• Ankündigung Wartungsarbeiten durch Serveranbieter - Termin: zwischen dem 25.11.2019 und 29.11.2019 / Während der Updatearbeiten, die nachts ab 00:00 Uhr zu lastarmen Zeiten stattfinden, stehunsere Homepage für ca. 60-120 Minuten nicht zur Verfügung. E-Mails die in diesem Zeitraum eingehen werden verzögert an uns zugestellt.

Vorstellung eines eigenen Projektes - BAfK

ReneM

Mitglied
Liebe Sternfreunde,

seit gut einem Jahr arbeite ich an einem Projekt, das es mir leichter machen soll, unvorbereitet in eine Beobachtungsnacht zu gehen und doch gut vorbereitet zu sein.
Herausgekommen ist nach einigen anfänglichen Irrungen und Wirrungen ein Beobachteratlas für Kurzentschlossene (kurz BAfK), an dem ich seit gut einem 3/4 Jahr arbeite und den ich nun - da gut 500 Objekte darin enthalten und beschrieben sind - vorstellen möchte.
Freunde von mir, die sich die Arbeit schon einmal angeschaut haben, sind einhellig der Meinung, dass dieser Atlas auch für Einsteiger sehr interessant sein könnte.

Ich will hier nicht zu viel schreiben, füge aber noch zwei Beispielseiten an.
Interessierte Sternfreunde können gern auf meiner eigens für dieses Projekt angelegten Seite http://derbuntepiet.jimdo.com/projekt-bafk/ etwas zu den Details und grundsätzlichen Überlegungen bzw. zu meinen Beweggründen nachlesen und den BAfK jeweils in der aktuellen Version herunterladen.
Die per heute gültige Version gibt es auch direkt hier: BAfK
Eine weitere Version incl. eigener Beobachtungen gibt es auch: BAfK_meB

Link zur Grafik: http://u.jimdo.com/www68/o/sa2b38047e31ca7ab/img/i58e0d22b8cc1e337/1416515886/std/image.jpg

Link zur Grafik: http://u.jimdo.com/www68/o/sa2b38047e31ca7ab/img/i63ce79b495e70a05/1416516090/std/image.jpg

Danken möchte ich vor allem meinen Freund Robert, durch den ich erst auf die Idee gekommen bin, mich so einer Mammutaufgabe zu widmen und der sich mit seinem Enthusiasmus für die visuelle Beobachtung regelrecht (wieder)angesteckt hat. Vielleicht passiert euch ja das gleiche, wenn ihr euch mal auf seiner Seite http://www.faint-fuzzies.de/de/home.html umschaut.

Für Anregungen und Ideen zu meinem Projekt bin ich jedem dankbar. Kritik und Hinweise zu Fehlern sind ebenfalls willkommen.

Beste Grüße

Rene

PS: Ein Sternfreund hat vor kurzem bereits eine ausführliche Empfehlung für meinen Atlas in einem anderen Forum veröffentlicht. Vielen Dank dafür Jan. Die Bezeichnung „Handbuch“ wäre in der Tat besser als „Atlas“ wegen der fehlenden Karten. Aber jetzt ist es leider zu spät ;-)
 

Benny

Mitglied
Hallo Rene,

schön, dass du dich mit dem Projekt "aus der Deckung" traust ;) Ich finde es wirklich eine praktische Sache und eine echte Bereicherung, gerade aber bei weitem nicht nur für Einsteiger!

Viele Grüße Benny
 

Udo_S

Mitglied
Hallo Rene

Dankeschön. Haste wirklich fein gemacht. Wird mir bei der Planung sehr hilfreich sein.

Klaren Himmel
Udo
 

Uranotopia_CM

Mitglied
Hallo Rene,
das ist ja man klasse!!! :respekt2:

Eine tolle Arbeit, mir gefällt die quasi tabellarische Darstellung sehr gut, werde das pdf mal möglichst bald aufm Laptop nachts testen, wenn es mal endlich wieder klar werden sollte ...

