Traktor Sirius gegen Viktoria Andromeda | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Traktor Sirius gegen Viktoria Andromeda

StKorth_privat

Mitglied
Hömma, dat war heute Stärnekucken wie inne Kreisliga C auf Asche! Traktor Sirius gegen Viktoria Andromeda. Unten Schlamm unter de Füße, da brauchze die gaaanz langen Stollen, oben auf dem Tubus Eis wie auffe Querlatte in Moskau.
Aber et war schön, richtig schön, endlich wieder klarer Himmel übern Schädel! Borussen Berni hätte Spass gehabt!
Geht noch weiter (aber auf Hochdeutsch, sonst fallen mir die Finger ab), um dann einmal im Thema zu bleiben:
Zum Warmspielen NGC 891 angefahren, nicht einfach, dann aber doch getunnelt. Mit ein paar knackigen Kurzpässen dann weiter Richtung Abell 347 und hintereinanderweg NGC 906, 909, 911, 910 und 914 vernascht! Als nächstes quergelegt zu NGC 772 - nicht einfach. Den Sternhaufen Cr21 habe dann massiv angelaufen und auch eingesackt - easy. Danach ein ganz langer Pass hinter die Abwehr bis M 42, ganz sauber abgestaubt - gut für die Seele! Pech dann am Pferdekopfnebel, da war ich wohl ganz knapp im Abseits, kaum zu sehen. Gibt leider keinen Video-Beweis, egal. NGC 2174-5 dann umso deutlicher, überhaupt keine Diskussion, das Ding war drin: Sternhaufen UND Nebel, endlich... Dann über die Außen noch M 78 und NGC 1788 angespielt, beide ganz lässig mitgenommen. In der Nachspielzeit geht es dann noch einmal Steil auf M 35 und NGC 2158 - Abpfiff. Wolken...

Stefan Korth
 

Anhänge

  • Matschdobson.jpg
    Matschdobson.jpg
    262,3 KB · Aufrufe: 70

mibi

Mitglied
Hallo Stefan,

schön geschrieben - und das sag ich, bei dem Fußball ein vollständiges SEP (somebody else's problem) ist :D.
Insbesondere deshalb gerne gelesen, weil es hier seit Anbeginn nicht der Zeit, aber des Jahres nachts nur ruppig ist.
Und am Foto sieht man mal wieder, dieweil der Schlamm nur zu ahnen ist: bei guter Ausleuchtung ist auf Fotografien alles schön :cool:.

Weiterhin zumindest klare Momente in den Nächten,
Micha
 

StKorth_privat

Mitglied
Ach ja, ich konnte mir diese Astrofolkore nicht verkneifen, als visueller Beobachter ist man angesichts der Pixelübermacht ohnehin ein Deep-Sky-Nerd. Den fußballerischen Aspekt kann ich nicht ganz unterdrücken, habe selber gespielt und drei aktive Söhne...
Hauptsache, Spaß - und die nächste klare Nacht kommt bestimmt!

Stefan Korth
 

Cpt.Boiler

Mitglied
Nun, nach langen Mars-Aufnahmesessions bedeutete in der letzten Zeit eine Runde visuelle Beobachtung anderer Objekte eben den Gang in die Verlängerung, entsprechend physisch erschöpft war man dann. Aber trotz Pixelübermacht beobachte ich auch zu den Aufnahmen immer mind. einmal visuell, um nachher bei der Bearbeitung Foulspiel schnell abpfeifen zu können. Und noch ist Mars da, aber bald wird er 'raus sein wie die Bayern aus'm Pokal :) , dann haben kleinere Vereine, ähm, ich meine weiter entfernte Objekte, auch bei mir wieder mehr Chancen auf Tore.
-cb
 

Cpt.Boiler

Mitglied
Rasen .. ? ein japanischer Steingarten wäre vielleicht eine Astro-freundlichere Alternative ?? Und mit roten Steinen käme sogar etwas Mars-Feeling auf...
-cb
 
Oben