Komet 252P/ LINEAR | Seite 2 | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Komet 252P/ LINEAR

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

UwePilz

Mitglied
> Starmap geschaut und dort wird 252P mit 15,9mag geführt !

Das sind elektronische Messungen mit einer 10-Bgensekunden-Apertur. Bei diffusen Kometen weicht das erheblich ab. Burkhard, Micha und die VdS-Fachgruppe Kometen haben Seiten, die sich aufs Visuelle beziehen. Eine von denen würde ich regelmäßig anschauen.
 

winnie

Mitglied
Moin zusammen!

Nur eine kurze Beobachtung, weil der Himmel zwar klar, aber doch duch den Mond sehr aufgehellt war. 252P steht gegen 02:00 MEZ schon angenehm hoch über dem Horizont. Im 90er Refraktor bei Aufsuchvergrößerung 35x war die große Lichtwolke von gut 20' DM noch einigermaßen gut aufzufinden, eine Helligkeitsschätzung ließ ich lieber sein, da sich die Koma nur schwer vom Himmelshintergrund abhob. Im FG 15x70 war der Komet heute Nacht kaum zu erkennen. Sichtungen vom heimischen SE-Fenster aus.
 

Sven_Melchert

Mitglied
Der Mond noch nicht ganz untergegangen und schon 20 Minuten nach Beginn der astronomischen Dämmerung: macht eigentlich wenig Sinn, war aber meine erste Gelegenheit für 252P bei klarem Himmel. Im 80er Refraktor bei 20x war er gerade so zu erkennen, etwa 6' groß. Mehr Vergrößerung (50x) hat die Sache erwartungsgemäß nicht besser gemacht. Immerhin eine weitere Kerbe in der Kometenliste.

Grüße
Sven
 

Burkard

Mitglied
Hallo,

habe heute Nacht auch einen Versuch gestartet.
Nach Frontdurchzug war es überraschend klar, aber Mondlicht und Stadthimmel verhinderten eine Sichtung im Tento 20x60. Der Himmel war einfach zu hell...
Beobachtungszeit: 2:00 bis 2:30

Ich erlaube mir dennoch, das Foto einzustellen:

Link zur Grafik: http://www.kometarium.com/images/252p_1904_250mm.jpg

Gruß
Burkhard
 

Burkard

Mitglied
Hallo,

gestern Abend war das erste Beobachtungsfenster für den Kometen nach Vollmond...
Da Schlechtwetter im Anrollen, versuchte ich es gleich nach Dämmerungsende bzw. Kometenaufgang. Die Wolkenlücken schlossen sich aber bereits um 22:30 MESZ. Im ED66 und 12x60 bin ich in der Eile visuell nicht rangekommen - das Foto mit Teleobjektiv zeigt aber, dass 252P weiterhin groß und hell sein muß.
Wer passendes Wetter hat, sollte es weiterhin versuchen, zumal der Komet jetzt auch schon bequem am Abendhimmel zu sehen ist.

Link zur Grafik: http://www.kometarium.com/images/252p_2604_135mm.jpg

Gruß
Burkhard
 

UwePilz

Mitglied
Danke für den Hinweis, Abendhimmel, das hätte ich gar nicht gedacht. Wenns das Wetter hergibt, fahre ich mal raus.
 

UwePilz

Mitglied
Ich bin mit der Nacht mit dem Fahrrad ins Dunkle gefahren, das Auto ist in der Werkstatt. Ich war nicht ganz so weit im Ländlichen wie sonst, der Himmel im Zielgebiet bot ca. 5m8. Nach Mitternacht steht der Komet schon ziemlich hoch, ca. 25°. Ich beobachtete mit dem 7x50-Fernglas: m1=6m7, d=30' (!), DC=3, keine Asymmetrie. 6m7 klingt hell, da der Komet aber so groß ist, fiel er mir beim Schwenk durch den Himmel nicht unbedingt auf. Er war aber sicher zu sehen. Außerhalb des ca. 20' großen hellen, schwach kondensierten Gesamtgebites lag noch eine sehr schwache äußere Zone, welche ihn zum mondgroßen Objekt macht.
 

winnie

Mitglied
Moin zusammen!

