Venus 12.2.2020

Canonist

Mitglied
Hallo zusammen.
Bei einem "stürmischen Aufklaren" war das Seeing am gestrigen 12. Februar bei Venus erstaunlich gut, laut Meteoblue unter einer Bogensekunde. Es gab zwar erkennbar vorbeifließende schnelle Luftmassen, aber ein ziemlich klares, scharfes Bild. Das habe ich zu Beobachtungen in drei Filterbereichen genutzt, Ergebnis anbei und noch schöner als das sieben Tage zuvor. Beachtlich ist die Detailnähe zwischen IR 807 und dem Methanbandfilter. Letzteres ist noch kontrastreicher, aber man kann die IR-Wolken also auch billiger beobachten.
CS
Rudolf

venustab 120220.jpg
 

woody_ee

Mitglied
Meine Hochachtung!
Ich habe dieses winzige Planeten-Scheibchen nur einige Tage zuvor meiner besseren Hälfte im kleinen 60/360mm TV mit Nagler-Zoom bei ~100x Vergrößerung gezeigt .. was soll ich sagen: eben so, dass man die Venus-Phase gut erkennen konnte.

Danke fürs Teilen deiner Ergebnisse,
CS, Georg
 

komposer

Mitglied
Hallo Rudolf,

klasse Aufnahmen und interessante Mathanfilteraufnahmen. Den hatte ich noch gar nicht wahrgenommen ist aber leider recht kostspielig, ähnlich dem UV Filter.

Gruß,
Holger
 

Pete_Finnigan

Mitglied
Hallo Rudolf

ich ziehe mein Hut auch vor dieser Aufnahme! Ich Vergleiche gerad deine Aufnahmen von oben und vom Juni 2017:
Die von 2017 gefällt mir besser. Ich finde das du die Aufnahmen im IR-Pass sowie UV zu scharf abgebildet hast [im Vergleich zu 2017].
Nichs desto Trotz finde ich die Methane Aufnahme auch höchst interessant.
Wie schon gesagt, zwischen den Zeilen angedeutet: Heulen auf allerhöchsten Niveau -
Du weißt ja selbst das das was du hier gepostet hast ganz großes Kino ist. (y)
 
Oben