Mondkrater - Großaufnahmen & Mosaike | Seite 2 | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Mondkrater - Großaufnahmen & Mosaike

komposer

Mitglied
Hallo Stefan,

ja das Seeing wurde auch bei mir erst später besser. Wenn der Mond nicht so hoch stehen würde wäre da aber bei weitem nicht so viel möglich gewesen.
Am Vormittag versuche ich jetzt schon seit Tagen die Venus im UV Bereich aufzunehmen aber die Bedingungen sind einfach zu schlecht und mit 21° steht sie auch nicht sehr hoch am Himmel.
Naja, entschädigt werde ich ja zur Zeit abends mit den Mondaufnahmen, hier weitere Bilder vom 09.03.2022:

Rima Ariadaeus
RIMA ARIADAEUS_090322_194952c.jpg

Theophilus etwas später:
theophilus_090322_194351_g4mosaikp120c.jpg


Aristoteles Mosaik:
Link zur Grafik: https://abload.de/img/aristoteles_090322_19jfj6r.jpg
Gruß,
Holger
 

komposer

Mitglied
Hallo,

gestern Abend waren wieder einige gute Phasen dabei. Es liegt aber nicht nur am Seeing, der Mond steht so hoch am Himmel. Das ist wirklich optimal !


Für die folgenden Mosaike bin ich diesmal in der EBV anders vorgegangen.
1. Summenbilder in einen Ordner
2. Passend zurechtschneiden
3. Jetzt schon ICE und das Mosaik erstellt
4. Das Sumenbildmosaik dann als Ganzes in fitswork und gimp bearbeitet

Archimedes noch im Schatten
archimedes_100322_192006p120c.jpg


Aristoteles & Cassini
aristoteles_100322_191550mosaikp120c.jpg


Arzachel liegend:
arzachel_100322_185451mosaik-p120cf.jpg


Rima Hyginus & Ariadaeus
hyginus_100322_192057mosaikp120c.jpg


Bond & Meton
bond_100322_193114mosaikp120c.jpg


Moretus bis Boussingault
moretus_100322_185215mosaik-p120c.jpg


Gruß,
Holger
 

StKorth_privat

Mitglied
Sehr schön, die Erinnerungen sind noch frisch, das kommt alles in mein Fahrtenbuch! Die Luftunruhe war gestern ein Ritt auf der Rasierklinge, es gab alles von Wabern bis Stillstand (aber nur für wenige Sekunden). Ich denke, der hohe Luftdruckunterschied hier am Westrand des Hochdruckgebietes fordert seinen Tribut. Die Triesnecker-Rillen war mal da, mal weg. Aber dafür ist mir zum ersten Mal in ganz ruhigen Momenten die Hadley-Rille auf die Netzhaut gesprungen. Da kam dann aber auch noch der Sonnenstand vor Ort als Faktor mit dazu. Je später der Abend, umso besser die Schattenlinie - aber dafür wurde das Seeing immer seltener gut...
So oder so - spannende Mondabende gerade!

Gruß,
Stefan
 

Sternbrot

Mitglied
Hallo Leute!
Rima Hadley lag gestern im Schatten. Nur der nördliche Zipfel sowie der Krater Hadley selbst, mit dem letzten südlichen Zipfel der Rilla waren zu erspüren. Seeing war gestern nicht so gut! Hab davon auch eine Aufnahme.
Heute wird sie zu sehen sein!
VG Frank
 

StKorth_privat

Mitglied
Hm, na gut - hat mich da ein Schatten genarrt? Tja, heute gibt es einen neuen Anlauf, basta. Wobei der starke Wind nichts Gutes ahnen lässt...

CS = Calm Seeing,
Stefan
 

komposer

Mitglied
Hallo Stefan,

Hm, na gut - hat mich da ein Schatten genarrt? Tja, heute gibt es einen neuen Anlauf, basta
Extra für dich eine aktuelle Aufnahme:
hadley_110322_182152p120c.jpg


Die Bedingungen sind gerade ziemlich unruhig aber nicht durchgehend schlecht. Ein paar Avis habe ich im ersten Durchlauf gesammelt.
Jetzt lasse ich alles stehen und werde immer wieder kontrollieren.

