Was ist bei einem Zoom Okular zu beachten

#2
Ein Zoomokular kann sinnvoll sein, wenn man sich bei hohen Vergrößerungen an die höchste herantasten möchte, die angesichts der Luftunruhe noch zu einer Verbesserung führt.

Es ist auch dann sinnvoll, wenn man die Brennweite verändern muß, bei einem Okularwechsel aber das Objekt aus dem Gesichtsfeld wandern würde (hohe Vergrößerung, keine Nachführung).

Und bei öffentlichen Beobachtungen ist ein Zoom-Okular ebenfalls sinnvoll, weil die anstehenden Besucher weniger lange warten müssen, bis es bei einem Brennweitenwechsel weiter geht.

Grüße

fquadrat
 
#3
Hallo,

ein Name für die Anrede wäre gut!

ich habe 3 Modelle gehabt dieses 7/21mm dann
das Meade 8 - 24mm > https://www.apm-telescopes.de/de/okulare/zoom-okulare/meade-8-24-mm-zoom-okular.html <
und das > Seben Zoom 8-24mm < Siehe auch Kundenmeinungen!

Mir gefiel das Meade Zoom am Besten, das Seben Zoom, war bis auf die fehlende Einstellskala, optisch gleichwertig, mit auch gutem Einblick, wie mir auch Mitbeobachter sagten!
Beim 7-21mm Zoom beklagten Einige, den etwas diffizileren Einblick, da im Stehen, oft das runde Bildfeld verloren gehe!


Gruß Günter




 
#4
Hallo und guten Tag,

vielen Dank für eure Rückmeldungen und als Antwort auf G2_Astro aka Günther, mein Name ist Peter.

Ich dachte Plössl sind im Zweifelsfall das Maß der Dinge. Nachdem der Seben Zoom 8-24 nicht
funktioniert habe ich folgendes Zoom Okular gefunden.

https://www.ebay.de/itm/Seben-Zoom-...m=360718254656&_trksid=p2047675.c100011.m1850

Dies wäre noch im meinem Bresser Venus Budget derzeit noch vertretbar, da ich ja noch auf ein
besseres Teleskop spare, Favorit ist derzeit dieses hier

https://www.astroshop.de/teleskope/skywatcher-teleskop-n-200-1000-explorer-bd-neq-5/p,14991

möchte ich nicht mehr soviel ausgeben. Wie ich in meiner Vorstellung geschrieben habe möchte
ich aber meinem Bresser Venus die Treue halten und es tunen.

Ist das Seben Zoom Okular wertig oder soll ich angesichts meiner Plössl Sammlung 6 mm, 9 mm
und 15 mm den Kauf eines Zoom Okulars verschieben bis ich das o.g. Teleskop meiner Wünsche habe.

schönen Tag und Nacht noch

Peter
 
#5
Hallo Peter,

ich würde von dem Zoom keinen Gewinn gegenüber den vorhandenen Plössls erwarten. Bei 22mm ist der Himmelsausschnitt vermutlich kaum größer, als im 15mm Plössl. Die Bildqualität ist allenfalls ähnlich, vielleicht bei den Plössls sogar besser, je nachdem, ob das Standard-Plössl oder eher so "Ramschware" (sorry) ist. Wobei ja auch ein Plössl mit lediglich Blauvergütung gut gefertigt sein kann und daher auch gut abbildet.

Ich würde daher raten, den Kauf aufzuschieben, zumal es gut sein kann, dass das Bresser Venus nur noch aus sentimentalen Gründen benutzt wird, so dass ein Tuning-Gedanke völlig entfällt. Da aber 200/1000 sehr fordernd bezüglich der Okulare sind, kann da bei knappem Budget jeder Euro zählen. Eine solche Optik kann ja bei guter Funktion Okulare von eng gefasst 3,5mm bis 35mm vertragen und weit gefasst auch 2,5mm bis 40mm. Da ist also die vorhandene Sammlung noch nicht dazu in der Lage, das optische Potenzial auszuschöpfen. So fehlt es an Bildhelligkeit und Himmelsausschnitt, indem ein Okular mit 2" Einsteckdurchmesser und mit 25mm und mehr Brennweite fehlt, und mit dem 5mm Plössl kann die Optik weder ihre Vergrößerungsfähigkeit zeigen, noch funktioniert ein 5mm Plössl besonders gut an f/5 (vor allem Randabbildung). Allerdings Grundsatz: Vorhandenes immer erst einmal ausprobieren!

Clear Skies
Sven
 
#6
Hallo Peter,

such nach dem Seben 8 - 24mm das ist kaum teurer aber erheblich besser!


wen Du aber schon 3 Plössl hast, dann nimm doch das 32mm Super - Plössl, und diese wirklich gute 1,5-2 Fach Barlow,
damit kannst Du alle nötigen Vergrößerungen erreichen mit durchweg 52°
> https://www.teleskop-express.de/sho...-Optics-Super-Ploessl-Okular-32-mm-1-25-.html <
+
> https://www.teleskop-express.de/sho...t-T2-Gewinde---Foto-Adapter-fuer-Newtons.html <
ergibt dann mit den 32mm = 21,3mm und 16mm Okularbrennweite und schließt die Lücke nach oben!
Aber mit gutem großen Einblick und durchgehend 52° !

