APO, aber welcher? Für „Übersichtsaufnahmen“ von DSO | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

APO, aber welcher? Für „Übersichtsaufnahmen“ von DSO

Recoxx

Mitglied
Hallo erstmal ((o:

Da ich sehr gern „Übersichtsaufnahmen“ von DSO (z.B. Orion-Nebel mit dem Pferdekopfnebel) machen möchte, über lege ich mir einen kleinen APO zuzulegen. Ich habe mich jetzt schon auf den TS-Optics TSQ-71ED - 71 mm f/4,9 (Link: Teleskop-Express: TS-Optics TSQ-71ED - 71 mm f/4,9 Quadruplet Flatfield Refraktor mit FPL53 Triplet Objektiv) „eingeschossen“.
Hat jemand Erfahrungen mit diesem APO. Gibt es bessere mit den vergleichbaren Abmessungen und Preis?

Mit gehe es jetzt nicht um die geeignete Montierung usw. Was haltet ihr von diesen APO? Ist dieser gut für „Übersichtsaufnahmen“ von DSO geeignet, egal welche Kamera ich dann dahinter hänge?

Was denkt ihr? Hast ihr gute Erfahrungen mit APOs von TS-Optics gemacht?

CS
Andreas
 

Terrorernie

Mitglied
Andreas,
es kommt IMMER darauf an, welche Kamera man dahinter hängt!
Chipgröße, Pixelgröße, Mono/Color etc - nur mal so als Stichworte...

Ein kleiner Sensor an dem Gerät bringt sicher andere Meinungen zum Thema ’Übersichtsaufnahme’ hervor als Nutzung von Vollformatgröße mit Riesenpixeln ;)

Gruß
Ernie
 

Recoxx

Mitglied
Hallo Ernie,

solche Antworten habe ich leider erwartet. Ich habe versucht die Sache zu trennen, aber das geht schwer. Also hier mein Thema :
"CCD- oder C-MOS-Kameras für „Übersichtsaufnahmen“ von DSO mit richtigem Pixelmaßstab (PM)?" dazu.

Wenn du Lust hast, kannst du dich gern nochmal melden. Würde mich sehr freuen. ((o:

Gruß
Andreas
 

Terrorernie

Mitglied
Hi,
deine Frage kann ohne diese Infos einfach nicht beantwortet werden.
Stell Dir vor, Du nutzt eine Vollformat DSLR Kamera an dem Teleskop oder eine Planetenkamera mit super kleinem Chip und winzigen Pixeln.
Die Optik des APOS (den ich nicht kenn) ist sicher voll i.O., aber mit mit beiden Kameras wird das Ergebnis unterschiedlich sein, denke nur an das Thema ‘Sampling’.

Ich selber nutze eine CCD Kamera mit KAF8300 Sensor an einem korrigierten APO mit 250mm Brennweite. Das ist undersampelt. Trotzdem klappt es gut, da das (schlechte) Seeing mir in dem Fall meistens hilft. Ich nutze aber auch ein Ultraweitwinkel mit der selben Kamera bei 14mm mit Erfolg, aber da muss ich bei der EBV ein wenig ‘nachhelfen‘...

Ob Du nun eine CMOS oder CCD Kamera nutzen willst, mit dem Teleskop, ist wurscht... beides wird funktionieren, wenn Du bei der EBV richtig arbeitest ( Stcihwort Kalibrierung mit Dark, Flat etc.). Diese EBV wiederum ist etwas unterschiedlich je nach Sensortyp (zumindest in der Theorie, Stichwort reproduzierbares BIAS). Bei neuen CMOS Kameras eher auch nicht mehr.
Also, bei beiden gleich...

Wenn Du nun also Dir eine zu dem Teleskop passende Kamera kaufen/nutzen willst, dann hast Du sicher eine gute Kombi mit diese Teleskop.

Aber trotz APO wirst Du, um das maximale heraus zu holen, bei einer MONO Kamera mit Filter unterschiedlich fokussieren müssen, denn der Farblängsfehler ist, wenn auch klein, trotzdem bei den meisten Geräten da. Ob vernachlässigbar? Kommt auf das Seeing und das persönliche ‘passt schon’ an...

Auch meinen RedCat und meinen APM muss ich, wenn ich genau arbeite, neu fokussieren pro Filter (Schmalbandfilter)...

Viel Erfolg,

Gruß
Ernie
 

Recoxx

Mitglied
Hallo Ernie,
danke für deine Antwort. Ich habe bis jetzt "nur" mit meiner u. g. Ausrüstung Bilder gemacht, will jetzt aber mehr machen. ((o:

Ich selber nutze eine CCD Kamera mit KAF8300 Sensor an einem korrigierten APO mit 250mm Brennweite. Das ist undersampelt. Trotzdem klappt es gut, da das (schlechte) Seeing mir in dem Fall meistens hilft.
Genau das meine ich. Ich habe das auch schon mehrfach gelesen. Und sowas schreckt mich halt ab. Daher meine Fragen.
Aber danke nochmal für den Hinweis.

Aber trotz APO wirst Du, um das maximale heraus zu holen, bei einer MONO Kamera mit Filter unterschiedlich fokussieren müssen, denn der Farblängsfehler ist, wenn auch klein, trotzdem bei den meisten Geräten da. ... Auch meinen RedCat und meinen APM muss ich, wenn ich genau arbeite, neu fokussieren pro Filter (Schmalbandfilter)...
Und auch das habe ich gelesen. Und daher tendiere ich eher zu eine OSC. Aber mal sehen, was es wird. ((o;

Gruß
Andreas
 

Recoxx

Mitglied
Ein nettes Hallo erstmal und vielen Dank für eure Antworten die auf mein Thema "CCD- oder C-MOS-Kameras für „Übersichtsaufnahmen“ von DSO mit richtigem Pixelmaßstab (PM)?" geantwortet haben. Diese wurde vom Moderator geschlossen und auf diesen verwiesen. Der Moderator denke, dass das hier das gleiche Thema ist.
Daher weis ich jetzt nicht, ob ihr das hier liest und werde jetzt erstmal nicht auf jeden einzelnen Beitrag eingehen. Aber ich habe mir habe mir alle genau durchgelesen und werde das eine oder andere jetzt beachten! Dankeschön!

Vor allem möchte ich mich bei Miquel Prado bedanken. Du sprichst mir aus der Seele! ((o:

Gruß
Andreas
 
Oben