Neu ab März 2019: Astronomie – Das Magazin Nr. 1 | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Neu ab März 2019: Astronomie – Das Magazin Nr. 1

Astronomie-Magazin

Sponsor Astronomie.de
Titelbild AM 01 final.jpg


Die letzten Wochen haben wir nichts von uns hören lassen und das hatte einen einfachen Grund: Eine neues Magazin zu konzipieren, zu gestalten und dann die erste Ausgabe zusammenzustellen ist eine umfangreiche Aufgabe, insbesondere mit den rechtlichen Anforderungen an ein solches Projekt. Dank toller Mitarbeiter und Autoren scheint es geschafft zu sein und in wenigen Tagen werden die Daten der ersten Ausgabe zur Druckerei übermittelt.

Jetzt möchten wir Ihnen aber endlich weitere Informationen über astronomie – Das Magazin geben:
Das neue Magazin wird 8x im Jahr erscheinen, also alle sechs bis sieben Wochen, mit einem Umfang von 100 Seiten. Die erste Ausgabe erscheint am 29. März und wird einige Tage zuvor im Briefkasten der Abonnenten liegen.

Der Einzelpreis des Magazins im Zeitschriftenfachhandel sowie Bahnhofsbuchhandel beträgt 9,80€ (Deutschland), 10,90€ (Österreich) bzw. 12,90sFr (Schweiz). Das Abonnement für acht Ausgaben frei Haus (inkl. Porto) kostet 69,80€ (Deutschland), 78,90€ (Österreich) sowie 94,80sFr (Schweiz). Abos können ab dem 11. März über unsere dann freigeschaltete Homepage www.astronomie-magazin.com abgeschlossen werden.

Und hier schon einige Info zu unserer ersten Ausgabe mit dem Haupt- und Titelthema „wechselwirkende Galaxien“. Darin erwarten Sie
  • Ausführliche Berichte über die Fotografie und die visuelle Beobachtung wechselwirkender Galaxien und den wissenschaftlichen Hintergrund dazu.
  • Ein ausführlicher Artikel, wie spektakuläre Nightscape-Bilder des Milchstraßenbogens gelingen
  • Eine Vorschau auf die aktuellen Himmelsereignisse der nächsten Woche mit Beobachtungstipps für Planeten-, Mond-, Fernglas- und Stadtbeobachter.
  • Wir begleiten außerdem zwei Amateurastronomen auf ihre persönliche Mars-Exkursion nach La Palma
  • und berichten über den Bau des wahrscheinlich kleinsten Faltrefraktors der Welt
Außerdem enthält das Heft weitere Artikel zu Equipment, Software sowie aktuelle Berichte aus der Szene und über neue Produkte und vieles andere mehr. Seien Sie also gespannt – das erste Heft gibt es ab dem 29. März 2019 am Kiosk.

2019 werden noch sechs weitere Ausgaben erscheinen:

Ausgabe #02 10. Mai 2019
Ausgabe #03 28. Juni 2019
Ausgabe #04 9. August 2019
Ausgabe #05 27. September 2019
Ausgabe #06 8. November 2019
Ausgabe #07 20. Dezember 2019
Ausgabe #08 14. Februar 2020
Ausgabe #09 27. März 2020


Es grüßen aus der Redaktion von
astronomie – Das Magazin

Stefan Deiters
Kai v. Schauroth
und das gesamte Team
 

MikeWölle

Aktives Mitglied
Auf der Titelseite des Magazines gibt es einen Mischmasch aus richtig und falsch geschriebenen Worten.
astronomie, praxis, wissen mit kleinen Anfangsbuchstaben, Magazin aber richtig mit großem M.
Warum?
CS Mike
 

KlausTietzel

Aktives Mitglied
Also ich bin ziemlich gespannt :).
Auf dem Coverrahmen sind die Worte klein geschrieben bis auf DAS MAGAZIN. Das hebt sich doch ganz nett ab. Diese Gestaltung gefällt vielleicht nicht jedem, aber deswegen ist doch nix 'falsch geschrieben'. Diese Kritik erscheint mir absurd an den Haaren herbeigezogen.
 

maximilian

Aktives Mitglied
Hallo!

Solange in den Beiträgen alles richtig erscheint, würde ich mir um das Cover nicht zu viele Sorgen machen.

