OAZ für Maksutov 127/1500 ?

mbba18

Mitglied
Hallo Sternenfreunde,

macht es eigentlich Sinn (Spiegelshifting?), oder ist es überhuapt möglich, einen 127/1500 Maksutov mit einem Okularauszug (2" ?) auszurüsten?

Wenn ja, an welche kann man denken?
 
Zuletzt bearbeitet:

mbba18

Mitglied
Hallo Sternfreunde,

und noch eine weiter :whistle: Frage dazu.

Wie sieht es eigentlich mit einem 2" Zenitspiegel aus? Ist da eine "Aufrüstung" möglich?

Besten Dank.
 

Demokrat

Mitglied
Hallo Mathias,

bezgl. OAZ gabs schon Fragen zum 150er Mak, siehe Welcher OAZ für einen MAK

Aber der 127er ist relativ eng neben dem OAZ-Gewinde, da ist nicht viel Platz zum Fokus-Knopf. Ob sich da ein OAZ ausgeht, müsstest Du anhand der Daten feststellen, ich glaube, ich hab mal geguckt, aber keinen gefunden, der sich ausgegangen wäre. Alle zu "dick", sie wären am Fokus-Knopf angestenden (den man ja trotzdem noch braucht).

Du könntest einen Helikal-Focuser nehmen, der hat allerdings nur einen kleinen Verstellweg, den kann er aber aber sehr fein verstellen. Ist also nur für Feinjustierung brauchbar. Am 150er Mak geht sich ein OAZ aus. Aber er kostet natürlich Lichtweg, man muss halt dann den Fokus entsprechend nach hinten verlegen, ergo steigt die Brennweite ein wenig. :)

Ein 2" Zenitspiegel ist nie ein Fehler, wie groß der Durchlass (Blendrohr) am Mak ist weiß ich jetzt nicht, aber wenn der 127er hinten (da gab es ja 2 Versionen zu kaufen, einen 1,25er und eine 2") einen 2"-Anschluss hat, kannst Du einen 2" Spiegel verwenden. Mit 2" Okularen (über 24mm) bekommt man ein größeres Gesichtsfeld am Himmel. :)

siehe auch: BDM127 | 127/1500 Black Diamond Maksutov OTA

lg
Niki
 
Zuletzt bearbeitet:

mbba18

Mitglied
Hallo Niki,

besten Dank für Deine Antwort.

Wenn ich das den Daten von meinem Maksotov richtig entnommen habe, ist der rein 1,25".
Hmm... wenn ich's dann recht überlege, war mein ganzer Ansatz falsch, auch wenn's nur eine rein theoretische Überlegung ist.
Auch wenn es möglich wäre einen 2" OAZ mittels Adapter an den Anschluss (hinten) zu bringen, hab ich ja trotzdem nur 1,25", oder sehe ich das falsch?
So würde es sich ja auch mit einem 2" Zenitspiegel verhalten.
Würde mich dann Grundsätzlich auch nicht wirklich weiter bringen.

OK, ein 1,25" OAZ wäre eine Möglichkeit, dann könnte ich das evtl. Auftreten des Shifting (bis jetzt noch nicht feststellen können) korrigieren.
Aber... hmm... damit erkaufe ich dann eine höhere Brennweite mit etwas weniger Öffnung und somit "vermurkse" ich das tolle Bild das er jetzt hat.
Dann lieber nur mit 1,25" Okularen.
Auch wenn ich die 2" an meinem 120/600 Refraktor sehr zu schätzen weiß (y).
 

Demokrat

Mitglied
Zum Glück hab ich ja alles da, inkl. M42 vor dem Fenster.

- Mak 127/1599 mit 2" Anschluss
- 2" Zenitspiegel
- 2" Panoptic 41mm
- 1,25" Panoptic 24mm

Ich dachte duchgucken ist besser als rechnen. Ergebnis:

Mak127_Vergleich.jpg


Eine deutliche Vignettierung konnte ich nicht feststellen, eventuell in den äußeren 5mm des Gesichtsfeldes ein kleiner Helligkeitsabfall, müsste ich ggf. vor einer weißen Wand messen. Am Himmel jetzt fiel mit nicht viel auf - als ich M42 an den Rand stellte, war er immer noch nebelig. ;)

lg
Niki
 
Zuletzt bearbeitet:

Demokrat

Mitglied
Hier mein 127er mit 2" Anschluss: die innere Weite (Blendrohr) ist etwa 26,6 mm, also nur minimal größer als 1,25".
Siehe Bilder. Trotzdem sehe ich mit dem 2" 41mm das gesamte Schwertgehänge des Orion, mit dem 24 mm deutlich weniger. Beide haben 68° SGF. :coffee:

lg
Niki

IMG_0673.JPGIMG_0670.JPG
 

mbba18

Mitglied
Hallo Niki,
vielen dank für Deine Mühen (y).

Dein Gesichtsfeld mit dem 41mm hat was für sich (y).

