Vordergrund ins Bild einfügen | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Vordergrund ins Bild einfügen

Niklas

Mitglied
Hallo Astrofreunde,
Wenn ich den Sternenhimmel belichte dann wird der Vordergrund (Bäume, Häuser, ect.) Langgezogen.
Wie macht man das am besten, dass man den gleichn Vordergrund nur von einem anderen Bild einfügt?
Danke im Voraus
Lg Niklas
 

SkyBob

Mitglied
Von einem ganz anderen Bild?
Oder nur von EINEM Bild aus dem Stack?

Im Zweifel eine neue Ebene im Grafikprogramm einfügen und diese soweit reinretuschieren bis es passt.

Sequator hat eine Funktion den Himmel auf einen stehenden Vordergrund zu stacken.
Aber das ist für den umgekehrten Fall mit feststehender Optik.

Da wählt man einfach das mittlerste Light als Referenzbild und den Rest macht Sequator.

Ob das Programm auch umgekehrt funktioniert weiß ich nicht.

Gruß Markus
 

SkyBob

Mitglied
Also jetzt im Nachhinein wird das schwer.

Wenn du so etwas vor hast, dann brauchst du natürlich mind. 1 Aufnahme OHNE Nachführung.

Du kannst natürlich nun versuchen am gleichen Standort die gleiche Kameraaufstellung zu reproduzieren.

Ansonsten brauchst du fürs nächste mal eine Aufnahme ohne Nachführung in der der Vordergrund ausreichend belichtet und auch scharfgestellt ist.

Der Rest ist dann wie erwähnt eine Fotomontage aus 2 Bildern.
1x der Stack halt
1x der Vordergrund
Also in etwa eine HDR Aufnahme.

Gruß Markus
 

SkyBob

Mitglied
Wie schon erwähnt, das ist gut bei NICHT nachgeführten Aufnahmen.
Anders herum kann es nicht funktionieren ohne ZUMINDEST EINE nicht nachgeführte Aufnahme des Vordergrundes.
 

noideaforaname

Mitglied
Am besten machst du das nächste mal zusätzlich mehrere Bilder vom Vordergrund und stackst die auch ohne irgendeine Registrierung. Das ganz selbstverständlich ohne Nachführung.

So 6-8 sollten reichen. Und noch die gleiche Anzahl an Darks.

Der so erstellte Vordergrund rauscht weniger und es treten dann wenig bis kaum Hotpixel hervor.

Das ganze verarbeitest du dann mit Ebenenmaske mit dem Sternenhimmel.

Mit Nachführung geht es leider nicht anders.

Zur Bearbeitung:

Auf jedes Bild (Sterne und Vordergrund) legst du eine Ebenenmaske in schwarz. Dann malst du im Sternenhimmel in der Ebenenmaske den Himmel weiß, beim Vordergrund das gleiche, da halt nur den Vordergrund. Am besten die Transparenz der Ebenenmaske etwas runter, so dass du das eigentliche Bild siehst.

Die Übergänge am besten mit der Sprühpistole und nicht viel Deckkraft, dann wird der Übergang nicht so hart.

Sollte so grob in GIMP und PS funktionieren.

CS

Ralph
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben