Wolkige Sofi-Bilder aus Weimar

#2
Hallo Mario,

die Wolkenformationen mit ihren dramatischen Licht- und Farbkontrasten wären auch ohne den Mond schon sehenswert, aber der Mond bringt zusätzlich eine apokalyptische Stimmung in die Szene - großartige Fotos!

Dank und Gruß, Jan
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
#4
Hi Mario,

du hast aber auch immer ein Händchen für den richtigen Standort. Erst New Mexico und jetzt Weimar...Ganz tolle Bilder... Respekt!

Viele Grüße und cs,
Thomas
 
#5
Hallo Mario,

schöne Bilder, ich hatte hier auch nur ein par Aufnahmen durch die Wolken machen können.

Viele Grüße aus Süd-Thüringen ;)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
#6
Hallo Thomas und Andy,

danke für das Feedback. :)

Naja, eigentlich waren beide Standorte kritisch.
In New Mexico hätte ich fast im Regen gestanden.
Ja, das gibts da auch, selten, aber wenn ein Astro da ist...
In Arizona habe ich den Grand Canyon vor lauter Regen und
Nebel nicht sehen können. (direkt an der Kante stehend...)

Und die Region Weimar hätte laut Prognosen weniger Wolken haben sollen...

Aber ich bin mit den Ergebnissen sehr zufrieden,
war auch visuell toll zu verfolgen, trotz Wolken.

Viele Grüße,

Mario
 
#8
Hallo Mario,

Glückwunsch, sehr schöne SoFi-Fotos, die die Stimmung eindrucksvoll wiedergeben, vor allem mein Favorit - fünf Sterne von mir hast Du damit sicher. :super:

Ich weiß gar nicht warum die Leute immer einen klaren Himmel bei solchen Ereignissen haben wollen, mit ein bissel Wolken ist das Ganze doch viel stimmungsvoller. ;)

*****OT Anfang*****
Jedenfalls bin ich nun endgültig überzeugt, eine Vollformat-Kamera wird nun kurzfristig angeschafft, auch wenn es mich ärgert, dass Canon es nicht wie Nikon z.B. mit der D3s schafft, eine Vollformatkamera mit Umschaltmöglicht auf DX-Format anzubieten.

Was soll´s, so schleppe ich eben neben zig Linsen weiterhin auch mehrere Bodys durch die Gegend, erspart einem zumindest die "Muckibude". ;)
***** OT Ende*****

Viele Grüße,
Alex
 
#9
Hallo Mario,

... das ist bitter, am rim zu stehen und nicht hinuntersehen zu können.

Vor vielen Jahren war ich auch dort und ich muss sagen, dass war das mit Abstand tiefste Loch, dass ich in meinem ganzen Leben gesehen habe.

Es gibt da im Süd-Westen noch so viele tolle Dinge zu entdecken, da reicht ein Trip garantiert nicht aus.

Monument Valley, Antilop Canyon, Diabolo Crater, Arches Nat. Monument, Saguaro Nat. Park, Saguaro nat. Monument...u.v.m.

Das war bestimmt nicht das letzte mal, dass du dienstlich in der Gegend warst, oder?

Viele Grüße,
Thomas
 
#10
Moin Alex,

danke!

Ja, ein paar Wolken habe ich mir heimlich auch gewünscht - aber nicht so viele. ;)
Sieht aber trotzdem schee aus und daher ist es mir recht. :)

Zum OT: Ja, hat man sich an Vollformat gewöhnt, will man es nicht mehr missen. ;)

Viele Grüße,

Mario
 

Neustes Astronomie Foto

Diese Seite empfehlen

Oben