Bin grad mit meinem Refraktor auf M 45. --> 120/600 Refraktor FH, 2" 24mm Hyperion.
Bin leider nicht fotografisch ausgerüstet.
Bis der Orion rum um in die Hausecke ist, dauerts noch was.
 

mbba18

Mitglied
Sollte mir meinen Maksutov morgen mal genauer anschauen, ob ich mit den bei mir vorhandenen Sachen was anstellen kann.
 

Demokrat

Mitglied
Musst nur das Gewinde hinten mal angucken, ggf. kannst den 2" Anschluss nachkaufen... den 2" Spiegel und 2" Okulare hast Du sicher sowieso vom Refraktor. Ob das 41mm GF schon vom Blendrohr vignettiert ist, weiß ich nicht. Vielleicht kommt man mit 35mm auch hin, Müsste es probieren, wenn ich das 35er finde. ;)
Jedenfalls ist 2" auch am kleinen Mak ein Gewinn - hatte es bislang dort nämlich auch noch nicht ausprobiert.
Aber: Hammer! :)

Wobei: über 24mm brauchst man dann halt was. Sonst gewinnt man kein Feld dazu.

lg
Niki
 

mbba18

Mitglied
Das war auch meine grundsätzliche Überlegung am Mak mit 2" zu beobachten. Das mit dem Spiegelshifting hab ich wo anders mitbekommen.

Die Hyperions auf 1,25" zu reduzieren, es ist ja möglich, war auch ein Grund zur Kaufentscheidung, ist aber eigentlich zu schade für die schönen Okulare. Außerdem fällt dann das blöde hin und her geschraube flach ;).

Und wenn Du bei einem kurzen Test schon beschreibst wie gut das ist, werd ich mich echt darum kümmern.

Ist schon gut, wenn man im Forum jemanden trifft, der mehr Erfahrung hat und auch bereit ist kurz mal zu probieren.

(y)
 

mbba18

Mitglied
Ob ich noch abwarte bis Orion ganz um die Ecke kommt weiß ich nicht.
Wecker halt :unsure::whistle:.

Wenn das Wetter morgen mitspielt, stell ich mich auf den anderen Balkon. Da kann ich dann bestens schon ab ca. 20:00 Uhr Orion in seiner ganzen Pracht beobachten.
 

Demokrat

Mitglied
Hab das jetzt noch mit dem 35er verglichen - das hat mich jetzt selbst interessiert. :)

Also viel um ist zwischen 35 und 41 nicht mehr, das Schwertgehänge hat beim 41er ein wenig mehr Luft rundherum, aber mit dem 35mm (und 68° SGF) geht es gerade genau rein!

Welche Hyperions hast Du in 2"? Das 31? Oder 36?

lg
Niki

Mak127_Vergleich.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

mbba18

Mitglied
Hyperions:
8mm
13mm
24mm
31mm

17mm Redline

Das 24er und 31er nehme ich gern am kleinen Refraktor her. Der geht bis zum 13er gut. Beim 8er wird's schwummerig, aber das war von vornherein klar.
 

Demokrat

Mitglied
Hm, also wenn Du Dein 31er nimmst, das hat 72° SGF statt meiner 68°, da kommst Du vielleicht auch in etwa an meine 35er Linie (rosa) vom Gesichtsfeld. Theoretisch müsstest Du nur mal Deinen Spiegel samt Okular an den Mak halten (wenn man den 1,25" Anschluss mal abschraubt) - dann siehst Du, wie das aussieht. :)

lg
Niki
 

Sternwind

Mitglied
noch was: bei mir hat sich damit die Brennweite auf 1670 mm ehöht
und den Fokussierknopf hab ich um 5mm gekürzt :unsure:

Gruß
Tilo
 

mbba18

Mitglied
Hi Tilo,

Dein Bild ist sehr hilfreich (y).
Wenn ich das so hin bekomme wäre das fein. Ohne Kürzung des Fokussierknopf noch feiner ;).
Das die Brennweite sich ändert ist mir auch von anderer Seite zugetragen worden.
Ob das gut oder schlecht ist, wird sich herausstellen. Wenn schlecht, kann man ja recht schnell wieder auf den Ursprung zurück.
 

mbba18

Mitglied
Hallo Niki,

werde Deinen Vorschlag beherzigen!
Wenn ich es ausprobiert habe, werde ich berichten.

Dank Euch beiden nochmal (y).
 

Sternwind

Mitglied
solange das Teleskop größer als das Okular ist geht's ja noch :)
meinem 90er MAK würde "Uncle Al´s Handgranate" den Angstschweiß in den Meniskus treiben :oops::unsure:

Gruß
Tilo
 

mbba18

Mitglied
Hallo,

kurzer Zwischenstand:
mit meinen vorhandenen Dingen war nichts machbar.
Also auf die Seite des Händlers meines Vertrauens und den von Tilo vorgeschlagenen Adapter bestellt.
 
Oben