Das Cover ist aber das erste, was man am Kiosk sieht. Und wenn einem das nicht gefällt, dann greift man eben zum Heft links oder rechts davon. Immerhin steht nicht „astronomie.das.magazin“ drauf, wie es der aktuellen Mode am ehesten entsprechen würde.

Auf der Webseite geht übrigens gar nichts. Da steht zwar, dass man das „hier“ abonnieren können soll, aber da ist kein Link oder sonstwas. Ist das vielleicht nur bei meiner Kombination aus Macintosh und Firefox so?

Viele Grüße
Maximilian

PS: Und wie steht es um eine Digitale Version? Auf Papier kaufe ich Zeitungen und Zeitschriften schon lange nicht mehr.
 

Manne

Aktives Mitglied
Welche Astromagazine stehen denn (z.B. in gut sortierten Bahnhofskiosken) r&l daneben, SuW und S&T? Das war's dann aber auch schon… Wer nicht blättert, weil das Titelseitenlayout schon 'stört', hat dann ja noch zwei Wahlmöglichkeiten - ggf. o_O

Die Seite wird erst später freigeschaltet, wie es im der Ursprungsnachricht beschrieben worden ist: "Abos können ab dem 11. März über unsere dann freigeschaltete Homepage www.astronomie-magazin.com abgeschlossen werden. " :whistle:

geschriebener Gruß
Manfred
 

Ehemaliges Mitglied [16496]

maximilian

Aktives Mitglied
Hallo!

Welche Astromagazine stehen denn (z.B. in gut sortierten Bahnhofskiosken) r&l daneben, SuW und S&T? Das war's dann aber auch schon… Wer nicht blättert, weil das Titelseitenlayout schon 'stört', hat dann ja noch zwei Wahlmöglichkeiten - ggf. o_O

Ein paar mehr englischsprachige Astrozeitschriften sehe ich da auch immer stehen. Ein bisschen Auswahl gibt es schon. Und in der Nähe davon steht dann noch ein „Spektrum der Wissenschaft“ und ein halbes Dutzend Sonderhefte davon mit astronomischem/kosmologischen Inhalt. Ausserdem muss ich mir für die Bahnfahrt oder den Flug ja nicht notwendigerweise was astronomisches kaufen, ich habe ja auch noch andere Interessen. Und mein iPad mit lauter elektronischer Lektüre drauf.

Wir sind Eure Zielgruppe, das dürft Ihr nicht vergessen. Und wenn wir (oder nur ein kleiner Teil von uns) Eure Hefte nicht kaufen, weil wir das kleine „a“ in Astronomie nicht mögen, oder weil wir für unsere Lektüre keine Bäume opfern wollen, dann wäre das doch schade, oder? Ihr würdet unser Geld nicht bekommen und wir nicht Eure schönen Geschichten!

Viele Grüße
Maximilian
 

sternchengucker

Aktives Mitglied
Und wenn wir (oder nur ein kleiner Teil von uns) Eure Hefte nicht kaufen, weil wir das kleine „a“ in Astronomie nicht mögen

Wie sagt der Engländer? "Don't judge a book by its cover!"


Wer ist "wir"? ICH bevorzuge die Haptik von gedrucktem Papier!

... oder weil wir für unsere Lektüre keine Bäume opfern wollen.

Die Herstellung elektronischer Mediengeräte und vor allem deren spätere Entsorgung ist mit Sicherheit nicht umweltfreundlich. Papier ist einfach zu recyclen, ein Smartphone oder Tablet nicht.

Die Welt besteht zum Glück (noch) nicht nur aus Smombies und Tablet-Junkies! :)

Michael
 

Ehemaliges Mitglied [16496]

@ Maximilian:

Jetzt zerrede doch nicht schon die neue Zeitschrift, bevor sie erschienen ist.


Ich bin sicher, das du nicht für alle hier sprechen kannst.

Für mich ist nicht ausschlaggebend, ob jetzt auf dem Cover ein kleines "a" gedruckt ist oder nicht. Der Inhalt dieser Zeitschrift ist für mich entscheidend, ob ich sie kaufe oder nicht.

Ebenso lese ich in einer gedruckten Zeitschrift viel lieber als in einer elektronischen. Das gilt auch für Bücher.

Wenn du schon keine Bäume opfern willst, die ein nachwachsender Rohstoff sind, dann ist dein "iPad mit lauter elektronischer Lektüre drauf" die weitaus größere Belastung für die Umwelt als eine gedruckte Zeitschrift.

