Erster Versuch Venus mit Baader U-Filter vom 20.8.20 | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Erster Versuch Venus mit Baader U-Filter vom 20.8.20

Capricorn71

Mitglied
Heute Nacht war zweigeteilt mit der Beobachtung....bis ca. 23 Uhr Saturn und Jupiter im Visier, dann kurz schlafen gegangen und um 3:30 wieder auf für Mars und Venus! Bei Venus wollte ich heute meinen neuen U-Filter ausprobieren, absolutes Neuland für mich. Die Regler mussten dermaßen hoch gestellt werden damit ich überhaupt etwas erkennen konnte und fokussieren war ebenfalls...so la la. Daher bin ich ein wenig überrascht das ich überhaupt etwas "herzeigbares" zustande gebracht habe...wie gesagt, erster Versuch, die anderen Videos sind noch in der Bearbeitungsmühle...! :) 1500 Frames (ja, ich weis das es mehr sein sollten und die anderen 2 Videos mit dem Filter habe ich mit über 3000 Frames aufgenommen...auch noch zu wenig??? ). Die Bildbearbeitung selbst ist für mich schwierig, da ich mich noch nicht auskenne die Details aus den Summenbild zu kitzeln und daher ziehe ich wirklich meinen Hut vor meinen Astrokollegen, die hier immer ganz tolle Bilder posten von den Venuswolken! Bearbeitet mit Autostakkert (danke Holger...;)), Fitswork und Gimp.
LG und CS
Herbert
 

Anhänge

komposer

Mitglied
Hallo Herbert,

da sind zumindest schon einmal deutliche Strukturen zu sehen. Bei meinen Versuchen waren die Wolken zur Zeit eher sehr schwach vertreten. Ich nehme allerdings am Vormittag auf, da steht die Venus schön hoch am Himmel.

Deine Venus ist recht klein, welches Equipment kam denn zum Einsatz ?
Die nötige Belichtunsgzeit beim U Filter wäre auch interessant ?
Ist das der von Baader ?

Gruß,
Holger
 

Capricorn71

Mitglied
Hallo Holger!
Aufgenommen habe ich Venus mit meinem Bresser 127/1900 und der ASI Kamera...also keine Barlow,etc.
Belichtungszeit wenn ich mich erinnere nach dem 3 Kaffee jetzt, ca. 420 ms und Gain, Gamma voll raufgedreht...!
Stimmt, ist der von Baader!
Welchen Filter verwendest Du? Speziell wenn du sie am Tag aufnimmst...

LG
Herbert
 

komposer

Mitglied
Hallo Herbert,

Welchen Filter verwendest Du? Speziell wenn du sie am Tag aufnimmst...
Ich hoffe Du kennst schon meinen ausführlichen Thread dazu: https://forum.astronomie.de/threads/venus-mit-strukturen-dank-farbfilter-genaue-infos.282837/

Mit F15 liegst Du da eigentlich schon gut, viel mehr wird da auch mit Barlow nicht möglich sein, dafür ist die Öffnung zu klein, außerdem würde die Belichtungszeit ja noch mehr in die Höhe getrieben.
Fast eine halbe Sekunde, das ist natürlich viel und es braucht ja enorm Zeit, um da auf genügend Frames zu kommen.
Welche Asi hast Du im Einsatz ?

Ach ja, so ein richtiger UV Filter wäre schon was Feines, wenn die nur nicht so teuer wären ...:cry:

Zum Baader U Filter:
Wie alt ist der ungefähr ?
Hast Du eventuell nich einen IR Pass, Gelb oder Rot Filter ?

Hintergrund:
Mich würde interessieren ob der Baader U Filter wirklich komplett dicht ist im IR Bereich.
Wenn Du den kombinierst mit einem der oben genannten Filter, dann die Belichtungszeit erhöhst, sollte nichts mehr durchgehen.