Heute Nacht war's über Kiel klar, trocken und winstill. Kurz nach Eins baute ich Teleskop und FG auf und los ging's: LINEAR steht nur etwas querab von α Oph und war mit 2, 3 Starhops einfach zu finden. Allerdings sollte man schon etwas adaptiert sein, denn ganz leicht ist der sehr diffuse Komet nicht mehr zu erkennen. Im 15x70 FG erschien die Koma mit einem Durchmesser von gut 20' - unter dunklem Himmel bestimmt noch mehr - immerhin schaue ich hier quer über die Stadt (1,7 km bis zur Innenstadt).

01.05.2016 - 00:30 MEZ
Kiel, aus dem offenen SE-Fenster,
Komet ~35° hoch,
Helligkeit +7m0, Durchm. 20', DC= 1-2
Refraktor 70/500 mm @25x, FG 15x70
 

UwePilz

Mitglied
Der Komet ist sehr matt geworden und offenbart sich bei gutem Himmel (SQM=21,0) nur bei aufmerksamem Beobachten. Immer noch 20' gro0, m1=6m9 (7x50). Mitbeobachetr sah ihn im 8x40 auch.
 

UwePilz

Mitglied
In der Kometenmailingliste wurde diskutiert, dass der Komet ziemlich rasch unbeobachtbar schwach geworden sei. Einige Beobachter mit gutem Himmel haben dennoch einen Hauch eienr Andeutung gesehen. So auch ich gestern: Bei einerm 20,8er Himmel (es wird eben nicht mehr ganz dunkel), sah ich eine sehr matte, 12' große Schiebe mit einer sehr schwachen Aufhellung in der Mitte mit 5' Durchmesser. Wird bald wirklich Schluss sein mit diesem Kometen.

Eine Helligkeit konnte ich an meinem 12-Zöller nicht bestimmen, dazu war der Komet zu groß.
 

Heidescoper

Mitglied
hallo Leute,

Uwe:
ich versuchte am 5.6. den Kometen zu beobachten.
Ich ließ mir Zeit und schaute gegen 0:50 MESZ nach ihm.
Leider hellen die weißen Nächte doch recht auf,
obwohl ich M 13 leicht freisichtig erkennen konnte
und die Milchstr. sich zart abzeichnete konnte ich 252P
nicht sicher ausmachen. Mir schien das 2.5` von der angegeben Stelle etwas war,
aber ich möchte es nicht als Sichtung vermelden.
12" Dobson, V 125x

Gruß
Christian
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

lynx666

Mitglied
Hallo, ich konnte den Kometen am 11.06 auch nicht finden, allerdings war es auch ganz leicht bewölkt. Ich habe dann versucht mittels Stellarium den aktuellen Standort möglichst genau festzustellen und dann per Foto zu erwischen. Auf den Fotos auf dem Kameradisplay war nichts zu erkennen. Ich bin dann davon ausgegangen, dass die Koordinaten nicht stimmen. Bei 180 Sekunden im 114 und 200er Newton sollte doch was zu sehen sein ... Gestern beim Durchsehen der Bilder und Hochdrehen der Helligkeit war er dann doch drauf. Allerdings abgeschnitten.

Bild 1 Bild 2

Grüße

Christian
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

lynx666

Mitglied
Das ist glaube ich doch nicht der Komet auf den Bildern. Ich bin eben mal alle Bilder durchgegangen und in zwei weiteren ist dieser Streifen ebenfalls zu sehen, allerdings an anderen Himmelspositionen. Das scheint mit der Kamera zusammenzuhängen.

Grüße

Christian
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Oben