Ich freue mich jedenfalls auf die gedruckte Zeitschrift. Ich bin mir auch sicher, das die Zielgruppe für diese Zeitschrift schon ausreichend gefunden wurde.

Viele Grüße
*entfernt*
 

Joehansman

Aktives Mitglied
Ich verstehe das nicht: Da wird schon vorher wieder alles schlecht gemacht. Einerseits fordert man Infos über den aktuellen Stand der Entwicklung und andererseits gleich optimales Design.
Die Daten für die Hefte sind jetzt bekannt, ebenso die Möglichkeit, ab wann Abos möglich sind.
Nehmt den Herausgebern nicht schon vorher den Mut, ein solches Projekt zu verwirklichen.
Ich jedenfalls freue mich, daß ein Nachfolger für Interstellarum/Abenteuer Astronomie kommt.
Bis dahin mache ich weiter Astrofotos oder beschäftige mich anderweitig mit Astronomie.

Liebe Grüße und manchem etwas mehr Geduld wünscht
Jochen
 

maximilian

Aktives Mitglied
Hallo!

@ Maximilian:

Jetzt zerrede doch nicht schon die neue Zeitschrift, bevor sie erschienen ist.

Ich bin sicher, das du nicht für alle hier sprechen kannst.

Erstens habe ich gar nichts „zerredet“ (vielleicht liest ja mal jemand, was ich oben geschrieben habe) und zweitens richtet sich die Werbung für diese neue Zeitschrift an alle Leser dieses Forums. „Uns“, „wir“ also -und das ist eine lose Gemeinschaft, deren einzige Schnittmenge das Interesse für die Astronomie ist. Ansonsten hat jeder seine eigenen Vorstellungen, Vorlieben und sonstigen Interessen. Und ein nicht unerheblicher Teil von „uns“ - mich eingeschlossen, bevorzugt z.B. ein digitales Medium. Andere, mich so halb-und-halb eingeschlossen, bevorzugen die Schreibweise von „Astronomie“ mit einem großen „A“. Das alleine wäre für mich jetzt noch kein Grund, ein anderes Heft zu kaufen. Aber wenn die Konkurrenz „Astronomy“ heisst und sich auf mein iPad laden lässt (das übrigens schon 8 Jahre alt ist und sicher noch so viele vor sich hat und damit schon weit mehr Ressourcen gespart als verbraucht hat) dann nehme ich diese andere.

Und im übrigen: Wer auf einem Diskussionsforum Werbung für sein Produkt macht, der muss sich einer Diskussion auch stellen können. Wenn das ein Problem ist, soll er seine Plakate woanders aufhängen.

Viele Grüße
Maximilian
 

DocHighCo

Aktives Mitglied
Hallo Maximilian,

Komm mal runter - "bild der wissenschaft", "stern", "manager magazin", "philosophie magazin", "foto magazin", "test" ..... Alles Totgeburten wegen der Schreibweise? Und daß es in Zukunft keine elektronische Ausgabe gibt, steht ja noch gar nicht fest.
Hab' doch einfach mal Geduld und lass' das Magazin erst mal starten.

Gruß

Heiko
 

Admin Astronomie.de

Mitarbeiter
Admin
Ich bin auf das neue Magazin gespannt!

Ich warte erst mal, wie die erste Auflage sich gestaltet.
Ich denke mal, das sich das Magazin gerade in der ersten Auflagen noch verändert wird und man auf die Wünsche der Leser eingehen wird.

Stefan
 

Ehemaliges Mitglied [16496]

Servus Maximilian,

Jetzt komm doch mal wieder runter und beruhige dich. Bisher hat keiner die neue Zeitschrift in den Händen gehalten.
Um sich wegen dem Titelblatt so sehr in Rage reden, das ist einfach nur peinlich.

Ob und wann es noch eine digitale Ausgabe gibt, das wird sich zeigen und kann in einer späteren Diskussion erörtert werden, wenn die erste Ausgabe auf dem Markt ist.

Schönes Wochenende und ein geduldiges Warten auf die erste Ausgabe.
*entfernt*
 

maximilian

Aktives Mitglied
Hallo!

Servus Maximilian,

Jetzt komm doch mal wieder runter und beruhige dich

Wieso sagt Ihr mir das alle? Meine 3€ iWatch-Klon Chinasmartwatch zählt meinen Puls mit 55 Schlägen pro Minute.