Gruß,
Holger
 

Sternbrot

Mitglied
Hallo Zusammen,

Tolle Aufnahme, das versuche ich heute Abend auch. Der MAK muß aber noch abkühlen. Ist ziemlich windig. Wie ist das seeing? Überlege ob ich die Barlow verwende?
VG Frank
 

komposer

Mitglied
Eigentlich ziemlich schlecht, der 2. Durchgang war eben nicht besser. Ich habe lange auf bessere Momente gewartet und viel im Rec / Pause Modus aufgenommen.

Ich habe 3 weitere Bilder auf die Schnelle bearbeitet, echt kaum zu glauben was bei dem Livebild für ein Endergebnis herauskommt:
Clavius
clavius_110322_180654p120c.jpg

Tycho
tycho_110322_181839p120c.jpg


Plato
plato_110322_182004p120c.jpg


Sogar ein paar der schwierigen kleinen Krater, das Abwarten hat sich doch gelohnt.

Nachtrag: 20:10 Uhr.
Keine guten Vorzeichen, es wird immer schlechter. Ich habe den 3. Versuch gerade direkt wieder abgebrochen. Es wird leider immer schlechter, außerdem nähert sich laut Wetteronline Wetterradar eine Wolkenschicht. Das wird eng mit dem Hesiodus Lichtstrahl :mad:

Der Wind frischt auch noch weiter auf. Mein riesen Pott wird ganz schön in Schwingungen versetzt.

Gruß,
Holger
 
Zuletzt bearbeitet:

Sternbrot

Mitglied
Hallo Holger,
hier ist ebenfalls extremer Wind. Eine ersten Durchgang habe ich ebenfalls aufgenommen, im rec -pause Modus. Seeing ist nicht besonders nach den Böen.
Mal sehen wie das 1. Bild aussieht?
Dein Plato sieht gut aus!
VG Frank
 

komposer

Mitglied
Hallo Frank,

ja der Wind und das Seeing waren problematisch. Ich bin gerade dabei eine Animation zu erstellen. Ich werde mich auf 5 Aufnahmen beschränken aber das Anpassen und Ausrichten der Bilder dauert ....

Hier meine beste Aufnahme von 22:15 Uhr:
hesiodus_110322_221552c.jpg

Leider war nicht mehr Auflösung möglich, mal sehen ob ich die Animation erstellt bekomme.

Gruß,
Holger
 

Sternbrot

Mitglied
Hallo Holger,
ja es war gestern ein Ritt auf einem holprigen Pferd. Mal rüttelte das ganze Bild, mal war nur Matsch zu sehen. Rec/Pause war ständig hin und her. Kann mir garnicht vorstellen wie du das mit der manuellen Plattform hinbekommst?
Hab die Übersicht ohne Barlow gewählt. Hadley Rille war zu erkennen.
Plato habe ich gegen 20:30 aufgenommenen, da war ein deutlicher Unterschied zu deinen Schatten Längen im Kraterinneren zu sehen. Du hattest wohl schon in der Dämmerung aufgenommen? Habe 4 kleine Krater erkannt/aufgelöst.
Die Auswertung dauert, da die Aufnahmen sehr hüpfen. War zu starker Wind!
Da bin ich auf deine Ani gespannt.
VG Frank
 

Ries

Mitglied
Hallo Holger,

das ist eine tolle Animation! Den Strahl hast du super in Szene gesetzt! Daran kann ich mich orientieren, wenn ich den mal bei besserem Seeing erwische.

LG Wolfgang
 

Sternbrot

Mitglied
Hallo Holger,
schöne Ani des Strahls! Man sieht das Höhersteigen der Sonne im Krater, durch die Verringerung der Schattenlänge. Und das bei 1 h, hätte ich nicht gedacht! Habe gestern auch Videos von rupes recta gemacht, da muß ich direkt mal nachsehen ob ich den Strahl da ebenfalls auf der Übersichts Aufnahme habe.
Ist dieser Strahl eigentlich in jedem Zyklus des Mondes zu sehen?
Heute ist ruhig, bist du wieder am okulüt?
Ich werde erst kurz vor Vollmond wieder aufnehmen.
VG Frank
 

Sternbrot

Mitglied
Das hat sich absolut gelohnt! Tolle Aufnahmen, vor allem die Wallebene Plato mit dem super glatten Kraterboden.
Bei Kopernikus sehe ich um den eigentlichen Kraterrand noch einen zusätzlichen Außenrand mit höherem Niveau, der Schatten wirft. Sehr interessant!
VG Frank
 

StKorth_privat

Mitglied
Yep, jetzt weiß ich, was Ihr mit der Rima Hadley gemeint habt. Ich habe Freitag noch nachgeschaut, aber der aufziehende Dunst hat den Kontrast in´s Bodenlose fallen lassen. Na, vielleicht nächsten Monat...

