ZWO ASI und unscharfes Bild | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

ZWO ASI und unscharfes Bild

Simon1988

Mitglied
Hallo an Alle

ich hatte vorgestern und gestern endlich die Möglichkeit meine ASI 120mc am Mond zu testen, die Bedingungen waren super, und zwar so super dass ich glatt mein 7mm von Lacerta mit der 3x Barlow verwendete und weiterhin alles (zum Großteil) scharf sah.
Also war es Zeit die ASI zu testen, mit dem Programm firecapture habe ich mich schon vorher vertraut gemacht und startete los.

Vorab die Ausrüstung => Newton 8", Zwo Asi 120mc-s, die Auskühlzeit des Tubus betrug locker 1 Std.
Und so lernt man eben dazu, denn zwei Probleme kamen jetzt auf:

1) Welche Tipps gibt es zum genaueren Scharfstellen des Bildes ohne dass es gleich zu kostspieleig wird.
Es ist für mich praktisch unmöglich am OAZ präzise zu hantieren, vor Allem weil der Arm auch in der Luft ist.
2) Obwohl ich das Bild letzlich scharfgestellt habe war ich überrascht wie schlecht das Seeing/Bild war, welches ich am Laptop
sah. Ich habe dann sogar den 1,25" Auszug am OAZ herausgenommen und die ASI direkt im 2" und ohne Barlow getan, aber gleiches Ergebnis.

An der Camera kann es eigentlich nicht liegen denn das was ich auch bei Yt. aber auch beim @komposer (Holger) gesehen habe ist Lichtjahre besser als das was ich zusammengebracht habe.
Bei firecapture kann man doch von den Einstellungen nicht viel machen? Eventuell die Helligkeit erhöhen, Gamma...,aber ein schärferes Bild wird es dadurch auch nicht.
Am Teleskop kann es m.M. nach auch nicht liegen, denn ein 8 Zoller kann unmöglich so schlecht sein.
Das Teleskop selber ist im Top-Zustand, was sich beim visuellen Beobachten bestätigt.

Ich danke euch für jede Hilfe!
LG Simon
 

Der_Peter

Mitglied
Hallo Simon,

zu 1.: Scharfstellen am Stern, idealerweise mit einer Bahtinov-Maske oder ähnlichem. Statt FireCapture auch mal SharpCap ausprobieren. Zumindest die günstige pro Version unterstützt Einnorden und Focus Aid.

zu 2.: Bei schlechtem Seeing bessere Momente abwarten oder Videos sein lassen. Das Seeing ist meist viel wichtiger als die Öffnung.
... und zu top Ergebnissen gehört auch Übung / Erfahrung bei der Bildverarbeitung.

Nachtrag: Vermutlich war die 3fach Barlow bei dem schlechten Seeing zu heftig, vielleicht wäre da eine 2fache besser gewesen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Simon1988

Mitglied
Hallo Peter

danke, was Pkt. 2 betrifft so hatte ich vergessen zu erwähnen dass ich in erster Linie die youtube Videos meinte und nicht
das fertig gestackte Bild. Offenbar war also das Seeing sehr schlecht trotz dobwohl ich es visuell als sehr gut einstufte.
Heute werde ich versuchen aus den Videos ein Bild zusammen zu Stacken, jedoch erstmal automatisch um zu sehen
ob die Aufnahmen was taugen.
Dieses Video ist vom 17.03.2020 und die Aufnahmen sind doch sehr klar.
Nun ja, es ist auch ein weit besseres Teleskop (Celestron CGEM 11") aber die Asi ist die gleiche.


LG Simon
 

komposer

Mitglied
Hallo Simon,

merkwürdig. Ohne Barlow geht das bei mir auch bei nicht so guten Bedingungen ohne Probleme. Dafür braucht man aber nicht den 2" Anschluss. Einfach mit 1,25" Steckhülse in den OAZ stecken.
Ich habe ja den Standard OAZ ohne Untersetzung oder Motorfokus und das geht wirklich unproblematisch. Nehme dafür nicht mal einen Stern sondern direkt den Mond bzw. Krater am Rand (Terminator).
Meist fokussiere ich ein wenig zu weit rein und raus um dann die richtigen Schärfepunkt in der Mitte dazwischen zu finden.
Bei schlechten Bedingungen ist auch etwas Geduld gefragt. Wenn der Krater regelrecht verwaschen wird kann man nicht scharfstellen. Also die besseren Momente abwarten.
Bei besseren Bedingungen kommt dann die Barlow zum Einsatz. Das Seeing wird deultich mehr sichtbar und das Scharfstellen dadurch erschwert. Aber auch hier muss man halt abwarten bis sich das Bild beruhigt.

Gruß,
Holger
 

Der_Peter

Mitglied
Hallo Simon,

das YT-Video haut mich nicht vom Hocker, aber das ist auch Geschmacksache.

Du könntest auch orange, grüne und rote Filter probieren. Je langwelliger das aufgenommene Licht, desto weniger stört das Seeing, daher weg mit den blauen Anteilen. Allerdings geht das auf Kosten der Auflösung; in der Physik gibt's bekanntermaßen nichts umsonst. ;)
 

komposer

Mitglied
Hallo Simon,

den Hinweis von Peter wollte ich auch noch erwähnen. Meine Aufnahmen mache ich mit Asi120mm und Rotfilter.
Den Rotfilter habe ich aber auch schon bei der Asi120mc erfolgreich eingesetzt.

Falls keiner zur Hand ist, könntest Du bei den Mondaufnahmen in firecapture auch die Farbbalance ändern. Blau auf Null und Rot auf 100.

Gruß,
Holger
 

Simon1988

Mitglied
Hallo Holger u. Peter

@ Holger
Im Grunde mache ich das selbe wie du was den Schärfepunkt angeht!
Der 2" Anschluss war eher ein Versuch obs was bringt, aber da ohne Resultat habe ich den 1,25" Anschluss wieder ran gemacht.
Einen Filter habe ich nicht, aber ich denke nicht dass es an ihm liegt.

@ Peter
Das von mir verlinkte Video hat mich durchaus beeindruckt da ich selber sehr weit von dem entfernt war.
Schön zu wissen aber dass es noch nach oben gehen kann.

Zu guter Letzt hier eines meiner Videos von Gestern, ohne Barlow.

lg Simon

PS: ich glaube die Monti hat irgendein Problem, vielleicht müssten die Zahnräder gefettet werden,
denn teilweise will die Monti nicht (obwohl ausbalanciert) oder erst zögerlich und macht bei der SynScan App auf Stufe
6 komische Geräusche beim schwenken. (nur bei Stufe 6)

PPS: man sieht auch im Video dass die Monti in ihrer Nachführung zuckt. Woran kann das liegen?
 

komposer

Mitglied
Hallo Simon,

Dein Video zeigt deutlich das schlechte Seeing. Genau das meinte ich mich verwaschen. Einige kurze bessere Momente sind aber dazwischen, vor allem gegen Ende. Manchmal kann man auch bei solchen Bedingungen noch akzeptable Ergebnisse erzielen.
Ich arbeite da mit Rec / Pause Taste und versuche nur die besseren Phasen im Avi aufzunehmen.

Gruß,
Holger
 

Simon1988

Mitglied
Hallo Holger

dass ist dann sehr interessant, denn visuell war das seeing eins der besten für mich.
Ja ich arbeite auch mit der Pause Taste und mit Avi Format, habe auch deinen Tipp angewandt und ein kleineres Aufnahme Fenster um einen Krater gemacht um mehr FPS zu bekommen, es hat auch funktioniert.


Danke u. lg
Simon
 
Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B.)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Oben