Wenn Du den Antwort Button anklickst, kannst Du im Volleditor schreiben und so lange Links im
Linkfeld ( rechts neben den Smilies ) eingeben, dann Explodiert das Seiten - Layout nicht so !

Gruß Günter
 
#7
Hallo Peter!
Zitat von lunarus:
Ich dachte Plössl sind im Zweifelsfall das Maß der Dinge.
Nö, sie sind eine recht universelle Bauart, welche man kaum schlecht, dafür aber günstig produzieren kann. Gehen bei vielen Teleskopen (Newtons bis 1:6, geben aber bei 1:5 auch keinen Augenkrebs) und haben ein brauchbares Bildfeld von 50°.

Dennoch gibt es weitwinkligere und dennoch selbst bei schnellen Teleskopen fehlerärmere Konstruktionen, welche bei kleinen Brennweite mehr Augenabstand liefern können.

Aber die kosten dann deutlich mehr als die günstigen Plössl!

Nachdem der Seben Zoom 8-24 nicht
funktioniert
Seltsam, was ist/war denn das Problem?

Dann fällt das Baader-Zoom aus der Wahl. Schade, es ist bezüglich Bildqualität, Komfort und Blickwinkel im Bereich der Dreifachzooms nicht zu schlagen.

Ist das Seben Zoom Okular wertig oder soll ich angesichts meiner Plössl Sammlung 6 mm, 9 mm
und 15 mm den Kauf eines Zoom Okulars verschieben bis ich das o.g. Teleskop meiner Wünsche habe.
Das Seben ist in Ordnung, zeigt aber in einigen Bereichen Kidneybeaning oder einen ähnlichen Effekt. Die Plössls sind vernünftig abgestuft, die reichen erst einmal für ihren Vergrößerungsbereich. Insofern ist allenfalls ein noch längerbrennweitiges Plössl für Weitfeldbeobachtungen notwendig, falls letztere auf dem Plan stehen.

Grüße

fquadrat
 
#8
Danke für eure sehr hilfreichen Antworten,

Das mit der Barlow-Linse 2fach habe ich bisher gar nicht in Erwägung gezogen, weil die beigelegten
Barlow Linsen in den Foren immer schlecht geredet werden. Nachdem aber eure Empfehlung verlockend
klingt und in meinen Bresser Venus Upgrade Etat passt ist die 2fach Barlow schon auf dem Weg zu mir.

Ich bin gerade umgezogen und noch sind nicht alle Kartons geöffnet, aber irgendwo muß sich noch
ein 15mm Plössl und ein 20mm Super Plössl befinden.

Auf der Grundlage meiner vorhandenen Okulare und folgenden Überlegungen verzichte ich auf
das 32mm Super Plössl.

Das Bresser Venus hat eine Brennweite von 700 mm und eine Öffnung von 75 mm.
Daraus ergibt sich (Brennweite x 1,5) eine sinnvolle Vergrösserung von 114.

Mit meinen derzeitigen Okularen erreiche ich folgende Vergrösserungen.

Plössl Okulare
--------------
20,0 mm auf 035x mit Barlow 2x ergibt 070x (ist mein Superplössl Okular)
15,0 mm auf 046x mit Barlow 2x ergibt 092x
09,0 mm auf 077x mit Barlow 2x ergibt 144x (ist wohl auch nicht zu gebrauchen)
06,0 mm auf 116x mit Barlow 2x ergibt 226x (ist wohl auch nicht zu gebrauchen)

Orginal Okulare
---------------
20,0 mm auf 035x mit Barlow 2x ergibt 070x
12,5 mm auf 056x mit Barlow 2x ergibt 112x
04,0 mm auf 175x mit Barlow 2x ergibt 350x (ich weiß, ist nicht zu gebrauchen)

Also stehen mir folgende (sinnvolle) Vergrößerungen zur Verfügung.

035x, 046x, 056x, 070x, 077x, 092x, 112x und 116x

Plössl 32mm
-----------
032 mm auf 021x mit Barlow 2x ergibt 044x

Nachdem mit mit dem 15mm Plössl bereits 046x zur Verfügung habe, würde ich mit dem
32mm nur die 20x zusätzlich erhalten.

Nachdem ich morgen Urlaub habe und der Astro Shop in Landsberg vor der Tür liegt,
bin ich schon in Versuchung mir dort das

Skywatcher Dobson Teleskop N 200/1200 Skyliner Classic DOB
https://www.astroshop.de/teleskope/skywatcher-dobson-teleskop-n-200-1200-skyliner-classic-dob/p,4440

zu holen. Wenn ich auf die parallaktischer Montierung verzichte und stattdessen mit
einem Dobson anfange, kann ich später ja für Astrofotografie eine HEQ5 oder gleich die EQ6
(wie mir hier im Forum geraten wurde) nachkaufen (Das wird wieder ein Nacht mit hin und
herdenken) zumal der Dobson auch mit der Autoreperatur machbar ist.

Nachdem ich bisher leider keine Antwort auf meine Frage zur Justierung erhalten.

http://forum.astronomie.de/phpapps/ubbth...erl#Post1349923

war ich heute abend dann mal mutig und habe den Punkt im Loch des alte Justierlaser
versenkt. Ich glaube der Justierlaser ist gar nicht so schlecht und vom Aussehen
her könnte er von https://drehen-und-mehr.beepworld.de/45g2zoll.htm sein.

Grüße

Peter
 

Neustes Astronomie Foto

Diese Seite empfehlen

Oben