nach dem Stacken trotzdem Schatten in den Ecken | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

nach dem Stacken trotzdem Schatten in den Ecken

VMC_Andre

Mitglied
Hallo ,

Habe einige Fragen zum Stacken und dem Endresultat .

Ich habe eine Bildserie von 6 Aufnahen gemacht . Insgesammt waren es dann ca.20min Belichtungszeit .
Flats und Darks wurden ja 8 gemacht . Dann habe ich in DSS gestackt und raus kam ein noch in den Ecken vegnetiertes Bild .
Ich habe danach versucht die RAW -Datein der Flats zu überarbeiten , also etwas dunkler konvertiert . Es wurde besser aber nicht ganz weg .

Meine 1. Frage : gibt es ein bestimmten Belichtungswert für die Flats ?

2. Farge : Das letzte Bild zeigt einen Stackungsproßes der nicht die einzel Frams zusammen gesetzt hat. Kann man daraus einen Bildfehler erkenne ? Ober rechts in der Ecke war glaube ich das Prima vom Off Axis Guider . Vielleicht war der Leitstern ausserhalb des Bildfeldes . Kommt das davon ?

Bild 1 nach dem Stacken
Bild 2 Masterflats
Bild 3 Bild nach RAW-KFlats-korrektur
Bild 4 Bild mit Sterndrift anders gestackt

Link zur Grafik: http://www.magix-website.com/mpo07/10/840/8407AF60929711E3AC5594F24FF5B24D.jpg

Das Bild entstand in Berlin etwa um 20-21.Uhr . 1200mm Brennweite .
M722 (Helligkeit 14) ist zu sehen neben Sheratan im Widder.

 

frasax

Mitglied
Hallo Andre,

es gibt gerade ganz aktuell einen Thread hier im Board der genau deine Fragen beantworten sollte.
Dazu dann noch ein Link zu einem Video welches ich gerade gemacht habe:

http://www.youtube.com/watch?v=rgZ5MTSHClU

Der Bildfehler sieht aus nach Bildfeldrotation in Folge nicht exakter Polausrichtung.

CS Frank
 
Oben