Sternhaufen im Hund und Achterdeck | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Sternhaufen im Hund und Achterdeck

81_tom

Mitglied
Gerstern seit langem mal wieder beobachtet - trotz der Minusgrade. Schneedecke hat für etwas Streulicht gesorgt.
Diesesmal habe ich mich auf offene Sternhaufen im Hund (CMajor) und Achterdeck (Puppis) konzentriert.

M41: sticht sofort heraus, viele helle Sterne (ca 40), beeindruckend. Am besten bei 40x, da ca 2/3 des Gesichtsfeldes gefüllt. Sternenketten, ungleichmässig strukturiert.

M47: viele helle Sterne, im Übersichtsokular bei 20x sofort auffällig. Hier auch meist mit 40x beobachtet. Viele helle Sterne. Ein Stern in einer der zentralen Sternketten scheint ein Doppelstern zu sein. Abstand grob geschätzt 10".

M46: bei 20x zunächst unauffällig. Bei 40x schön, füllt 1/3 - 1/2 des Gesichtsfeldes. Viele ähnlich helle schwache Sterne. Bei indirektem Sehen tauchen noch mehr auf. Grob geschätzt bestimmt 50 Sterne. Den planetrischen Nebel habe ich nicht wirklich identifiziert, hatte aber auch keine grosse Lust mit den Vergrösserungen zu spielen (lieber die Handschuhe angelassen).

NGC 2539: Neben einem helleren Stern (19 Puppis). Auch viele schwache Sterne. Ähnlich wie M46, aber nicht so beeindruckend

NGC 2360: Ebenfalls neben einem helleren Stern, daher leicht zu finden. Im Übersichtsokular zunächst unauffällig. Bei 40 x sieht man den Haufen klar. Viele schwache Sterne, zum Teil nur beim indirekten Sehen sichtbar. Bei 95x am besten. Grosse Anzahl an Sternen, der südliche Teil bleibt aber diffus neblig. Sehr interessant.

NGC 2264 (Weihnachtsbaum-Sternhaufen): auch nochmal mitgenommen. Schöner Sternhaufen, mit wenigen, hellen Sternen und markanter Form.

Nachdem ich nochmal Gamma And ins Visier genommen habe (bei 95x sehr schön, auch mit dem Farbkontrast) habe ich in Anbetracht der sinkenden Minusgrade eingepackt!
 

Anette_Aslan

Mitglied
Mit was haste denn beobachtet?
Da hätte mich sofort der Hexenschuss getroffen ...Respekt Tom! Gestern wäre auch über dem Wiener Becken endlich mal nach vielen Wochen eine Wolkenlücke gewesen, doch bei Minusgraden mach ich das nie wieder, um dann ne Woche wie ein Klappmesser im 90 Grad Winkel rumzurennen.
LG von Anette
 

MathiasSt

Mitglied
NGC2264 ist auch mein Schwerpunkt im Januar gewesen. Eine wirklich sehr markante und schöne Form. Leider konnte ich den schwachen Reflexionsnebel nicht sehen. Wahrscheinlich ist der Himmel bei mir trotz ländlichem Raum zu sehr aufgehellt. Die Auflösung von S-Mon ist mir bisher auch noch nicht gelungen.
Die Haufen im Sternbild Hund sowie Achterdeck wären aktuell ab der 2.Februar-Hälfte ebenso meine primären Ziele. Sind auch als Objekte des Monats im SuW 02/21 detailliert beschrieben. ;)
Leider war es diese Woche trotz klarstem Winterhimmel hier in Südniedersachsen mit knapp -20°C und Schneechaos für mich kaum möglich mit dem Gerät nach draußen zu gehen. Mal schauen was die nächsten Wochen so bringen. :sternklar:
 

Anette_Aslan

Mitglied
Mal schnell ausm Auto und wieder rein, vor Kälte nicht auszuhalten. Man sieht bei 20s und ISO 800 schon die schlechte Qualität eines Vorstadthimmels ...
Nächste Woche wird es wärmer, nun macht mich NCC2264 aber auch neugierig, mal schauen ....

LG von Anette
 

Anhänge

  • Orion-Forum.jpg
    Orion-Forum.jpg
    150,9 KB · Aufrufe: 33
Oben