Mars - 12.09.2020 - Wolken über Arsia Mons | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Mars - 12.09.2020 - Wolken über Arsia Mons

TorstenHansen

Mitglied
Hallo,

heute früh hatte ich Glück mit der Luftruhe - gute Bedingungen!
Die letzten Tage schon war eine auffällige orographische Wolke über einem der Tharsis-Vulkane, Arsia Mons, zu sehen. Die Wolkenbildung verstärkt sich üblicherweise, je weiter die Region gen Abendterminator rotiert.
Da die Blaukanäle ebenfalls sehr gut waren, habe ich mal ein B-RGB erstellt, mit 70% Blaukanalanteil im Bild.

Wie mir scheint könnte auch Olympus Mons mit Caldera und Schattenwurf drauf sein.

Mars20200912RGBmBmBRGB.jpg



Gruß
Torsten
 

Frank_Koehler

Mitglied
Hallo Torsten,

ich bestaune schon lange Zeit deine Planetenbilder. Immer wieder erste Sahne.
Das B-RGB Bild ist für mich der absolute Bringer. Tolle Details.
 

komposer

Mitglied
Hallo Torsten,

super Aufnahmen und endlich mal wieder Wolken. Danach halte ich schon länger ohne Erffolg Ausschau.
Ärgerlich für mich, dass ich ausgerechnet die Nacht ausgelassen habe und da die Bedingungen wohl besser waren.
Ich hatte heute Früh bis 3:30 Uhr durchgehalten aber die Bedingungen waren sehr wechselhaft.
Um die Wolken zu erwischen habe ich immer wieder den Blaufilter verwendet, einmal sogar violett.
Hast Du die Wolken schon im Livebild gesehen ?

Ich bin mal gespannt, ob da etwas nach meiner Bearbeitung auftaucht ...

Gruß,
Holger
 

DocHighCo

Mitglied
Hallo,

super Aufnahme. Und ich dachte, das geht gar nicht mit so großen Optiken - für so viel Detail dürfte man höchsten 4 Zoll Öffnung nehmen ;)

Gruß

Heiko
 

komposer

Mitglied
Die Wolkenbildung verstärkt sich üblicherweise, je weiter die Region gen Abendterminator rotiert.
Also in Deinem Bild der rechte Rand ?
Oh, nein, so lange habe ich gestern nicht durchgehalten und um kurz nach 3 Uhr war die Region eher mittig.
Tja, ob da was bei meinen Aufnahmen drauf ist wird sich später zeigen aber die Hoffnung schwindet, denn im Livebild war nichts Auffälliges zu sehen.

Gruß,
Holger
 

TorstenHansen

Mitglied
Hallo Matthias,

vielen Dank für Deinen Kommentar!

...
... Leider habe ich keinen 11" sondern nur etwas mehr als die Hälfte. Uhrzeit war 4:21 MESZ.

Den Anhang 155096 betrachten

...
Ich finde die Aufnahme sehr gelungen, vor allem weil Olympus Mons und die vielen hellen Strukturen drum herum mit drauf sind!

Was die Lichtmenge angeht, und die spielt bei der Videoaufnahme eine gewichtige Rolle, ist Dein Teleskop sogar 3,4mal kleiner. ;)

Viele Grüße
Torsten
 
Zuletzt bearbeitet:

TorstenHansen

Mitglied
Hallo Holger,

herzlichen Dank für Deine Rückmeldungen!

...
...
super Aufnahmen und endlich mal wieder Wolken. Danach halte ich schon länger ohne Erffolg Ausschau.
Ärgerlich für mich, dass ich ausgerechnet die Nacht ausgelassen habe und da die Bedingungen wohl besser waren.
...
Um die Wolken zu erwischen habe ich immer wieder den Blaufilter verwendet, einmal sogar violett.
Hast Du die Wolken schon im Livebild gesehen ?
...
Die Wolken standen vorige Woche zwischen 04 Uhr und 05 Uhr in Nähe des Terminators. Ich hatte sie, allerdings bei deutlich schlechteren Bedingungen, schon erwischt.
Die hellste der Wolken war leicht im Livebild des Blau- und Grünkanals zu sehen! Beim Blaukanal konnte ich sie sogar zum Fokussieren benutzen.

Viele Grüße,
Torsten
 

TorstenHansen

Mitglied
Hallo Holger,

Also in Deinem Bild der rechte Rand ?
Oh, nein, so lange habe ich gestern nicht durchgehalten und um kurz nach 3 Uhr war die Region eher mittig.
Tja, ob da was bei meinen Aufnahmen drauf ist wird sich später zeigen aber die Hoffnung schwindet, denn im Livebild war nichts Auffälliges zu sehen.

Gruß,
Holger
Ja richtig, der Planet rotiert auf meinen Bildern (Norden oben) nach rechts.
Ich hatte die hellste Wolke vorher aber auch mittig im Livebild sehen können, sowohl im Blauen als auch im Grünen. Vermutlcih eine Eiswolke, die über der Caldera hing.

Viele Grüße,
Torsten
 

Oreoluna

Mitglied
Hallo Torsten.
Einfach Klasse! :y: Wie sieht es bei dir dieses Jahr mit dem Jupiter aus?
CS Jozef
 
Zuletzt bearbeitet:

komposer

Mitglied
Hallo Torsten,

Ich hatte die hellste Wolke vorher aber auch mittig im Livebild sehen können, sowohl im Blauen als auch im Grünen.
Das ist mir ein Rätsel. Bis 3:30 Uhr habe ich gestern bzw. heute Früh durchgehalten und immer wieder den Blaufilter ausprobiert.
Hier dazu mehr:
https://forum.astronomie.de/threads/mars-13-09-2020-farbfilter-test-wolken-fehlanzeige.294382/

Wieso ist da nicht ein Ansatz von einer Wolke zu erkennen ?

