Yulia Peresild vs. Tom Cruise | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Yulia Peresild vs. Tom Cruise

P_E_T_E_R

Mitglied
Nachdem der damalige NASA Administrator Jim Bridenstine vor einem Jahr bestätigt hatte, dass man Tom Cruise für Dreharbeiten zur ISS bringen wolle

Tom Cruise will work with NASA on first movie filmed in space, NASA says

hat sich die russische Seite wohl herausgefordert gesehen, ihrerseits ebenfalls ein Filmteam mit der prominenten Aktrice Yulia Peresild zu nominieren, welches den Amerikanern in diesem propagandistischen Wettstreit möglichst zuvorkommen soll

Russia races Tom Cruise and Musk for first movie in space

On October 5, one of Russia's most celebrated actresses, 36-year-old Yulia Peresild is blasting off to the International Space Station (ISS) with film director Klim Shipenko, 38.

Their mission? Shoot the first film in orbit before the Americans do.

If their plan falls into place, the Russians are expected to beat Mission Impossible star Tom Cruise and Hollywood director Doug Liman, who were first to announce their project together with NASA and Space X, the company of billionaire Elon Musk.

Its plot, which has been kept under wraps by the crew and Russia's space agency, has been revealed by Russian media outlets to feature a doctor dispatched urgently to the ISS to save a cosmonaut.


Na, da bin ich mal gespannt, wie dieser Wettkampf ausgeht ...
 

MiMeDo

Mitglied
Wenn nur die beiden zählen, gewinnt natürlich Yulia Peresild, denn sie soll ja noch dieses Jahr zur ISS fliegen.
Bei Tom Cruise gibt es meines Wissens noch keinen Termin. Beim ersten Axiom-Flug mit MLA ist er jedenfalls nicht dabei.

Den tatsächlich allerersten im Weltraum gedrehten "Science Fiction" Film gibt es aber bereits. :oops:
Er wurde von Richard Garriott, dem zweiten Weltraumtouristen, im Jahr 2008 auf der ISS gedreht. :D
Das epische Werk heißt Apogee Of Fear, ist gerade mal 7 Minuten lang (one Vor- und Nachspann sogar nur vier), und es ist grottenschlecht. _jungeschlagen: Ok, die Szene mit dem Jonglieren ist witzig.
Viel Spaß beim Angucken. o_O

Gruss
Thorsten
 

Cpt.Boiler

Mitglied
Na, da bin ich mal gespannt, wie dieser Wettkampf ausgeht ...
Ist doch klar, wie's ausgeht. Die Yulia ist bestimmt eine bildschöne, aber eiskalt-böse FSKGB Agentin, die als Doktorin getarnt in Wirklichkeit den Kosmonauten vergiften will, weil der aus dem All heimlich Aufnahmen von Putins Luxuspalast gemacht hat und dabe auch Raketenabschussrampen entdeckt hat, was natürlich kleiner wissen darf. Aber dann cruist TomCruise im schnieken SpaxeXY Glider heran, lockt die schöne Dame in eine Falle, tötet sie beim Liebesakt .. ähm .. es gibt vorher aber auch noch eine grosse Schiesserei und eine Verfolgungsjagd um die ISS heurm, die am Ende natürlich explodiert, irgendwie muss das noch in den Plot, und Tom rettet natürlich den Kosmonauten (und die gesamte Menschheit) und fliegt ihn in einer alten klapprigen Sojus Kapsel die irgendwann mal an der ISS vergessen wurde zurück zur Erde. Alles schonmal gesehen ..
Und warum muss man im Games&3D Rendering Zeitalter überhaupt noch zum Filmen ins All? :):)
-cb
 

MiMeDo

Mitglied
...lockt die schöne Dame in eine Falle, tötet sie beim Liebesakt...
Jaja, der Liebesakt in der Schwerelosigkeit, eines der letzten von der prüden NASA eifersüchtig gehüteten Geheimnisse des Weltraumfluges. Bisher hat sich noch keiner verplappert :censored:, zumindest hat es sich nicht (bis zu mir) herumgesprochen. Vielleicht ist es ja auch tatsächlich noch nie passiert, dann wäre also die Gelegenheit noch da für ein "First"... :unsure:

Gruss
Thorsten
 

Cpt.Boiler

Mitglied
Man könnte ja mal ein entsprechendes Proposal schreiben, um für entsprechendes Forschungsprojekt Fördergelder dafür zu beantragen. Wenn Donald Trump noch Präsident wäre, würde er sicher sofort Gelder dafür locker machen. Und vielleicht hatte Elon Musk ja auch schon gewisse Hintergedanken. Warum sonst hat er sein Unternehmen SpacEX genannt ?? :):)
 
Oben