M33 - Dreiecksgalaxie | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

M33 - Dreiecksgalaxie

JoergPS

Mitglied
Hallo Zusammen,

An der Walter-Hohmann Sternwarte steht für Aufnahmen ein Newton mit 400mm Öffnung und 1600mm Brennweite zur Verfügung. Bei dem Equipment passte M33 ganz gut ins Bild. Die Daten wurden zusammen mit Helmut, meinem Vereinskollegen, gesammelt. Bearbeitet wurden die Bilder vor allem mit PixInsight.

Aufnahmedaten: Newton-Astrograph 400/1600, Kamera: Movarian-SW-CCD G4-9000, RGB jeweils 5 x 600s, Ha 5 x 600s, Flats und Darks. Aufnahmeort: Walter-Hohmann-Sternwarte am 24.08.2019.

Viele Grüße aus Essen!

Link zur Grafik: http://astro.stat.rub.de/wordpress/wp-content/gallery/astronomy/M33_Astrograph.jpg
 

pathmann1

Mitglied
Hallo, Jörg, Helmut und Kollegen,

das Teleskop steht in Essen, an einem schon leider relativ lichtverschmutzten Standort?
Ihr zeigt ein eindrucksvolles Ergebnis! :) Habt Ihr Eure Aufnahme mal mit anderen Aufnahmen im Internet verglichen?
Hier etwas Kritik von mir, mit der Hoffnung, dass Ihr sie akzeptiert:
Entweder stimmte die Fokussierung nicht 100% (vielleicht von Zeit zu Zeit nachfokussieren) oder das Seeing war nicht gut...
Ihr habt ein 16", lichtstarke f/4, also 1600mm, mit einer sicherlich guten empfindlichen CCD: vielleicht sollte man da kürzere Einzelbelichtungen machen. (trotz CCD, die lieber längere Belichtungen möchte)..
Ich habe mit kleinerem Teleskop, nur 9,25", bei ca. 1700mm einmal 10 min, einmal 30 sec, einmal 10 sec aufgenommen in meinem lichtverschutzten Garten am Rande des Ruhrgebietes. Da gibt es große Unterschiede in der Auflösung...
Bei f/4 kann man mal viele Aufnahmen bei 30 sec versuchen, finde ich. Bei meinem 8" Newton, f/4, bin ich locker bei 30sec mit meiner unempfindlichen DSLR hintergrundlimitiert.
Könnte man das Bild noch etwas schärfen?

viele Grüße und cs
Andreas
 
Oben