Gruß,
Holger
 

TorstenHansen

Mitglied
Hallo Holger,

...
Das ist mir ein Rätsel. Bis 3:30 Uhr habe ich gestern bzw. heute Früh durchgehalten und immer wieder den Blaufilter ausprobiert.
Hier dazu mehr:
https://forum.astronomie.de/threads/mars-13-09-2020-farbfilter-test-wolken-fehlanzeige.294382/

Wieso ist da nicht ein Ansatz von einer Wolke zu erkennen ?
...
In Deiner Violett-Aufnahme ist die Wolke über Arsia Mons deutlich knapp links der Bildmitte erkennbar! Das Bild zeigt außerdem sehr schön den Morgendunst und die Nordpolhaube. Weiterhin sind Dunst oder Wolken nahe des Abendterminators zu erkennen.

Das Bild, unter dem Blau 80A steht, würde ich nicht einem Blaukanalbild zuordnen bzw. ich würde behaupten, dass das nicht durch ein Blaufilter aufgenommen wurde. Ich würde eher auf ein Grünfilter tippen!

Unten zu sehen eine Blaufilteraufnahme mit ähnlichem ZM wie in Deinen Bildern. Pfeil 1 zeigt auf Olympus Mons, Pfeil 2 auf die Wolke über Arsia Mons. Die Wolke über Arsia Mons war im Livebild als Aufhellung erkennbar.

Mars20200912BUT0105text.jpg


Viele Grüße,
Torsten
 

komposer

Mitglied
Danke Torsten,

ist wirklich der 80a Blaufilter aber wenn ich das Bild der Asi120mc in die 3 Kanäle zerlege, sieht es tatsächlich dem grünen ähnlich, merkwürdig. Beim TS47 wurde das Bild sehr dunkel, da habe ich die Belichtungszeit mit über 10ms mehr als verzehnfacht. Das ist bei der Venus nicht nötig. Allerdings, verglichen mit deinem B-Kanal Bild, habe ich viel zu hell aufgenommen.

Ich muss das unbedingt weiter testen. Z.B. 80a Blau vs. Grünfilter und auch nochmal violett dunkler aufgenommen.
Gelbfilter sollte eigenltich keinen Sinn machen, obwohl auf der agenaastro.com Seite der für Atmospheric clouds empfohlen wird.

Was würdest Du mir denn empfehlen in Bezug auf Wolken, den TS47 ?
Oder einfach den Blaukanal der Farbkamera ?

Gruß,
Holger
 
Zuletzt bearbeitet:

Cpt.Boiler

Mitglied
Wirklich beindruckend!!. Da kann man mit 6" natürlich nicht mithalten, aber zumindest habe ich jetzt eine Bestätigung, dass die hellen Flecken auf meinen Bildern wirklich Wolken sind. Im Blau-Kanal sieht man sie auch mit 6" Öffnung. Um allen mit ähnlichem 'low/mid-level' Equipment Mut zu machen, hier ein kleines Beweisfoto. Man muss allerdings die Wavelet-Slider schon weit aufziehen, und in der geringen Auflösung überleben die kleinen Wolken aus dem Blau-Kanal die RGB Color Komposition nicht, bzw. treten da dann kaum merkbar hervor.. :-(

mars_2020-09-13.14_B_sm.jpg


-Carsten
 

TorstenHansen

Mitglied
Hallo Carsten,

danke für Deinen Beitrag.

Wirklich beindruckend!!. Da kann man mit 6" natürlich nicht mithalten, aber zumindest habe ich jetzt eine Bestätigung, dass die hellen Flecken auf meinen Bildern wirklich Wolken sind. Im Blau-Kanal sieht man sie auch mit 6" Öffnung. Um allen mit ähnlichem 'low/mid-level' Equipment Mut zu machen, hier ein kleines Beweisfoto. Man muss allerdings die Wavelet-Slider schon weit aufziehen, und in der geringen Auflösung überleben die kleinen Wolken aus dem Blau-Kanal die RGB Color Komposition nicht, bzw. treten da dann kaum merkbar hervor.. :-(

Den Anhang 155350 betrachten

-Carsten
So sollten Blaufilteraufnahmen ausssehen und Du hast die Wolke über Arsia Mons gut erwischt.

Viele Grüße
Torsten
 

TorstenHansen

Mitglied
Hallo,

leider war in dem ersten Beitrag ein Fehler im Bild (Mars Durchmesser), den ich normalerweise durch eine Verlinkung leicht korrigieren kann. Da hier das Bild offenbar nicht als Link sondern direkt von Platte eingebunden wurde, muss ich das korrigierte Bild hier nun nocheinmal einstellen.
Das ist leider nicht optimal, da der Link offenbar nicht als Bild angezeigt wird. Lästig finde ich auch die fehlende Editierfähigkeit eigener Beiträge ...

Mars20200912RGBmBmBRGB.jpg


Grüße
Torsten
 

Martin_B

Mitglied
Hi Torsten,
Das ist sehr beeindruckend.
Die kleine Polkappe, bei dir unten am Bild ist mir vertraut vom Teleskop und von anderen Bildern hier.
Ist der obere Berrich in deinem Bild auch eine Polkappe?
Das habe ich bisher in keiner Aufnahme so deutlich gesehen.
Gruß Martin
 

Andreas_L

Mitglied
Hallo Torsten,

deine Aufnahme ist wirklich der Hammer. Die Wolke über Arsia Mons zeigt doch deutlich eine Fahne in Richtung Terminator. Auch sehr gut kommt Ascraeus Mons am Terminator raus.

Viele Grüße
Andreas
 
Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B.)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Oben