zwischen meinen vorprogrammierten Okularen wechseln kann.
Die vorgegebenen Tastenkombinationen CTRL+[ bzw. CTRL+] fumktionieren nicht zur Auswahl der Okulare sondern machen Zeitsprünge (Datum wird verändert)!!
Wer kann mir bei der Umschaltung der Okulare im Stellarium helfen.
Gruss aus der Schweiz
Rolf
 

night_rider

Mitglied
Hallo Rolf,

Die Umschaltungstasten kann man ja sowieso bei bei "Plugin konfigurieren" so legen wie man es am liebsten hat, probier einfach mal eine andere Taste einzustellen.
 

Remirat

Mitglied
Hallo zusammen,

also das Teleskopsteuerungs-PlugIn ist auch ´ne feine Sache, wie ich gestern eher beiläufig festgestellt habe:
Monti mit Meade Autostar #497 alignet, Läppi mit PCMCIA-RS232-Karte an Autostar angeschlossen, Stellarium gestartet das PlugIn in wenigen, einfachen Schritten konfiguriert und schon kann man mit Stellarium über den Himmel surfen. Wenn das Laptop meins wäre, könnte ich mich dran gewöhnen. Aber eigentlich ist eine Goto-Steuerung schon mehr als genug Elektronik für einen Visuellisten wie mich. Und das Bildschirmleuchten ist auch im Nachtmodus von Stellarium ein Adaptionskiller.

Viele Grüße

Werner
 

Etamin

Mitglied
Zitat von robani:
Ich habe das Problem, dass ich nicht zwischen meinen vorprogrammierten Okularen wechseln kann.
Die vorgegebenen Tastenkombinationen CTRL+[ bzw. CTRL+] fumktionieren nicht zur Auswahl der Okulare sondern machen Zeitsprünge (Datum wird verändert)!!
Wer kann mir bei der Umschaltung der Okulare im Stellarium helfen.
Gruss aus der Schweiz
Rolf

Einmalig Umschalt + Alt. Danach gehen Umschalt + "+" sowie Umschalt + "ü" sowie Strg + "+" und Strg + "ü".
 
Oben