Beste Grüße aus Rheinhessen!
Carsten
 

Antares

Mitglied
Hi Rene

i habe nur mal kurz darüber geschaut, aber was ich sah ist super gemacht.
Ich denke das ist super Werk, das ruhig ausgebaut werden kann.
Tolle Arbeit. Weiter so.
CS
 

ws_mak12

Mitglied
Hallo Rene,

auch von mir meine tiefe Anerkennung für solch eine schöne Arbeit! :super: :respekt2:

Ich bin ebenfalls der Meinung, dass dies nicht nur für Anfänger sehr interessant ist. Wenn ich noch eine kleine Anmerkung geben darf:

Vielleicht könnt ihr noch für die Erkennbarkeit der Objekte einen separaten Wert für die Himmelsqualität mit angeben. Denn vieles bei der Beobachtung steht und fällt ja damit. In manchen Beispielen hier bist du ja bereits darauf bei eigenen Beobachtungen eingegangen. Aber vielleicht habe ich auch in der Kürze der Zeit etwas übersehen und ihr habt das bereits in größerem Umfang mit drin...

Viele Grüße
Werner
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

ReneM

Mitglied
Vielen Dank Euch allen für die vielen positiven Rückmeldungen. Das freut mich sehr und macht mir Mut für die nächsten 500 Objekte.
Einige Sternbilder können ja auch noch ein wenig mehr Objekte vertragen.

@Carsten - Benutzt Du dann eine Folie zum Abdunkeln des Laptops? Alles, was rot ist, dürfte dann vermutlich verschwinden. Ich würde mich freuen, wenn Du mir ggf. eine kurze Rückmeldung nach Deinem ersten Test geben könntest.

@Werner (ws-mak12) Die Himmelsqualität, das wäre vielleicht ein Thema für eines der Deckblätter. Bspw. eine kleine Darstellung zur Kontrastreserve in Abhängigkeit von Öffnung und Himmelsqualität (ähnlich wie beim Seep Sky Reiseführer). Ich denke, ich werde künftig bei den Extremobjekten - also den "Stadtbeobachtungstauglichen" und denen, die wirklich nur bei dunklem Himmel beobachtbar sind - ein wenig mehr auf die Sichtbarkeitsbedingungen einzugehen. Ein halbwegs guter Indikator ist sicher auch die Flächenhelligkeit vieler Objekte. Die FH versuche ich bereits so vollständig wie möglich zu recherchieren. Aber das ist ein zweischneidiges Schwert, am Ende hilft ohnehin immer nur probieren ... :/

Achso. Falls jemand einen Sonderwunsch hat - bspw. ein Beobachtungsprojekt - ich kann die Auswahl nach Objektarten, Objektbezeichnungen und nach Öffnung filtern - Sternbilder soundso. "Sortieren" geht leider aufgrund des Aufbaus der Excel-Datei nicht, das heißt, die Sortierung nach Sternbildern und dann nach Objektbezeichnung bleibt jeweils erhalten.
Dieses Manko hoffe mit dem Index am Ende ausreichend ausgeglichen zu haben.

Ich wünsche allen viel Spaß und hoffentlich auch einen kleinen Mehrwert für die nächste Beobachtungsnacht.

Beste Grüße

Rene
 

Spacew_Telescope

Sponsor Astronomie.de
Hallo Rene,

ein tolles Werk hast du da auf die Beine gestellt. :) Gefällt mir außerordentlich gut. Großes Lob und Respekt für die vielen Arbeitsstunden!

Was ich besonders toll finde ist, dass nicht nur Standardobjekte erwähnt werden, sondern auch sehr viel abseits der ausgetretenen Pfade. So z.B. der Galaxienhaufen Abell 539 im Orion, den ich schon beobachtet habe. Aber selbst für mich gibts noch ein paar neue Sachen, die ich noch nicht gesehen habe. :)

Die Sortierung nach Sternbildern finde ich gut. Man guckt hoch in den Himmel, sieht ein Sternbild und fragt sich, was es darin wohl zu entdecken gäbe. Andere Sortierungen machen bei der Beobachtung glaub ich eher weniger Sinn.