Es ist nur so, dass ich seit vielen Jahren an Marktstudien und Kundenbefragungen teilnehme. Man glaubt nicht, welchen Aufand (große) Firmen in das äussere Erscheinungsbild ihrer Produkte stecken. Wenn die feststellen, dass ein kleines „a“ im Titel auch nur einen Kunden kosten könnte (und ich weise nochmal draufhin, dass ich nicht derjenige bin, der das in diesem Thread zum Thema gemacht hat!), dann kommt da kein kleines „a“ hin.

Ob und wann es noch eine digitale Ausgabe gibt, das wird sich zeigen und kann in einer späteren Diskussion erörtert werden, wenn die erste Ausgabe auf dem Markt ist.

Diese Zeitschrift wird jetzt hier zum wiederholten Mal vor-vor-vorangekündigt. Jedesmal wurde von einigen Mitgliedern hier der Wunsch nach einer digitalen Ausgabe geäussert. Und zwar gefühlt von einem Drittel derer, die sich an der jeweiligen Diskussion beteiligt haben. Das sind hochgerechnet sehr viele mögliche Leser/Abonnenten. Ich würde als Herausgeber auf die nicht verzichten wollen, vor allem weil eine Digitalausgabe praktisch nichts kostet. Ein paar Euro im Monat für den Webspace. Geschenkte Zusatzeinnahmen von Lesern, die man sonst nie gehabt hätte.
Aber ich bin eigentliche nicht derjenige, der hier jemandem etwas verkaufen will...

Viele Grüße
Maximilian
 

Manne

Aktives Mitglied
Genau - die Tageszeitung muss rascheln… :giggle: Ist vielleicht meine Generation 50+ , da blättert man halt gerne in Periodika - heute kam 'Der Falke' und der 'Spiegel' zum Anfassen, da war der Nachmittag gerettet. :geek:

ältlicher Gruß
Manfred
 

Horst66

Aktives Mitglied
Ja, ich denke die Bevorzugung einer Print- oder Digitalausgabe ist zumindest in gewisser Weise eine Altersache.

Gruß Horst
 

Joerg_Schenk

Aktives Mitglied
Alterssache würde ich nicht sagen. Ich bevorzuge, wenn möglich, die reine Digitalausgabe (so wie bei SuW).
Papier ist mir zu schwer und vor allem zu voluminös. ;)
 

RoRo

Aktives Mitglied
#12 also der Maximilian hat doch nur die Befürchtung das das kleine "a" jemanden stören könnte
selber stört es Ihn nicht, Richtig? - aber es stört Ihn weil es jemand stören könnte :eek:unmöglich ist ja auch nicht´s

Wunsch nach Digitalausgabe kann ich nachvollziehen die Bücher und Zeitschriften ohne Schlepperei immer am Mann ist ja auch OK, kommt hoffentich noch

das richt mir doch stark nach Werbung hier :) oder nicht, also ich kauf das jetzt schon wegen dem kleinen "a" auf alle fälle:p
 

Herwig_Diessner

Aktives Mitglied
Ich freu mich schon auf die neue Zeitschrift und werde sie auch gleich am 11.3. abonnieren. Die Themen der ersten Ausgabe klingen auf jeden Fall schon sehr spannend. Ich freu mich!
 

Joehansman

Aktives Mitglied
Hallo RoRo, das mit der Werbung ist ein interessanter Gedanke;).
Von knapp 20 Meinungen hier eine Hochrechnung auf den Bedarf zu machen ist ein bißchen abenteuerlich.
Man kann sich an einem Thema auch aufhängen......

Bitte nicht wörtlich nehmen.
Jochen
 

RaBaeh

Aktives Mitglied
Hallo zusammen,

mir gefällt das Layout des Covers recht gut. Esist nicht überfrachtet und gut strukturiert. Nur eine Headline auf dem Coverfoto finde ich prima (y)
Das "astronomie" ist auch völlig in Ordnung.Wer sich an dem kleinen "a" stört hat den Gedanken dahinter vielleicht nicht verstanden.Nämlich eine homogene Überschrift zu schaffen. Astronomie großgeschrieben würde mehr "Unruhe" reinbringen...aber das ist natürlich nur meine Meinung ;)

Zum Inhalt: der übliche Mix aus verschiedenen Themengebieten.Da bin ich gespannt, wie das im einzelnen ausgearbeitet ist.
Ich werde mir Ausgabe1 am Kiosk kaufen, so ich es denn finde... und dann entscheiden, ob ich DAS MAGAZIN abonniere :)

Grüße Rainer
 
Oben