Venus mit Strukturen im Violett & IR Bereich | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Venus mit Strukturen im Violett & IR Bereich

komposer

Mitglied
Hallo,

am 2. September 2020 konnte ich wieder die Venus im violett / Uv nahmem & IR Bereich aufnehmen.
Equipment wie immer mein GSO 12" F5 Dobson mit Baader Q-Turret Barlow und Asi120mm.
Dazu die Filterkombis:
TS47 + IR-Cut: Blaukanal für den violett/UV Bereich:
Venus_020920_085526_g4_ap8_2p150_8g3g.jpg

TS47 + Rg610 = IR Pass: Rotkanal für den IR Bereich:
Venus_020920_085818_g4_ap8_2p150_7g4g.jpg

Grünkanal: Wieder R&B addiert und daraus dann ein RGB erstellt:
Venus_020920_085818p150-rgb.jpg

Der Blaukanal zeigte die deutlichsten Strukturen, daher habe damit noch ein L.RGB erstellt:
Venus_020920_085526p150-b-rgb-w.jpg

Gruß,
Holger
 

komposer

Mitglied
Hallo,

am 11.09.2020 waren die Bedingungen recht gut und ich konnte die Venus über einen längeren Zeitraum beobachten.

Hier erst einmal ein B-RGB von 08:40 Uhr:
Venus_110920_084025p150-b-rgb.jpg

Kurz nach 10 Uhr habe ich dann meine letzten Aufnahmen gemacht und auch das IR Bild zeigte nach der Bearbeitung deultiche Strukturen.
Hier eine Übersicht:
venus-4er-1007p150.jpg

Aus den beiden Bildern mit TS47 Violett-Filter habe ich dann eine Animation erstellt, um die Wolkenbewegung zu zeigen:
Venus-ani-110920-0840-1007.GIF

Bei den schwachen Strukturen muss man schon genau hinsehen aber im mittleren Bereich fällt es doch recht gut auf.

GSO 12" F5 Dobson, Baader Q-Turret Barlow, Asi120mm, Ts47%RG610=IR-Pass, TS-47&IR-Cut=B

Gruß,
Holger
 

Christian_P

Mitglied
Hallo Holger,

Die Animation zeigt die Bewegung der Wolken für ca.1.5 Stunden? Das ist echt bemerkenswert. Das hab ich so noch nicht gesehen. Super gemacht! Danke für's zeigen. :)

Die Venus dreht sich ja recht langsam (243 Tage). Umso erstaunlicher ist die schnelle Wolken Bewegung scheinbar um die Rotationsachse herum.

Aus deinen Bilddaten könnte man die Wolken Geschwindigkeit grob abschätzen. Da geht's bestimmt zu Sache. ;)

Grüße.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kusifu

Mitglied
Holger,
Hobby Astronomen schlafen so gut, wie nie.
Deshalb ist meine innere Uhr Aktuell so eingestellt, das ich nicht vor 3 Uhr einschlafen kann. Das nervt oft.

Clear Skies
Felix
 

komposer

Mitglied
Hallo,

ich habe jetzt nochmal die besten beiden Avis verbunden und von den ca. 40000 Frames 15% gestackt.
Hier erst einmal eine kurze Livebild -Animation:
Venus_290920_094402_ani.gif

Hier sind schon die dunklen Streifen zu erkennen.
Das fertige SW-Bild:
Venus_290920_094542p150best-sw.jpg

Und wieder das RGB mit
R= IR Pass Aufnahme (zeigte kaum Strukturen)
G= IR+TS47
B= TS47
Venus_290920_094542p150best.jpg

Gruß,
Holger
 

StHz

Mitglied
Hallo Holger,

das sind ja wieder einmal geniale Aufnahmen von dir. Ich sah auch Rudolphs Thread, auch das Bild ist enorm.
Mich würde sehr interessieren, mit welchen Schärfungsmethoden ihr aus diesen Summenbildern solche feinen Strukturen herausholt. Bei mir ist es in solchen Fällen entweder sehr vertauscht (Registax) oder völlig überschärft (Fitswork). Vielen Dank für einen Hinweis!

CS
Stefan
 

Canonist

Mitglied
Hallo Stefan,
ich arbeite immer noch mit Giotto und dessen mexhat-Filter. Bin darauf eingearbeitet und habe es trotz manch Zeiteinsatzes bislang nicht hinbekommen, gleich gute Ergebnisse in anderen Programmen wie z.B. Registax zu erhalten.
Generell gibt es progressivere Software als Giotto, sie lässt sich aber eben einfach und überschaubar bedienen.
CS
Rudolf
 

StHz

Mitglied
Hallo Holger und Rudolf,

das ist interessant. Giotto läuft bei mir zB gar nicht mehr (stabil). Beim iterativen Gauss nutzt du dann aber vermutlich zunächst sehr große Radien, oder? Bei mir wird das Bild dann schnell körnig. Glättet ihr abschließend noch?

CS
Stefan
 

komposer

Mitglied
Hallo Stefan,

Beim iterativen Gauss nutzt du dann aber vermutlich zunächst sehr große Radien, oder? Bei mir wird das Bild dann schnell körnig.
Ja über 3 im ersten Durchgang und dann kleiner. Damit es dann nicht so schnell körnig wird, nehme ich so viele Frames auf.
Pro Avi teils bis zu 20000 Frames, von denen ich dann ca. 20-30% stacke. Bei ca. 1,6ms und kleiner ROI geht das bei hoher Framerate sehr schnell.
Ja, ein wenig NLM Rauschfilter und Wavelet.

Vigo79:
Mit welcher Software kombiniert ihr denn bei Planetenaufnahmen L-RGB oder B-RGB usw?
Ich nehme ja einmal im IR-Bereich auf und dann im violetten. So habe ich später zwei S/W Bilder, die ich in fitswork addiere, macht dann 3.
Anschließend Bilder kombinieren - 3 S/W Bilder zu RGB:
R= IR Bild
G=IR&TS47 addierte Bild
B= TS47

So generiere ich das RGB Bild. Dazu kommt als Luminanz nochmal das TS47 Bild mit L+RGB Bild kombinieren.

Gruß,
Holger
 

komposer

Mitglied
Hallo,

am 22.09.20 waren die Strukturen ja besonders auffällig, z.B, der helle Fleck links. Da ich um 09:31 Uhr und 10:20 Uhr zwei recht gute Aufnahmen machen konnte, habe ich das mal animiert:
Venus-ani-220920-0931-1020.GIF

Gruß,
Holger
 
Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B.)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Oben