EXPLORE SCIENTIFIC EXOS-2 PMC-Eight GOTO Montierung | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

EXPLORE SCIENTIFIC EXOS-2 PMC-Eight GOTO Montierung

astro_ekg

Mitglied
Hallo ich bin derzeit am überlegen ob sich die Explore Scientific Exos-2 PMC-8 GOTO Montierung lohnt. Ich habe einen Newton Reflektor 203/1000 und möchte diesen fotografisch sowie Visuell nutzen. Ich komme mit Filterrad, Kamera und Autoguiding equipment auf 11kg die Montierung ist bis 12kg belastbar. Hat jemand vielleicht Erfahrung mit dieser Montierung? Auch Erkenntnisse welche nicht zu meiner Frage Passen sind Willkommen. Wenn jemand der Meinung ist ich solle mir eine andere Montierung zulegen welche bis max. 1.000 Euro Kostet soll er mir dies auch bitte mitteilen. Vielen Dank Schonmal.
 

RaBaeh

Mitglied
Hallo, das ist ein weiterer EQ5 Klon und zu schwach um einen 8" Newton fotografisch zu tragen. Für 8" F/5 brauschst du mindestens eine HEQ5, besser eine EQ6 und die liegt neu über deinen anvisierten 1000€, käme ein Gebrauchtkauf in Frage?Bittesehr bis hierhin.
 

mbba18

Mitglied
Hallo ????,

wie mein Vorschreiber bin ich auch der Meinung das ein 200/1000 Newton für rein visuell Minimum auf eine HEQ-5 gehört.
Fotografisch dann wohl auf eine EQ-6 Klasse Montierung.

Ich kenne die Montierung nicht.
Ich besitze eine "normale" Exos-2.
Deshalb gehe ich einfach mal rein von den Zahlen der Daten aus.

Die Angaben der Tragkraft beziehen sich, so weit ich es weiß, rein auf die visuelle Belastung.
Für Fotografie gibt es eine Art Faustformel.
60% bis 65% der Tragkraft für Fotografie. Da ist Guiding, DSLR... ... einzubeziehen. Ohne die Gegengewichte.
Bei den angegebenen 12Kg Tragkraft liegst Du bei 65% bei 7,8Kg. Dein Tubus wird allein schon ca. 9Kg bis 10Kg wiegen.

Dein Tubus ist schon ein ziemliches Rohr, da kommt zu dem Gewicht noch der Hebel den dieser Tubus bei seiner Baulänge ausübt.
 

Takeshi Kovacz

Mitglied
Das ist auf jeden Fall grenzwertig, ein Freund hat eine Exos-2-GT und ich habe dort mal meine Bazooka (ein 152/760 FH, wiegt allein 11kg) draufgepackt, das ging zwar so halbwegs mit Kamera und Guiding für 2' lange Aufnahmen aber ein gutes Gefühl hat es nicht gemacht, auch weil zum ausbalancieren noch eine Hantelscheibe drangeklemmt werden musste, ich hab die Stativbeine dann auch eingefahren gelassen. Technisch fand ich die Montierung aber super, deshalb hab ich mir dann die iExos-100 zugelegt die die gleiche Motor- und Encodertechnik hat und bin mit der recht happy, allerdings in der 5kg-Klasse...
Würde mich daher meinen Vorrednern anschliessen und eher zu EQ-6 raten, auch wenns über deinem Budget liegt.
Formal ist die Exos-2-GT aber mit 28lbs für Fotografie angegeben, was ja 12,5kg entspricht, visuell 40lbs, naja wers glaubt. Siehe Hersteller : EXOS2GT
 

Florin77

Mitglied
Servus ! Also eine iExos-100 habe ich gehabt . Die leuft sehr gut bis ca 5 kg . Seit ca 5 Monate habe ich ne EXOS2 GT und ein Newton 200 F/4,5 . Zusammen mit der Kamera und Guider ca 12 Kg . Damit fotografiere ich zur Zeit aber ich bin natürlich nicht zufreiden. ( Schaut euch meine Bilder an ...katastrophe! )
Letzte woch habe ich die Montirung zerlegt und neu gefettet und eingestellt. Letzt leuft um ca 0,8"...1,2"...aber nicht in alle Himmelsrichtungen. Also wird auch verkauft . Nächte monat ne andere :)
20210406_201457.jpg
20210406_200814.jpg
20210408_220111.jpg
 
Oben