Mars 14.09.20 | Valles Marineris ?? | brauchbares Seeing | 8 Zoll | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Mars 14.09.20 | Valles Marineris ?? | brauchbares Seeing | 8 Zoll

Christian_P

Mitglied
Hallo Planetenfreunde,

hier ein Mars vom 14.09.2020 um 23:10UT. Zwar mit bescheidenen 20cm Öffnung, aber man kann immerhin was erkennen. Das Seeing war in dieser Nacht einigermaßen brauchbar. Der Mars zappelte zwar im Monitor, aber schon dort waren leichte Details zu erkennen. Allerdings sah man dort auch eine kräftige Atmosphärische Dispersion.


mars_140920_2310_online_full.jpg



Das Bild zeigt das Valles Marineris, wenn ich mich nicht irre. Das ist die dunkle Struktur, die in die helle Ebene ziemlich mittig nach unten rechts hineinragt. Ich dachte nicht, dass diese Struktur mit 8 Zoll schon zu sehen ist. Valles Marineris – Wikipedia Hier ist ein Link zu einer Marskarte, wo die Strukturen bezeichnet sind. http://www.astrosurf.com/luxorion/Images/mars-planisphere-inversee-sn.jpg Bei CM 57° in der unteren Achse etwas über Höhe 0° ist das Valles Marineris zu sehen. Meint ihr dass es auf dem Bild oben auch zu sehen ist?

2020 und 2022 stehen zwei für uns brauchbare Mars-Oppositionen an. Hierbei erreicht Mars wieder gute Höhen über dem Horizont. Ich habe mich diesmal für die QHY5L-II Color Version entschieden, anstatt die Schwarz-Weiß mit RGB- Filtern zu nutzten. Die Farbkamera hatte mich in den letzten Tagen bei Jupiter in 2014 positiv überrascht.


Einige Punkte zu Aufnahme und Bearbeitung:
  • Aufnahme als RGB AVI, kein RAW (bringt RAW was?)
  • Kameraanbindung bei f/16, ca. 3200mm Brennweite
  • 200fps, 5ms je Frame, High-Speed Readout, high Gain
  • Autostakkert 1.5xDrizzle, Auto RGB-Align (sehr praktisch)
  • 20000 Bilder, Verwendung 33%, sehr viele Alignpunkte
  • Registax 6 mit Linked-Wavelets, ohne Rauschen zuzulassen
  • Farben Auto Weißabgleich der Kamera
  • Normalize Stack 80% in Autostakkert
  • Paint.NET leichtes Nachschärfen, Aufmachung


Hier noch ein paar Bilder vom Equipment.

Die Celestron Ultima Barlowlinse im 2" auf 1.25" Adapter mit eingesteckter Kamera. Da die Kamera in die Barlow geschoben werden kann sind kleinere Verlängerungsfaktoren erreichbar. Hier ca. 1.6x anstatt 2x.
c8_back.JPG



Das Teleskop, ein C8 XLT von Celestron. Isomatte als Lackschutz und hoffentlich zur Isolierung. Ich weiß aber nicht wie gut diese Isolierung funktioniert.
c8_full.JPG



Das Auge :cool: mit leicht verstaubter Schmidt-Platte, macht aber nichts...
c8_front.JPG



Die Kamera, eine der günstigeren, wenn auch nur USB 2.0. Die neueren Varianten sind mir noch zu teuer. Ich denke mal die rötliche Reflexion deutet auf einen eingebauten UV/IR Cut Filter hin.
qhy5iic_full.JPG




Feedback, Anregungen, Austausch und Hilfe ist gerne gesehen. :)



Viele Grüße
Christian
 

MikeWölle

Mitglied
Hallo Christian,

ja ich vermute auch, daß es sich bei diesem
"unterem Augenlid" von Solis Lacus um das Vallis Marineris handelt.
Hier als Vergleich dazu eine meiner Skizzen von der tollen Marsopposition 1988 mit 19cm Eigenbau Newton und das am selbem Tag gemachte Foto auf Kodak Technical Pan.
CS Mike
20200918_214221.jpg
 

