Frust-Jupiter- die ernüchternde Realität | Seite 3 | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Frust-Jupiter- die ernüchternde Realität

Nebelhorn

Mitglied
Hallo,

Ich beobachte nun seit Monaten das Wetter. Leider war es so gut wie geeignet fuer Astrobeobachtungen. Ich sitze hier wie auf heißen Kohlen. Wie geht ihr denn damit um? Einfach abwarten?

Viele Grüße
Jörg
 

lunarus

Mitglied
Auch ich habe die letzte Gelegenheit genutzt, bevor hier in Bayan 3 Tage Regen angekündigt sind, und mein erstes AVI von Jupiter gemacht. Zuvor habe ich mir alle Videos von Silivia Kowollik zum Thema Giotto und Planetenaufnahmen mit Webcam angeschaut.


Aufnahme ist gemacht mit Bresser Venus GTE 76/700 (getuned Ey) auf Dobson Montierung mit Billig 10 Euro WebCam und Giotto. Nicht spektakulär und aus dem Dachfenster in einer Großstadt gemacht, aber mein erster Schritt in Bereich Astrofotografie.

Jupiter.PNG



Saturn habe ich auch probiert, da aber das Summenbild noch nicht meinem visuellen Eindruck (also tatsächlich gesehen) entspricht, spiele ich noch ein wenig mit Giotto und versuche nächste Woche noch ein paar Bilder bevor er sich mit Jupiter (entfernungstechnisch) aus dem Staub macht.

Grüße

Peter
 

klawipo

Mitglied
Hallo Holger,

da der Mars zu klappen scheint, die tiefen Gasriesen aber nicht so: Hast du mal deinen Dob auf Lagerungsasti getestet, auf deutsch, kippt der Hauptspiegel vielleicht beim Schwenk nach unten nach vorne? Ist mir zwar nicht bekannt von den GSO Röhren, aber wer weiß.

Kannst ja bei Gelegenheit mal die Kollimation am stark geneigten Rohr gegenchecken. Schlechte Kollimation äußert sich am Planeten soweit ich weiß vor allem durch Unschärfe.

VG Klaus
 

Tobyas M

Mitglied
Hallo, bevor ich mir jetzt eine Astrokamera zulege,
hab ich noch ein letztes Foto mit der Spiegelreflex vom Jupiter gemacht, links daneben Io und Europa (laut Stellarium), wobei ich visuell keine Probleme habe, Jupiter scharfzustellen-wohl aber mit der Kamera. Trotzdem bin ich mit diesem Foto jretzt zufrieden!:giggle:
Ich werde die neue Kamera dann (wenns funktioniert?) NUR zur Planeten und Mondfotografie hernehmen, da ich mit Deep-Sky nichts anfangen kann. VG Tobias
_MG_9935.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

komposer

Mitglied
Hallo Klaus,

am Tag habe ich mit dem Concenter in unterschiedlichen Lagen getestet, da bleibt alles wie es sein soll.
Am Livebild sieht man ja auch die turbulente Luft:
Jup_280820_221346kl_mc.gif

Gestern Abend war es wieder so schlecht, wieder war der Jet Stream im roten Bereich. Das werde ich demnächst mal weiter im Auge behalten. So sieht dann das Ergebnis aus:
Jup_290820_221741_g4_ap44_5.jpg

Eigentlich wollte ich bei derart schlechten Bedingungen nicht noch mal raus, aber da ich mit meinem Mini-Newton bis nach 1 Uhr eine Galaxie aufgenommen hatte, konnte ich es nicht lassen und habe den Dobson wieder aufgebaut.
Neptun, Uranus und Mars waren einfach zu verlockend. Leider zogen immer wieder Wolken durch, so dass ich nur jeweils eine kurze Sequenz beim Neptun und Uranus aufnehmen konnte.
Den Mars habe ich aber immer wieder angesteuert und erst sah das genau wie beim Jupiter extrem schlecht aus. Kurz vor 2 Uhr extrem unruhige Bedingungen. Da verzerrte es teilweise den Planeten und so sieht dann das Summenbild aus:
Mars_300820_015632_g4_ap23.jpg

Aber zum Glück bin ich dran geblieben und 45 Minuten später kommt plötzlich das Summenbild heraus:
Mars_300820_024058_g4_ap23.jpg

Damit lässt sich etwas anfangen, ist gerade in Bearbeitung.