Falls du noch auf der Suche nach Anregungen für weitere Objekte sein solltest, findest du vielleicht was auf meiner privaten Homepage:

www.beyond-earth.de

Viele Grüße,
Christian
 

ReneM

Mitglied
Hallo fquadrat,

vielen Dank für Deinen Kommentar.


Hallo Christian,

Dein Kommentar freut mich besonders. Dein Angebot nehme ich gern an. Einige Objekte (nein, Moment, ich glaube alle Objekte) aus Deinem letzten hier veröffentlichten schönen Beobachtungsbericht habe ich ja bereits eingearbeitet.

Ich habe bestimmt die Hälfte der Zeit damit verbracht, mir den Kopf über Inhalt und Struktur zu zermartern, aber die Sortierung stand in der Tat schnell fest und ich habe mir inzwischen sogar angewöhnt, beim Beobachten einige Zeit in einem Sternbild zu verweilen und nicht immer wild hin und her zu springen.

...

Ich werde hier gern regelmäßig über weitere Aktualisierungen informieren.
Eigentlich wollte ich es jetzt ein wenig ruhiger angehen lassen, aber die vielen netten Kommentare hier und im Nachbarforum haben haben mir schon wieder viele schöne Ansätze und Anregungen geliefert, die schnellstens einarbeiten werden müssen :biggrin:

Viele Grüße

Rene
 

Astrozoom GM

Mitglied
Hallo Rene,

ich kenne Dein schönes und sehr nützliches Projekt ja schon ein Weilchen.
Bei den Karten von Fred und Dennis bin ich als komputertechnischer Super-DAU (um mal der modernen Übersteigerungswut zu fröhnen) nur Versuchskaninchen und von der praktischen Seite her kommender Probeanwender.
Wer die Tiefen der Programme kennt kann jetzt schon viel konfigurieren, aber das ist kompliziert. Anwenderfreundliche Neuauflage erfolgt erst jetzt, im Laufe der Zeit.
Ziel ist, dass JEDER sich seine Karten konfigurieren kann.
Man kann dann also in der endgültigen Version schnell und unkomplizeirt Karten, z.B. mit allen Deinen Objekten erstellen.

Sinnvoll wäre, wenn Du Dich bei Interesse per PN an Dennis (Daddycool99) wendest.

Gruß
Günther
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

ReneM

Mitglied
Hallo Werner, hallo Günther,

ich habe mir das andere Projekt einmal angeschaut und finde, die beiden bringen alles mit, was ich nicht habe. Nämlich Ahnung im Umgang mit vielen Datenmengen. Sie wissen, wie man Daten, Zahlen und Fakten sinnvoll integriert/programmiert und importiert und ich glaube, dass das Repertoire an im Netz frei verfügbaren Sternkarten dadurch sinnvoll bereichert wird.
Interessant finde ich, dass man in den Karten Sternhelligkeiten bis runter auf 11 oder 12mag darstellen kann.

Eine Verschmelzung beider Projekte wäre aus meiner Sicht nicht zielführend. Also bleiben noch zwei Möglichkeiten.

Zum einen fließen meine vergleichsweise wenigen Objektrecherchen in die Anhänge mit ein. Dafür bin ich offen und gern bereit, die Daten zur Verfügung zu stellen.

