Visuelles Polarlicht sichtbar!!!

#1
Momentan ist am Nordhorizont Polarlicht zu sehen!

Aktivität hier: SAM-Magnetometer

Visuell ist der Nordhimmel aufgehellt. Photographisch grün am Horizont, darüber lila und etwas rot. Vorhin (20:45 MEZ) waren photographisch sich schnell verändernde Beamer zu erkennen.

Clear Skies

Karsten
 
#2
Hier noch ein Foto. Es sind deutlich einige Beamer zu sehen.

Aufnahmedaten:
- 17.03.2015 - 20:59MEZ
- Kretzschau - 12.04E / 51.04N
- Canon EOS600D
- Objektiv Sigma 17-50/2.8
- 30s bei 17mm und Blende 2.8
- ISO800

 

Anhänge

#3
Hallo K_Hansky.

Hier an der Ostkueste sind mir die Polarlichter auch aufgefallen, als ich dabei war den Kometen Lovejoy zu fotografieren.
Sehr faszinierender Anblick, vor Allem Richtung Cassiopeia, wo die Beamer sehr intensiv waren.

Hier noch ein Foto (Sternbild Drache), als die Polarlichter nicht mehr so intensiv waren:


Gruesse
m.m.

PS: Finde es ein wenig merkwuerdig, dass hier ueber dieses Ereignis nicht viel diskutiert wird...

m.m.
 
#5
Hallo,

bin heute durch Zufall auf die Polarlichtwarnung gestoßen. Habe dann kurzerhand meine EOS 550Da geschnappt und einfach mal losgelegt.
Anfangs war fast nicht zu sehen, eher nur schwach zu erahnen. Als ich schon wieder einpacken wollte, gings dann richtig los. Habe noch ca. 70 Bilder, die ich zu einem Video verarbeiten möchte.

Hier mal ein kleiner Vorgeschmack (Rechtklick - Grafik anzeigen).
 
#6
Hallo Frank,

die Idee mit dem Video hatte ich auch schon. Kannst du eine Software dafür empfehlen?

Ich habe gestern schon einmal etwas getestet. Wahrscheinlich muss man die Bilder in Originalgröße nehmen. Wenn man sie verkleinert, so gehen in jedem Bild andere Sterne verloren. Im Video sieht das dann sehr eigenartig aus, da zwischen den Frames Stern aus- uund wieder angehen.

Was die PL-Warnung betrifft: Mein SAM hat mir die Aktivität angezeigt. Außerdem kam eine Mail aus der SAM-Warnliste mit einer Vorwarnung. Da war es allerdings noch hell. Ich habe danach meine Kamera im Garten aufgebaut und darauf gewartet, dass es dunkel wird.

Die visuell sichtbare deutliche Aufhellung Richtung Norden habe ich anfangs den Straßenlaternen in unserem Ort zugeschrieben, bis die ersten Fotos deutlich Grün, Rot und Lila zeigten :) Gegen 20:59 waren deutliche Beamer auf den Aufnahmen, die sich relativ schnell bewegt haben.

Leider musste ich gegen 22:30 MEZ Schluss machen. Nach Mitternacht gab es wohl noch einen Aktivitätsschub.

Clear Skies

Karsten
 
#7
Hallo,

hier noch meine Bilder aus Oberösterreich, ca. 40km südöstlich von Passau.
Zeitpunkt war ca. 23,30 Uhr. Die Beamer waren ein paar Minuten sehr gut zu sehen.
Erkennen konnte man aber ca. eine halbe Stunde was.
Das Grüne von euren Bildern war hier nicht zu sehen.





Rechtsklick für größers Bild

Canon 500 Da, 14mm F/4, 30sek

Viele Grüße
Wolfgang
 
#8
Hallo,
In Hildesheim war es auch zu sehen, allerdings haben wir hier keinen so schönen dunklen Himmel. Das Bild wurde um 21:03 aufgenommen.

Viele Grüße,
Felix
 

Anhänge

#9
hallo Leute,

ein wirklich beeindruckendes Polarlicht.
Die Beamer erschienen teils parallel, und dann auch violett, weißlich und schwach rötlich !
Endlich, endlich seit 2003 ein ordentliches Nordlicht für meine DSLR.

Gruß
Christian
 

Anhänge

#13
Hi,
ich habe es leider verpasst, ich meine aber das in der Nacht von Sonntag auf Montag es bis ca. Kassel wieder sehr Wahrscheinlich ist, weiß allerdings nicht mehr wo, kann mir jemand eine Quelle empfehlen die einfach aufgebaut ist?
LG,
Ben
 
#14
Hallo Ben,

lies einfach im AKM-Forum unter "Polarlicht Forum" mit. Dort bekommst du die besten Tipps, auch was das jeweilige Wetter betrifft etc.: Forum

Davon abgesehen: Polarlicht kann man leider nicht planen. Selbst wenn ein Masseauswurf in Richtung Erde abgeht gibt es so viele andere Faktoren (Tageszeit, Wetter, Ausrichtung des interplanetaren Magnetfeldes usw.) die letztendlich darüber entscheiden, ob etwas sichtbar ist oder nicht.

Viele Grüße

Karsten
 
#15
Hallo Karsten,

als Software nutze ich Irfanview und VirtualDub.
IN Irfanview per Batch/Stapelkonvertierung die Dateien ins JPG-Format umwandeln und gleichzeitig skalieren. In VirtualDub dann die Bilder einlesen und rendern. Fertig.

Hier habe ich mal auf die Schnelle das Video zusammengeschustert.
 

Neustes Astronomie Foto

Diese Seite empfehlen

Oben