Zeitraffervideo HELVETICA - Schweiz -

moers_47

Mitglied
Hallo!

Leider war ein Urlaub im Sommer in der Schweiz etwas verregnet. Es entstand daraus aber schönes Video mit dem Tanz der Wolken und eine Astroszene hat sich auch gefunden.

Viel Spaß bei "HELVETICA"

https://vimeo.com/83916516

Ich hoffe es gefällt.

Grüße
Michael
 

Gelöschte Mitglieder 487

Hallo Michael,

dieses mal bin ich nicht so begeistert muss ich gestehen. Die bewegten Szenen sind alle ruckelig - da wird man ganz matschig in der Birne ;-) Da wären Echtzeitvideos sicher besser als aneinandergereihte Einzelbilder gewesen. Beim Gletscher bist Du etwas zu ziellos und unkonsequent herangegangen finde ich.

Grundsätzlich aber eine schöne Idee, die An- und Abfahrten mit aufzunehmen. Bei der ersten Straßensequenz in den Bergen musste ich breit grinsen, weil man sich wie mitgenommen fühlt und die Vorfreude nach- und miterlebt. Aber eben leider zu ruckelig...

Die Nachthimmelsequenz ist natürlich wieder traumhaft.

Einige Szenen wirken wie aus dem Flugzeug aufgenommen, da frag ich mich, wie Du das hinbekommen hast...

Schöne Grüße
Norman
 

moers_47

Mitglied
Hallo Norman,

danke Dir für Deine ehrliche Kritik. Find ich super! Das Video ist auch nicht auf meiner Webseite, weil es erstmal auch "nur" ein Versuch ist.

Was meinst Du mit den Gletscher? Es gibt da die Szene, wo Leute über den Gletscher wandern. Aber auch Luftaufnahmen. Diese sind noch sehr wackelig.

Mich würde noch sehr interessieren, ob Du die zusätzliche Bewegung in den Bildern meinst, oder z.B. das "natürliche" Wackeln beim Autofahren.

Die Luftaufnahmen sind mit einem kleinen Quadrokopter entstanden, hier muss ich noch eine Stabilisierung einbauen.

Grüße und Dank
Michael
 

Gelöschte Mitglieder 487

Hallo Michael,

ahhhh - verstehe! Ein Flugobjekt kommt zum Einsatz... Also der Fortschritt macht ja wirklich nirgends Halt :D

Das kann ja spannend werden!! Klar, dass bei der schwierigen Kontrolle des Quadrokopters jetzt nicht gleich gezielte Aufnahmen gemacht werden können. Aber beim Schnitt sollten dann eben entsprechend einige Sachen raus: So meinte ich mit dem Gletscher die Szene an der Abbruchkante. Das hätte man auch straffen können. Wirkt etwas wirr an dieser Stelle.

Mit Gewackel meine ich nicht ein "hoch und runter" oder "inksrechts" wie man es bei der (Fort)bewegung natürlicherweise hinnehmen muss - sondern ein lineares Ruckeln, als ob man schrittweise vorspult. Oder liegt das an Vimeo? Die Musik klingt jedenfalls nicht ruckelig...

In jedem Fall bin ich mal extrem gespannt, was bei Deinen Quadrokopter-Experimenten am Ende rumkommt. Also ich würde mal prophezeien, das wird ein Knaller! :biggrin:

Schöne Grüße
Norman
 

moers_47

Mitglied
Hallo Norman,

zum Wackeln. Mich stört das Wackeln der Aufnahmen noch, aber ich werde Abhilfe schaffen. Was Du ansprichst ist aber ein Problem von Vimeo bzw. einer Internetanbindung. Oft läuft der Ton zwar weiter, aber das Bild nicht. Und dann springt das Bild zum Punkt, wo der Ton gerade ist. Das ist kein Gimick von mir ;-)

Mal sehen, ob meine Pläne aufgehen ;-)
Grüße
Michael
 

Refek

Mitglied
Hallo Michael,

was Norman meint sind die Zeitrafferszenen, die mit weniger als 25fps geschnitten wurden. Ganz krass sieht man das bei 2:15 - 2:22, diese Szene scheint mit 15fps(oder gar weniger) zu laufen. Man erkennt die Einzelbilder und hat somit das Gefühl, als ruckelt die Bewegung.
Als die Bilder laufen lernten erkannte man sehr schnell, dass das menschliche Auge 24 Bilder pro Sekunde(fps) als flüssige Bewegung wahr nimmt. Daher heute noch der Irrglauben, Filme müssen mit 24 fps laufen. Schon vor Jahrzehnten wurde der Standart bei PAL und Secam auf 25fps festgesetzt, bei NTSC mit 29,9fps. Mit weniger als 25fps würde ich niemals einen Zeitrafferclip zusammen stellen, das ruckelt und versaut die Szene. Das ist kein Gimick von Vimeo.

Grüße,
Matthias
 

moers_47

Mitglied
Hallo Matthias,

die von Dir angesprochene Szene am Piz Roseg läuft mit 25fps. So wie eigentlich alle Szenen. Was Du anprangerst (zurecht) ist ein Fehler von mir. Es war sehr stürmisch dort oben und ich habe zuviel Brennweite genommen. Diese Szene muss ich noch stabilisieren, aber die bisher von mir versuchten Programme haben das auch nicht so richtig hinbekommen.

Hinter meinem Hinweis mit dem Gimick hast du den Smily wahrgenommen?

So wie es Norman beschrieb, hört sich das für mich nach einer langsamen Verbindung an.

Grüße
Michael
 
Oben