Zum anderen unterlege ich den BAfK mit Karten aus diesem Projekt. Die Anregung, den BAfK mit Karten zu verbinden habe ich schon mehrfach erhalten. Ich versuche mal, mit einer Metapher Antwort zu geben. Ich bin der Junge, der eine kleine Sandburg am Strand baut und mittendrin feststellt, dass nur 100 Meter weiter ein riesengroßes wunderschönes Sandschloss errichtet wurde. Das ist der Beobachteratlas von Gerhard Stropek - kurz "Stropek". Ich will dieses Schloss nicht nachbauen oder kopieren. Allen, die Beobachtungsempfehlungen in Tateinheit mit Karten suchen, denen gebe ich eine ganz klare Empfehlung, sich den Stropek zu bestellen. Gerhard versendet seinen genialen Atlas gerne auch zu Ansicht. Wen man Glück hat, springt auch noch ein sehr angenehmes Telefonat mit dem Urheber dabei heraus. Ich glaube, er hat 4 Jahre an seinem Projekt gearbeitet und ich vermute ganz stark, davon hat er viel viel Zeit damit verbracht, Objekte und Karten in eine sinnvolle Übereinstimmung zu bringen. Meine Erkenntnis aus der Geschichte ist, dass ich vermutlich gar nicht erst mit meinem Sandburgbau begonnen hätte, hätte ich mich damals besser am Strand umgeschaut :confused:

Jetzt habe ich den Stropek zwar auch (den gebe ich nicht mehr her), aber ich habe meinen Frieden mit der Kombination DSA + Aufsuchkarten von E&T + BAfK geschlossen. Das hat für mich einige Vorteile, die das Hantieren mit zwei Büchern/Ordnern gegenüber einem Stropek wieder aufwiegen.
Zwei weitere Gründe, warum ich auf eigene Karten verzichte, sind ... wenn man das richtig machen möchte, dann sind durch die vielen Überlappungen im Kartenwerk auch Mehrfachnennungen von Objekten notwendig. Zudem müssten Kartenwerk und Objekte ziemlich gut aufeinender abgestimmt werden, was heißt, das Projekt muss irgenwann auch einmal abgeschlossen werden.
Beides spricht gegen meine anfänglichen Grundüberlegungen, dass die Objektzusammenstellung möglichst kompakt sein sollte (aktuell 500 Objekte auf 31 Seiten, sprich 16 Blätter - also sehr überschaubar) und dass das Projekt atmet und sich stetig weiterentwickelt.
Dazu gehört auch, dass ich meine eigenen Beobachtungen einfügen kann.

Oh, jetzt habe ich mehr geschrieben, als ich wollte. Noch eines ganz kurz.
Im blauen Forum wurde ich schon mehrfach gefragt, ob ich mir vorstellen könnte, anderen Sternfreuden, die Änderungen vornehmen (bspw. Seitenzahlen eines anderen Kartenwerks hinterlegen) oder eigene Beobachtungen eintragen wollen, die Exceldatei zur Verfügung zu stellen. Dafür bin ich offen. Bedinging ist natürlich, dass die Datei nur für eigene Zwecke verwendet wird.

Viele Grüße

Rene
 

fujtor

Mitglied
Hallo René,

ich habe mir Deinen BAfK angeschaut und ich muss sagen, das PDF gefällt mir ausserordentlich gut - liebevoll und wunderschön gemacht :)
Auch die Objektauswahl ist fein und praxisorientiert <- :super:

Wenn jemand für Deinen Katalog Karten erstellen möchte: mit etwas Fleißarbeit ist das mit StarMapStudio möglich. Die jetzige Version des Programs lädt seine Objekte für die Karten aus einer einfache Textdatei namens 2000_GLX.dat - die 500 Objekte müssten darein. Das schöne ist, dass die meisten der 500 bereits drin sind. Die Datenstruktur ist in der Hilfe von StarMapStudio erklärt.

