Wie Entfernung und Größe bestimmen? | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Wie Entfernung und Größe bestimmen?

Daniel_N

Mitglied
Hallo zusammen,

wenn ich einen Asteroiden gefunden habe, wie kann ich die Entfernung und Größe bestimmen? Gibt es dazu eventuell ein kostenloses Programm oder eine Internet Seite mit den entsprechenden Daten?
Danke schon mal für eine Rückmeldung :)
 

sterngugger12

Mitglied
Hallo Daniel,

Wenn Du das Objekt in mehreren Nächten beobachtet hast und jeweils möglichst genau die Position bestimmt hast, kannst du mit dem find_orb Tool aus dem Projectpluto eine Bahnbestimmung durchführen.

Link zu Find_orb

Das Tool scheint es neuerdings auch als Online Version zu geben.
Online Version

Mit den Bahnparametern kannst du dir dann in den bekannten Sternkartenprogrammen die Entfernung und Bahn anzeigen lassen.
Bezüglich Größe: Schwierig, hier kannst Du vielleicht auf Basis der von Dir geschätzten scheinbaren Helligkeit und einem mittleren Albedo von Asteroiden die Größe durch Vergleich mit bekannten Asteroiden abschätzen.

Grüße Ralf
 

Daniel_N

Mitglied
Hallo Ralf,

danke für deine Antwort.
Ich dachte eher an Daten (Durchmesser) die bereits in einer Datenbank eingetragen sind.
Im Anhang z.B. ein Kandidat was ich letztens in meinen Bildern entdeckt habe. Nun weis ich wie der heißt... aber die Größe und die damalige Entfernung zur Erde hätte ich noch gerne gewusst.
 

Anhänge

  • fund.JPG
    fund.JPG
    99,1 KB · Aufrufe: 56

Optikus

Mitglied
Na ja,

die Masse könnte man aus der Bahn ermitteln.

Ich weiß nicht ob man irgendwo mittlere Dichten von Asteroiden finden kann, damit könnte man dann ausgehend von der Masse auf das Volumen schließen.

Ob das jetzt der Versuch ist von der Frikadelle auf die Fellfarbe der Ausgangskuh zu schließen ist natürlich eine andere Sache.

CS
Jörg
 

TriffiD

Mitglied
Ich dachte eher an Daten (Durchmesser) die bereits in einer Datenbank eingetragen sind.
Ach, wie unsportlich. ;) Ich dachte schon, da wagt sich mal einer an die Durchdringung der Keplerschen Gesetze.:cool:

Eigentlich finde ich die Idee faszinierend, die Leistung der großen Vordenker einmal nachzuvollziehen und - rein aus eigenen Beobachtungsdaten - die Bahndaten eines Himmelskörpers sozusagen per Hand zu berechnen. Auch die Bestimmung der Lichtgeschwindigkeit aus eigenen Beobachtungen der Jupitermonde würde ich gerne mal selber versuchen.
Je nachdem, wie viele moderne Daten man aus bestehenden Datenbanken als bekannt hernimmt, kann ich mir vorstellen, dass das eine echte Herausforderung sein kann.
Gruß
Sebastian
 

Daniel_N

Mitglied
Hallo,

ich bin kein Berufs Astronom ;-) Sondern Hobby... für mich würde es absolut reichen wenn ich den Namen eines Objektes eingebe mit Datum und Uhrzeit, und schon bekomme ich meine gewünschten Daten ausgespuckt :)
Falls es so etwas gibt, wäre es toll.
 
Zuletzt bearbeitet:

Daniel_N

Mitglied
Hallo Christian,

danke für die Links!
In der Wikipedia Liste konnte ich den Asteroiden jedoch nicht finden. Die Liste geht "nur" bis 215000. Das Objekt was ich gefunden habe hat jedoch 392063.

Die JPL Database ist toll! Dort findet man den Kandidaten :)
Die Entfernung zur Erde betrug bei der Aufnahme 1.067 fache des Sonnenabstandes. Das konnte ich damit schon mal finden. Aber wo finde ich die Größe von dem Objekt?
 

Mafir

Mitglied
Hallo Daniel,
in Stellarium kann man den Asteroidenkatalog des Minor Planet Center (MPCAT) laden und dann gezielt einzelne Asteroiden anzeigen lassen. Der Katalog geht aktuell bis zur Nummer 519999. Ladbar in Stellarium über "Einstellungen" -> "Reiter: Erweiterungen" -> "Menüpunkt links: Sonnensystem-Editor" -> "Buttom: Konfigurieren" -> "Button: Bahnelemente im MPC-Format importieren". Über das Drop-Down-Feld "Lesezeichen wählen" kannst du dann 10.000er Batches des MPCAT laden. Wenn du alle 519999 lädst, wird Stellarium aber sehr träge, beim Start und auch wenn man rein/raus zoomt oder die Ansicht generell verändert. Man kann das Laden der Sonnensystem-Erweiterung beim Start aber auch abstellen oder Einträge aus der Liste der geladenen Objekte wieder entfernen. Außerdem kann man auch gezielt nur einzelne Objekte laden, z. B. Asteroid Nr. 392063. Dort siehst du dann auch die von dir gesuchten Daten: Durchmesser, Entfernung von Erde und Sonne u.v.m.:
MPCAT_392063.jpg
 

Daniel_N

Mitglied
Hallo,
danke euch! Jetzt habe ich alle Infos :)
Der Unterschied vom Durchmesser in Stellarium gegenüber der Liste in Wikipedia ist aber schon beachtlich.
Ich finde es extrem spannend solch ein kleines Objekt auf einer Entfernung wie die Sonne überhaupt mit einem Amateur Teleskop sichtbar zu machen.
 
Oben