Rene112

Mitglied
Hallo Christian,
ich finde Deine Bilder mit 8 Zoll schon sehr gut. So gut hab ich sie mit meinem 10 Zoll Newton und der ASI 178 MCC noch nicht erreicht.
Gruß
Rainer
 

eckehardt70

Mitglied
Hallo Christian,

ich finde dein Marsbild klasse. Sehr natürliche Bearbeitung, bei der nichts überstrapaziert wurde.
Und für 8 Zoll ist das top. Man sieht auch wieder, es ist eigentlich schnuppe, ob 8 oder10 Zoll, Newton oder SC, Mak oder was auch immer. Fast immer limitiert einen das Seeing und da ist es eben egal ob ein 14 zoller oder ein 8 Zöller ausgebremst wird, solange die optische Qualität passt.
Das Arbeiten mit einer Farbkamera macht es einfach, das sehe ich auch so. Ist schon schwierig genug alles am Laufen zu halten.
Ich hatte bei mir noch bei der Bearbeitung den schärfsten Kanal ( Rot) seperat geschärft und als Luminazbild dezent untergemischt.
Das hat mein Bild noch einmal ein wenig verbessert.

Gruß und CS
Thomas
 

Christian_P

Mitglied
Wow, danke für die Beiträge! Darauf gehe ich nachher ein.


Hier noch ein Bild von letzter Nacht. Die Seeing-Prognose von Meteoblue sagte mäßiges Seeing vorraus (~2.5 Bogensekunden), im Gegensatz zur oberen Aufnahme (~1.5 Bogensekunden). Trotzdem war ich draußen und konnte ein paar Aufnahmen machen. So richtig schärfen konnte ich nicht, deswegen eine eher zurückhaltende Variante. Der Randartefakt war gleich zur Stelle...

mars_190820_2226_online_full.jpg


Die Farbkanäle sind einfach nur die des RGB-Bildes gesplittet in Fitswork. Hier sieht man auch wieder schön den Schärfeverlauf über die einzelnen Wellenlängenbereiche hinweg. Komischerweise überstrahlte die Polkappe.






Viele Grüße
Christian
 

Christian_P

Mitglied
Hallo Mike,
wow, 1988?, danke dass du in deinen Aufzeichnungen nachgesehen hast und danke fürs zeigen der Bilder. Das ist eine schöne Zeichnung und das Foto zeigt auch einige Details. Der Stil der Zeichnung erinnert mich etwas an diese Bilder hier: Trouvelot Astronomy


Hallo Rainer,
danke für deine Einschätzung. Ich bin momentan ganz zufrieden. Das sollte dein Newton auch locker packen, da bin ich mir sicher! ;)


Hi Herbert,
vielen Dank! :) Mal schauen welche gelegenheiten noch kommen, um Mars zu beobachten. Ich bin gespannt.


Hallo Thomas,
danke für den Tipp zum Untermischen des Rotkanals. Es ist schon ein wenig her, dass ich mich mit dem Handling der Kanäle beschäftigt habe. Muss erstmal schauen wie das geht. Das bringt sicherlich noch was, stimmt. Das C8 scheint ganz brauchbar zu sein. Ich hatte zwischenzeitlich schon ein C9.25 das war mir auch der Losmandy GM8 aber zu grenzwertig. Wegen der langen Pause hab ichs wieder verkauft. Nun muss da gute alte C8 ran. :) Ich würde gerne noch mit mehr Öffnung ran, das würde aber eine ziemliche Neuinvestition bedeuten. Da warte ich noch. Filterrad und IR.R,G,B Filter habe ich da und eine SW-Cam desselben Herstellers. Mal schauen wann ich die auch wieder nutzte.




Viele Grüße
Christian
 
Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B.)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Oben