Gruß,
Holger
 

Capricorn71

Mitglied
Hallo Holger!
Ja, Deinen Beitrag diesbezüglich habe ich gelesen, aber...für eine Nacherzählung reicht es leider nicht mehr...muss ihn nochmals genauer durchlesen:), ich weiß aber, das ich es einmal versucht habe, aber da habe ich sicher was falsch gemacht ,Ergebnis war nicht berauschend...
Eben, habe mir schon ohne Barlow schwer getan, die zu verwenden ist zwecklos, für die 3000 Frames brauchte ich schon recht lange...mein Glück das die 4 Tage um die Venus brauchen...:y:;)
Ja, ich habe IR-Pass und Farbfilter! Soll ich da einmal eine Kombi versuchen?
Ich verwende die ASI 120MCS-Kamera! Ich finde sie sehr gut, Software dazu ok und einfach zu bedienen.
Leider, Schnäppchen war der Filter wirklich keiner....:cry:

Ganz liebe Grüße

Herbert
 

komposer

Mitglied
Aber die hat doch einen UV/IR Sperrfilter verbaut, oder ?
Da kann man natürlich nicht testen, ob der U-Filter im IR komplett dicht ist.
Aber auch der UV Bereich ist doch so kaum möglich. Der U Filter soll doch bei 350nm am meisten offen sein und bei ca. 400nm dicht. Da kommt mit dem Sperrfilter in der Kamera doch kaum etwas an, oder hast Du den rausgeschraubt ?

Ich habe mir ja unter anderen deswegen die Asi120mm mit Klargas zugelegt.

Gruß,
Holger
 

Capricorn71

Mitglied
Das weiß ich nicht exakt, ich kann nur ein Diagramm der Cam posten das ich auf einer netten Seite ;) gefunden habe! Quanteneffizienz ist bei 500nM mit 75 % angegeben.
Das kaum was ankommt hab ich gemerkt...gg

LG
Herbert
 

Anhänge

komposer

Mitglied
Hallo Herbert,

ja aber das nützt ja nichts wenn ein UV/IR Sperrfilter als Schutzglas vor dem Sensor sitzt.
Schau mal im Internet unter Protect Window asi120mc, dann siehst du das Dilemma.

Gruß,
Holger
 

komposer

Mitglied
Freut mich.
Ich habe ja auch mit Asi120mc angefangen und wollte dann vor allem im IR Bereich aufnehmen. Nun stand ich vor der Entscheidung:
a) Sperrfilter immer ein und ausbauen
b) 2 Kamera ohne Sperrfilter.

Nach reiflicher Überlegung habe ich mich für b) entschieden und die Asi120mm angeschafft.
Und das hat sich gelohnt, die kommt jetzt vielleicht zu 90% zum Einsatz und die Asi120mc nur kurz für die Farbe.
Ohne die BayerMatrix ist die Mono Kamera auch viel lichtempfindlicher.

Aber mit Deiner Kamera müsste da gar nichts ankommen, es sei denn, es ist der von Baader, der macht ja noch im sichtbaren Licht auf.

Gruß,
Holger
 

Capricorn71

Mitglied
Ich vermute das ich mir echt noch eine andere Kamera anschaffen muss...ein und ausbauen im Winter ist ...no-go!
Der UV-Filter ist von Baader....

LG
Herbert
 

komposer

Mitglied

komposer

Mitglied
Hallo Herbert,

wenn das der Astronomik ProPlanet742 sein sollte, dürfte da mit der Asi120mc und eingebautem Sperrfilter eigentlich gar kein Bild ankommen.
Hast Du den eigentlich schon einmal getestet ?
Vielleicht hat Deine Kamera ja doch ein Klarglas drin keine Ahnung, laut Internet und auch bei meiner Asi120mc ist ein Sperrfilter verbaut. Das kannst Du übrigens optisch sehen. Ich bin gerade extra rausgeflitzt und habe das kontrolliert.
Steckhülse abgeschraubt und seitlich schräg auf das Glas geschaut. Bei der Asi120mc schimmert es farbig (rötlich/rosa) und bei der Asi120mm klar / farblos.

Gruß,
Holger
 
Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B.)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Oben