Merkur am Taghimmel 26.03.2020 | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Merkur am Taghimmel 26.03.2020

starfire

Mitglied
Hallo ans Forum!

es ist mir heute nach einigen Versuchen gelungen, Merkur zu sichten und abzulichten. Das "Sichten" war aber nicht so einfach, auch wenn die Luft dieser Tage deutlich "reiner" zu sein scheint als zu "kapitalistischen" Zeiten, wo hunderte Flugzeuge am Himmel kreisen. Die Transparenz war auch gestern abend außergewöhnlich, ich bin mit meinem 5 " Starfire APO weit gekommen, was Grenzgrößen angeht. Galaxien 11.ter Helligkeitsgröße sind bei mir zu Hause eigentlich Lottogewinne, gestern hatte ich eine Serie...vielleicht erleben wir ja noch einen Wandel, aber wenn demnächst 10.000nde Satelliten am Himmel ziehen...

Merkur hat rund minus 10° Deklination, steht bekanntlich nicht sooo weit weg von der Sonne und es herrscht ein böiger, unangenehmer und heftiger Ostwind. Nun kam meine aus Lichtschutzgründen erbaute hohe Sternwarte ins Rennen. Merkur kratzte sowieso schon an der Sternwartenwand entlang. Ich mußte das Dach sogar fixieren, weil der Wind es wieder aufzog. Nur weil ich einen schmalen Spalt des Daches öffnete und die Tür verschloss, gelang es mir, dass Merkur mit Graufilter bei etwas mehr als 100-facher Vergrößerung beobachtet, sich nur minimalst im Kontrast vom Himmel abzeichnen konnte. Mit dem FFC von Baader verlängerte ich die Brennweite auf ca. 4,1 m. Das Merkurbildchen zappelte am Bildschirm, dass es schwer war, diesen zu fokussieren. Ich habe immerhin ein "Ergebnis"...

Danke fürs Lesen und Anschauen und gesund bleiben, Jens
Merkur_260320_1030UT.jpg
 

komposer

Mitglied
Hallo Jens,

Glückwunsch zu Deinem Merkur. Ich habe es die letzten Tage auch immer mal wieder versucht. Visuell mit dem 25mm Okular ist mir das Auffinden nicht gelungen. Also musste ich direkt mit der Asi120mm am 12" F5 Dobson den passenden Bereich abschwenken. Das ist wie die Suche nach der Nadel im Heuhaufen aber ich habe den Merkur an mehreren Tagen gefunden. Leider war das Seeing jeden Morgen katastrophal. In Vergleich zu meinen bisherigen Merkurbildern waren keine richtig guten Aufnahmen möglich, so dass ich die Ergebnisse hier auch nicht gezeigt habe

Ist das hier denn Deine erste Merkur Aufnahme ?

Gruß,
Holger
 

starfire

Mitglied
Hallo Holger,

vielen Dank, ich habe hier schon den einen oder anderen Merkur (alle am Taghimmel) gezeigt. Z.B. unter Schmale Merkursichel am Taghimmel 04.08.19

Der flinke Geselle ist immer sehr von den Luftbedingungen abhängig, die aktuelle Aufnahme ist eigentlich nur ein "Nachweis", dass ich ihn sichten konnte, visuell hätte ein Ungeübter einfach nur "nichts" gesehen, so schwach war der Kontrast zum Himmel. Nur das leichte hin und herschwenken hat ihn enttarnt. Da ich für alle Okulare in Kombination mit Zenitprismen usw. die Fokusmasse am Okularauszug vermessen habe, kann ich diese auch nutzen, wenn z.B. nicht eine helle Venus als Referenz herhalten kann. Gruß, Jens
 
Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B.)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Oben