Gruß,
Holger
 

klawipo

Mitglied
Hallo Holger,

war nur eine Idee, schade, dann hätte man wenigstens einen Ansatz gehabt.

Mars hatte ich heute morgen so um vier Uhr auch im Visier, da war das Seeing auch nicht berauschend, trotz des hohen Standes. 200x ging noch ganz okay, 300x wollte nicht, trotz der ziemlichen Höhe. Manchmal kannste nix machen.

VG Klaus
 

komposer

Mitglied
Hallo Klaus,

visuell habe ich den diese Saison zum ersten Mal bei Nacht und nicht am blauen Morgenhimmel beobachtet.
Der strahlt ja extrem hell, das ist am Taghimmel doch viel angenehmen, fast so wie bei der Venus.
Allerdings war um 2 Uhr das Seein g auch noch sehr schlecht. Extreme Luftunruhe hat die Kugel regelrecht verzerrt.
Aber im IR Bereich konnte ich ab 2:40 Uhr noch richtig gute Aufnahmen machen. Die beste ist mir um 03:22 Uhr gelungen, danach zogen leider Wolken auf.

Gruß,
Holger
 

Demokrat

Aktives Mitglied
Wo steht die denn genau, und welche Werte sind da gut ?

Siehe auch obige Hilfe: "Arcsecond ist eine Winkelmessungseinheit. 1 Arcsecond entspricht 1/3'600 Grad oder 1/1'296'000 eines Kreises. Arcsecond kann mit Hilfe eines Teleskops für die Bestimmung der Minimalgrösse eines Objekts im Himmel benutzt werden. Die gezeigten arcsecond Messungen basieren auf "Seeing 1", "Seeing 2" und "Bad layers" und korrelieren deswegen nicht direkt mit allen Wetter-Variablen."

Arcsec sagt nix aus, wenn der Jetstream oben drüber rauscht... ;)

Siehe zB:

Bildschirmfoto 2020-08-30 um 16.11.24.jpg


Seeing 1+2 "Nüsse, Nada, Nothing" und Jetstream "böse" und Arcsec steht auf tollen 0,79"

lg
Niki
 

Miquel Prado

Mitglied
Hallo Holger, ich habe hier jetzt nicht mitgelesen, aber es gibt da ja diese Apps wie "Clear Outside", Xteria" oder "Meteoblue" die du sicherlich auch kennst. Dort wird das aktuelle Seeing auch angezeigt. Mit Sicherheit kann es lokal zu Unterschieden kommen, aber es wäre trotz dem mal interessant ob die Vorhersagen mit der Praxis korrelieren.
Hast du darauf mal geachtet?
CS
 

Demokrat

Aktives Mitglied
also bei mir ist in der gesamten List der kleinste Wert 1.34 und meist schwankt der Wert um die 2.00 herum.
Das ist so ziemlich das normale, durchschnittliche Seeing in D/A/CH oder gar Europa. 1-2 Winkelsekunden. Wir haben hier keine Atacama... wenn also das Seeing von 1"-2" Deine Airy-Disk eines Sterns (bzw. jeden Bildpunkt Deines Motivs) um diese 2" verschmiert, ist es eben unscharf. Siehe auch:


lg
Niki
 

lunarus

Mitglied
wenn ich mir so ansehe, wie hier jeder mit dem derzeitigen Seeing zu kämpfen hat, bin ich mit meinem Jupiter aus
Beitrag #62 mit meinem (getunten) 3 Zoll Tchibo Torpedo und 10 Euro China Cam doch zufrieden, obwohl ich zuerst vom Ergebnis enttäuscht war und mich gar nicht getraut habe das hier zu zeigen.

Kann ich mit einer besseren Kamera noch etwas rausholen bzw. welche Komponente setzt bei meinem Equipment
derzeit die Qualitätsgrenze.

Anscheinend ist zur Zeit nicht mehr drin. Hier noch das Summenbild und das bearbeitete Bild. Außerdem noch eine Richtigstellung, die Aufnahme war von Donnerstag 23:40, d.h. Jupiter war schon über seinen Höchsstand hinweg.
Jupiter-Sum.PNGJupiter.PNG

lg Peter
 

Miquel Prado

Mitglied
Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B.)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Oben