Uranus | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Uranus

Jan_S

Mitglied
Hallo,

nachmittags war es hier im Norden tatsächlich größtenteils klar, so dass ich mir zum wiederholten Male Hoffnungen machte abends ein bisschen beobachten zu können. Pünktlich zum Sonnenuntergang kamen jedoch aus Westen wieder Wolken, wie schon einen Tag vorher. Heute waren jedoch einige lang gezogene Lücken dazwischen, so dass ich schnell den 63 mm Refraktor auf den Balkon stellte. Auskühlzeit braucht das kleine Gerät zum Glück nicht sonderlich und man konnte direkt mit der Mondsichel loslegen. Es blieb nicht viel Zeit, da die nächste Wolkenbank unaufhörlich näher rückte und hinzu kam noch meine Tochter, die unbedingt den Mond durchs Teleskop sehen wollte und sich nicht vom Okular losreißen konnte. Eigentlich wollte ich Uranus aufsuchen, weil dieser in der Nähe vom Mars zu finden ist und mal sehen, wie Uranus mit 63 mm Öffnung zu sehen ist. Viel Zeit blieb nicht, nachdem ich vom Mars zum Uranus geschwenkt hatte, waren die Wolken da und es machte keinen Sinn mehr weiter zu machen. Ich konnte nicht mal mehr überprüfen, ob ich ihn überhaupt im Okular hatte. Frustriert alles abgebaut, was zum Glück auch schnell geht und ab zum Abendessen.

Nach der abendlichen Stärkung ein Blick nach draußen und erstaunlicherweise waren die Wolken weg, die Mondsichel und Mars sichtbar. Die nächste Wolkenbank war ein Stück weiter weg. Also das Gerödel schnell wieder auf den Balkon und über Mars zu Uranus. Hatte jedoch erst in die falsche Richtung geschwenkt und nachdem ich den Fehler korrigiert hatte Uranus gefunden. Bei höherer Vergrößerung war ein sehr kleines, schwach grünes Scheibchen sichtbar. Die grünliche Färbung fiel nur im Vergleich mit einem anderen Stern im Gesichtsfeld auf. Habe auch mit dem Stern verglichen, um sicher zu gehen, dass sich wirklich eine kleine Scheibe zeigte. Habe den Anblick einige Zeit genießen können. Zum Abschluss noch schnell zu den Plejaden rüber, dann waren die Wolken da und nichts ging mehr.

Gruß
Jan
 

Cpt.Boiler

Mitglied
Hi,
auch wenn man mit Teleskopen bei Uranus nicht mehr viel reissen kann, hat es für mich trotzdem immer eine gewisse Faszination, da ganz weit draussen diese blassgrüne Kugel zu sehen. Aber verständlich, dass -nicht nur für Kinder - der Mond natürlich mehr hergibt :)
-cb
 
Oben