Zitronen zu Limonade - Galaxienpeeping im Pegasus | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Zitronen zu Limonade - Galaxienpeeping im Pegasus

DocHighCo

Mitglied
Hallo,

ich hatte letzte Woche hier (Frust-Jupiter- die ernüchternde Realität) geposted, daß ich statt der Region um NGC7331 mit z.B. dem Stephan's Quintett darin einen Auschnitt ca. 1,5° daneben erwischt habe. Ich muß, dusselig wie ich war, nach dem Auffinden und Platesolven und vor der Aktivierung des Guidings noch mal kurz die Montierung etwas verfahren haben, ohne es zu merken. Also habe ich nur ein leeres Feld mit ein paar Sternen aufgenommen - dachte ich.
Aber ganz leer - gibt es das im Weltraum? Deshalb habe ich die Aufnahmen trotzdem gestackt und mal geschaut, was sich da tummelt. Viele kleine Objekte (Galaxien?) sind gar nicht benannt:
2020-08-28_Pegasus_SW650_294MC_NEQ5_anno.jpg

(SW130/650 PDS, ASI294MC, NEQ-5)

Man sieht außer Sternen trotzdem etliche Galaxien - klar, der Pegasus Galaxienhaufen ist in der Nähe, z.B. auch NGC 7369 und NGC 7343 in 300-350 Mio. LJ Entfernung. Ich habe einen Ausschnitt mit NGC 7343 rechts unten mal 1:1 rausgezoomt:
2020-08-28_Pegasus_SW650_294MC_NEQ5_anno_ex.jpg

Die größeren Galaxien sind auch 300-350. Mio Lichtjahre entfernt. Vielleicht ein Ausläufer des Pegasus-Galaxienhaufens. NGC 7343 ist unter 1´ groß, also ungefähr die Größe von Jupiter am Himmel, um es in Perspektive zu setzen. Man erkennt aber gut die Spiralstruktur.
Sorry, das ist nicht das hübsche "pretty picture", das ich wollte. Aber für mich ist dieses Galaxien-Peeping im Hintergrund auch "Deep-Sky", an dem ich mich begeistern kann.

Gruß

Heiko
 

Zehnzöller

Mitglied
Hallo Heiko

Obschon ich keine Astrofotografie betreibe, sage ich immer: "Denke nie da ist nichts, denn nich alles was wir nicht kennen ist nicht existent" :cool: Oderkurzum - da ist immet etwas.

Wie oft habe ich meinen Dobson schon planlos im Himmel rumgeschoben, geguckt, weitergeschubst und plötzlich kommt da was das man weder kennt noch im Detail kartiert wurde. Irgend ein Kugelsternhäufchen dessen Lichtemmisonen gerade so zur Erde reichen, irgendein ein Scheibchen Millionen Lichtjahre entfernt welches jetzt grad sichtbar ist. Und so schnell man es entdeckt hat, so schnell ist es dann auch wieder weg. _wirbelsturm:

Es sollten viel mehr Unentdecktes fotografieren, denn das was man kennt, das weiss man ja schon. Aber suchen wo sonst keiner sucht, das hat mir schon immer Spass gemacht.

CS,
Oli
 
Hallo Heiko,

das Bild gefällt auch mir sehr gut! Unterwegs abseits ausgetretener Pfade, zum reichlichen Fang der Fische, äh, Galaxien. :y:

Wieviele Bilder mit welcher Zeit wurden gestackt?

Gruß, Gerd
 

DocHighCo

Mitglied
Hallo Oli, Niki und Gerd,

dafür daß das Bild oben ein "Unfall" war, findet es doch noch Zuspruch. Das freut mich. Ich wollte eigentlich nur zeigen, daß es auch abseit der astrofotografischen Neuschwansteins interessante Sachen zu entdecken gibt, auch wenn sie nicht so spektakulär sind und hier unbeabsichtigt war. Das sollte man vielleicht öfter mal machen - einfach irgendeinen Himmelsabschnitt anvisieren und dann mal schauen was da so ist. Mit Tools wie Platesolving und automatische "Annotationen" ist es ja auch einfach zu schauen, was man da eingefangen hat. Das macht es auch gleich viel interessanter.
Das Bild wurde übrigens aus 81 3-Minutenaufnahmen gestackt. Darks hatte ich gemacht und auf Flats verzichtet. Die Kühlung war auf -10°C eingestellt. Ich hatte das erste Mal APT mit einer ZWO-Kamera ausprobiert.

Viele Grüße

Heiko
 

pathmann1

Mitglied
Hallo, Heiko,

das ist trotz allem ein interessantes Bild geworden. :cool:
Jetzt hätte nur noch gefehlt, dass Du auf diese Art einen neuen großen sehr schwachen PN gefunden hättest (wenn Du jetzt noch aus Versehen einen engen Nebelfilter dringelassen hättest) :D

viele Grüße und häufiger cs
Andreas
 

Astromusi

Mitglied
Heiko
Na klar war das ein Kompliment!
Ich wollte "nur" ein bisschen witzig sein. Dein Profilbild baut mich übrigens auch immer wieder auf :):y:!
 
Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B.)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Oben