Viele Grüße
fred






 

ReneM

Mitglied
Hallo nochmal Werner und Günther,

ich wollte Euch noch einmal danken.
Inzwischen habe ich mich schon ein wenig mit Fred ausgetauscht und wir haben viele Gemeinsamkeiten festgestellt, vor allem unsere Liebe zu Katzen ;).
Fred hat sich auch bereit erklärt, mittelfristig über eine Schritt-für-Schritt-Anleitung nachzudenken, mit der man mit meinen Daten eigene Sternkarten mit StarMapStudio erstellen kann.
Der Begriff "mittelfristig" ist von mir. Ich denke, das macht wirklich nur Sinn, sollten sich mehrere Sternfreunde finden, die die Objekte des stetig wachsenden BAfK mit Sternkarten unterlegen wollen.
Ich finde es nach wie vor reizvoll (auch aus eigener Beobachtungserfahrung), mit einigen Objekten des BAfK zu starten und sich dann an weiteren Objekten in unmittelbarer Nachbarschaft des jeweiligen Atlanten (heißt das so?) entlang zu hangeln.

Weihnachtliche Grüße

Rene
 

Engl_Thomas

Mitglied
Servus René,

Habe mir Dein Projekt angeschaut und kann nur meinen Tiroler Hut vor Deiner Arbeit ziehen :respekt:

wünsche Dir weiterhin alles Gute und vor allem auch Durchhaltevermögen für Dein schönes Projekt!!

lg aus Innsbruck
tom
 

ReneM

Mitglied
Update zum BAfK

Liebe Sternfreunde,

der BAfK ist wieder ein Stück größer geworden und eine aktualisierte Version mit nunmehr 700 Objekten steht nun zur Verfügung.

Was ist noch neu:
- die fehlenden Messierobjekte südlich von -25° wurden vervollständigt
- die Informationen zu bestehenden Objekten wurden verbessert und ergänzt,
- verbesserte Vorschaubilder dank der Unterstützung vieler Astrofotografen,
- neu ist eine Download-Rubrik mit separaten Listen für Beobachtungsprojekte, wie:
=> Palomar-Katalog - 15 schwache Kugelsternhaufen
=> King-Katalog - 27 schwache Offener Sternhaufen
=> Messier-Katalog - alle 110 Objekte mit Seitenangaben zum DSRA

- die Anzahl der Miraveränderlichen/Kohlenstoffsterne hat deutlich zugenommen - ein schöner Zeitvertreib in Mondverseuchten Nächten :biggrin:
- die eigenen Beobachtungskommentare haben auch etwas zugenommen, diese Anzahl ist aber immer noch bescheiden im Verhältnis zur Gesamtobjektzahl,
- die Nachtsichtbarkeit eigener Beobachtungskommentare wurde verbessert durch den Wechsel der Schriftfarbe

Ich habe mich sehr über den großen Zuspruch bei Vorstellung meines Projektes im Dezember 2014 gefreut und inzwischen vielfältig Unterstützung von Visuellen gleichermaßen wie von Fotografen erfahren. Inzwischen ist das ein wirklich schönes Gemeinschaftsprojekt geworden. Besten Dank an alle Beteiligten!

Viel Spaß mit dem überarbeiteten BAfK, egal in welcher Version oder Filterung ihr ihn verwendet.

Viele Grüße

Rene
 

ReneM

Mitglied
Re: Update zum BAfK

... für Freunde Planetarischer Nebel habe ich noch eine gefilterte Liste mit 99 PN hinterlegt.

Viele Grüße

Rene
 

Astrozoom GM

Mitglied
Re: Update zum BAfK

.....und diese Liste mit 99 PNs ist wirklich und offensichtlich eine ganz hervorragende, praxistaugliche, sehenswerte Auswahl.
Bei dieser Einschätzung gehe ich von den etwa 50-60% aus, die ich kenne.
Ich werde mir den Rest auch noch anschauen und dank der Liste keinen PN vergessen. :super:

Gruß
Günther
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Sven_Wienstein

Mitglied
Re: Update zum BAfK

Hallo Rene, Hallo Günther,

die PN-Liste hat Schmöker-Potenzial. Ich denke, bevor ich sie für den kurzentschlossenen Moment bereitlege, will ich sie einmal durcharbeiten. Da hat der Adler gestern schon ganz schön (unf auf angenehme Weise) Zeit gekostet.
Danke!

Clear Skies
Sven
 
Oben