CS,
Stefan
 

komposer

Mitglied
Hallo,

die letzten 2 Abende waren eine zähe Angelegenheit bei ziemlich schlechten Bedingungen. Da half diesmal auch abwarten nicht viel, es wurde kaum besser.
Naja für ein paar vorzeigbare Bilder hat es dennoch gereicht:

13.03.22
Gassendi im Schatten
gassendi_130322_193944p120c.jpg


Kepler
kepler_130322_193240p120c.jpg


Regenbogenbucht
regenbogenbucht_130322_185417p120c.jpg

Und mal wieder der Mond Süden
moretus_130322_192923mosak-p120c.jpg


Am 14.03.22 war an große Mosaike nicht zu denken, die Konzentration lag also auf besondere Krater am Terminator:
Aristarchus
aristarchus_140322_211440p120c.jpg

Marius
marius_140322_203338c.jpg

Schiller
schiller_140322_212147c.jpg


Gruß,
Holger
 

komposer

Mitglied
Hallo,

hier ein kleiner Nachschlag von gestern Abend. Seeingprognosen waren zwar unterirdisch aber zum Glück habe ich dennoch aufgebaut. So schlecht wie vorhergesagt war es gar nicht, zumindest wenn man auf bessere Phasen gewartet hat.
Vorher hatte ich aber erst einmal visuell mit dem 25mm Okular den Terminator nach interessanten Kratern abgesucht und mich später auch nur darauf komzentriert.
Hier meine Ausbeute:
Archimedes
archimedes_090422_214436p120c.jpg

Hell
hell_090422_214051p120c.jpg

Moretus
moretus_090422_213715p120c.jpg

Rima Hadley
rima-hadley_090422_220422p120c.jpg

Rupes Recta
rupes_recta_090422_214220p120c.jpg

Vallis Alpes
vallis-alpes_090422_214515p120c.jpg


Gruß,
Holger
 

Mondkrater

Mitglied
Moin Holger,

da hat sich das Warten wieder gelohnt! Beeindruckend wie "dicht du an die Krater rankommst".
Ich habe auch mit den Wolken gerungen. Aber es sind wenigstens wieder Lücken da.
Im Augenblick "stresst", mich die Version 2.7.09 von FireCapture.
Jede Veränderung bringt auch immer ein bisschen Kummer mit sich.
Und auf „If ain’t broke, don’t fix it“ haben wir doch noch nie gehört, oder?

Liebe Grüße und CS

Manfred
 
Hallo Holger, habe hügeligen wie schwierig der Seeing in den Lücken war. Habe die Barlowlinse nicht eingesetzt.
Aber Deine Bilder machen Lust auf mehr 🌟
VG und cs
Witold
 

Via_Lactea

Mitglied
Alegra Holger

Das Tal Vallis Alpes ist Dir super gelungen, sowie die Grautöne sind weich und Stimmig.

Sonderlich; als ich nur mit einem Fotoapparat ausgerüstet war, hatte ich den Mond immer wieder vor meiner Linse – vor allem das Tal Vallis Alpes, jetzt wo ich endlich näher rankomme (seit letzten Herbst im Besitz eins SC edge 8) und bis dato habe ich noch keine blick getätigt auf dieses Tal noch ein Foto vom Mond gemacht. Seit ich ein SC-:teleskop: habe , jage ich nur noch Galaxien und Emission Nebel.

CS john
 

komposer

Mitglied
Danke John,

am 10.04.22 sah es beim ersten Versuch gegen 19:30 Uhr eher enttäuschend aus. Aber zum Glück habe ich den Pott stehen lassen, denn ca. 2 Stunden später sah es viel besser aus. Hier erste Ergebnisse:

Clavius:
clavius_100422_212957p120c.jpg

Eratosthenes
eratosthenes_100422_215700p120c.jpg

Moretus
Moretus_100422_214603p120c.jpg

Pitatus
pitatus_100422_215013c.jpg

Problemkrater Plato (ein paar mehr kleinere Krater sind zu erahnen)
plato_100422_213604p120mixc.jpg

Rupes Recta
rupes_recta_100422_213253p120c.jpg


Gruß,
Holger
 
Oben