Rigel Tuning II

Martin_B

Mitglied
Hallo zusammen,

ich wollte den alten Thread nochmal rauskramen.

Wir hatten damals den Rigel Finder etwas gepimpt, damit die Parallaxe stimmt und optional neue Zielkreise.
Der Rigel hat ja 2 Zielkreise mit 2° und 0.5°
Der Telrad hat zusätzlich einen Zielkreis mit 4°

Ich fand das immer praktisch mit den 3 Kreisen; der Telrad Sucher war mir aber zu groß.

Jetzt bekomme ich bald einen 14" Dobs und da kommt wieder ein Rigel dran.
Ich pimpe mir den wieder mit 3 Kreisen und hab dafür nochmal die Postscript-Datei auf Film belichten lassen.

Wer Interesse hat kann einen Streifen ab bekommen; so viele brauche ich nicht (Porto + kleiner UKB).

Gruß Martin
 

Anhänge

Martin_B

Mitglied
Ist sicher nichts Neues, wollte aber noch kurz über meine Aufsuchtaktik mit dem Rigel berichten.
Wenn man sich die Zielkreise auf Folie ausdruckt im Maßstab der Sterkarten, die man hat,
ist das eine sehr gute Sache, um die Objekte schnell und zuverlässig zu finden.

Hier Beispiel Karkoschka.

Man findet fast immer ein Muster, wie man die Kreise positionieren muss, um anschießend das Objekt direkt im Gesichtsfeld zu haben.

Erstaunlich ist, wie sich die Muster ins Hirn brennen.
Hat man das ein paar mal gemacht, braucht man für viele Objekte die Karte nicht mehr.
Das Muster ist bekannt.

Weiterer Vorteil, man lernt den Himmel sehr viel besser kennen, als mit Goto ... :geek:
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Henning81

Mitglied
Hallo Martin,

schön, dass Du den Thread aufwärmst.
Kürzlich kam mir der Wunsch, den Rigel zur besseren zenitnahen Nutzung
weiter vorne und etwas höher anzubringen, es wird wohl ein Platz auf dem 8x50-Sucher werden, wo er auch jetzt schon ist, nur verschoben.
Warum schreibe ich das: Der etwas leidige Einblick soll ebenfalls dadurch erleichtert werden, indem ich an die ursprüngliche Position einen Stab mit Ring anbringen möchte, wodurch ich
dann Richtung Rigel schaue und hoffentlich immer gleich die Zielkreise finde.
Ich werde berichten.
Derer Dreien würde ich mich auch erfreuen, wenn Du so nett bist, schreibe mir doch an fylgjur(ettt)posteo punkt de, falls es noch ein Bildchen, besser zwei für meine beiden Rigels gibt.
Die Folienvorlage finde ich auch nachempfindenswert.
Danke für die tollen Tips, justiert sind die Rigels nämlich auch seither.

CS,
Henning
 

Martin_B

Mitglied
Hallo Henning,

es dauert noch ca. 2 Wochen bis ich die neu belichteten Folien testen kann.
Ich melde mich dann.

Gruß Martin
 

Martin_B

Mitglied
Ich hab jetzt die neuen Folien und den Rigel-Finder.
Da die Bilder im alten Thread nicht mehr da sind, hab ich ein paar neue gemacht.

Das Tuning ist sehr einfach, wenn man mal das Plastikteil aufbekommen hat.
Man kann mit einem Messer etwas am hinteren Deckel anhebeln und dann vorsichtig sich weiter arbeiten.
Ab und zu muss man etwas schneiden, um durch den Kleber durchzukommen.

Uneingeschränkt empfehlen möchte ich das nicht.
Der Deckel ist schon arg fest und es besteht die Gefahr, dass das Plastik bricht.

Hat man ihn aber mal offen, kann man den Halter von der LED abziehen.
Der Halter ist 2-teilig und klemmt das Negativ.

Man legt ein neues Negativ ein, klippt die beiden Teile wieder zusammen und setzt den Halter auf die LED.
Durch Verschieben hoch/runter kann man die Schärfe exakt justieren.

Meiner war nicht gut justiert und der Halter samt LED saß komplett schief auf der Platine.


Ich hab die neuen Kreise vermessen und komme auf recht genau 2° und 4° für die äußeren Ringe.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Henning81

Mitglied
Hallo Martin,

die Platine ging mittel Auffeilens der Potilöcher und etwas Gefummel auch so wieder rein,
allerdings beneide ich Dich dafür, dass Du zum Feinjustieren so gut an die LED kamst.
Dennoch, Schärfe ist ok, Parallaxe ebenfalls.
Fehlen nur noch die dritten Zielkreise. Wärest Du bereit, mir zwei Deiner Negative zukommen zu lassen? Schreib mir doch an fylgjur(ett)posteo punkt de, wir können dann gerne auch über
eine kleine Aufmerksamkeit meinerseits sprechen.

Übrigens kam ich noch nicht auf eine gute (bessere) Lösung zur Anbringung des Rigels auf dem Sucher.
Ebenso hat sich beim Sucherpeilring noch nichts getan, kommt aber noch.

CS,

Henning
 

Martin_B

Mitglied
Hallo Henning,

ich melde mich bei dir.

Bin gerade am Fräsen für eine alternative Basisplatte zur Befestigung in einem Standard-Sucherschuh ...

Gruß Martin
 

Henning81

Mitglied
Hallo Martin,

sieht ja prima aus. Welches Material ist das (POM? -kenn ich nur in weiss)?
Machst Du sowas per CNC-Fräse oder nutzt Du ein anderes Fräswerkzeug?
Schade, dass das für meine Rigel-Sucherkombi nichts ist.
Suchst Du die Objekte dann nur per Rigel (und vermutlich Aufsuchokular)?

CS,

Henning
 

Martin_B

Mitglied
Hallo Henning,

das POM gibt es auch in schwarz.
CNC Portalfräse, ja. Für sowas ist die ideal.
Irgendwann brauche ich aber auch noch eine Drehbank ...

Gruß Martin
 

Henning81

Mitglied
Hallo Martin,

hier wird der Thread nochmal hochgefischt:

Ich bin momentan recht aktiv mit meinem Astrobasteleien und heute Abend habe ich mich endlich an Deine tollen Telradzielkreise für den Rigel rangetraut.
Sicherlich hast Du längst gedacht, dass Die Filmbildchen in der Versenkung verschwunden sind, aber nein!
Das ging total einfach, Mann, hatte ich einen Bammel vor dem Zuschneiden/Einbauen.
Das war wohl der Hauptgrund, warum die so lange unangetastet rumlagen.
So ganz weit weg kann man nun nicht mehr in den Rigel einblicken, weil sonst der Äußere 4°-Kreis nicht zu sehen ist. Das ist aber kein Problem.
Den angekündigten Peilring habe ich noch nicht realisieren können. Keine Lust/kein Bedarf.

Richtig tolle Sache jedenfalls, Besten Dank nochmal dafür!


CS,
Henning
 
Oben