Sterne verkleinern mit GIMP | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Sterne verkleinern mit GIMP

steffens

Mitglied
Hallo,

Für Photoshop gibt es ja zum Sterne-Verkleinern jede Menge Tutorials, aber auch die nette Action von Peter Shah / Thomas Henne.
Ich habe mal versucht, diese Action mit GIMP umzusetzen.

Heraus kam dieses kleine Script. Wenn man das in den GIMP Skripte-Ordner kopiert, dann taucht im Menü "Filter" ein neuer Eintrag "Astro -> Sterne verkleinern" auf, der hoffentlich das gleiche macht, wie die Photoshop Action.
Den Skript-Ordner findet man unter GIMP in "Einstellungen -> Ordner -> Scripte". Unter Windows ist das normalerweise etwas wie "c:\Users\<NAME>\AppData\Roaming\GIMP\2.10\scripts". Für Linuxer ist es "~/.config/GIMP/2.10/scripts"

Hoffentlich hilft das dem Einen oder Anderen weiter.
Ich freue mich natürlich sehr über Feedback und Verbesserungsvorschläge!

Grüße,
Steffen
 

Luke76

Mitglied
Wow Steffen!
Vielen Dank dafür! Das funktioniert tatsächlich :D:y:
Kann die Action zwar nicht mit PS vergleichen (Kein Windows, kein PS) aber man sieht den Unterschied.
Gimp 2.10 Manjaro Linux

CS
Lucas
 

joetaiga

Mitglied
Hallo Steffen,

ich habe das Text Dokument in meinen Skript-Odner gespeichert, aber unter Filter finde ich keinen neuen Eintrag Astro. Mache ich das was falsch?

Danke und Grüße,
Joachim
 

joetaiga

Mitglied
Ja, habe Gimp neu gestartet.

Ich habe die Datei in die Ordner gelegt, die unter Einstellungen->Ordner->Skripte angegeben waren:
1595791239755.png


Sterne_verkleinern.txt heißt die Datei.

CS Joachim
 

FrankSpecht

Mitglied
Ich benutze dazu, wenn nötig, das kostenfreie Programm Fitswork mit der entsprechenden Schärfungsfunktion „Sternradius verkleinern“ (unter Bearbeiten -> Schärfen). Man darf damit natürlich nicht zu aggressiv vorgehen, sonst gibt's Artefakte!
 

joetaiga

Mitglied
Genau. Versuche mal, die Endung zu ändern.
Genau das wars. Jetzt gehts. Danke!

Hab's gleich mal ausprobiert:
1595967573280.png

150% Zoom in Gimp. Zwei Durchläufe, davon der zweite mit 50% Deckung. Funktioniert einwandfrei. Bisher musste ich bei stark gestreckten Bildern immer die Sterne entfernen, dann das sternlose Bild vom Original abziehen und von Artefakten befreien. Dann konnte ich den Sternlayer mit dem Kurventool stufenlos reduzieren. Das ist aber im Vergleich hierzu deutlich umständlicher.

CS Joachim
 

noideaforaname

Mitglied
Ich war Mal so frei und habe die Datei mir angesehen in einem Texteditor. Muss sagen gefällt mir. Und die Schritte habe ich so ähnlich angewendet, dass aber händisch.

Auf die Idee mit der Hochskalierung und der Schärfung bin ich aber nie gekommen ;)

Muss ich direkt morgen Mal ausprobieren nach dem Nachtdienst.

Von mir gibt es einen :y:

CS

Ralph
 

Sternbrot

Mitglied
Ich freue mich natürlich sehr über Feedback und Verbesserungsvorschläge!
Hallo Steffen,

hab nun auch Gimp installiert und dein Tool/Skript eingefügt. Es wird angezeigt und funktioniert. Danke für deine Erstellung. Muß mich erstmal in Gimp zurechtfinden. Habe bisher Faststone zum Verschönern verwendet. Hab schon in diversen toturial gesehen was Gimp kann.
Ist natürlich dann manipulativ und dient eher dem aufhübchen.
VG Frank
 
Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B.)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Oben