Saturn und Jupiter 02.09.2020 | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Saturn und Jupiter 02.09.2020

Oreoluna

Mitglied
Hallo Zusammen.
Bei mir hat es wieder einmal geklappt, wenn auch nicht extrem gut, aber immer hin....

Saturn + Monde: Titan, Rhea, Dione und Tethys 21.29h MESZ
02.09.2020 21.29.png



Jupiter inkl. Europa am Bildrand um 20.47h MESZ
02.09.2020 20.47h MESZ.png


6" f8 Apo, TV 2,5x Powermate, ASI290mc + TS IR-Blockfilter

CS Jozef
 
Zuletzt bearbeitet:

DocHighCo

Mitglied
Hallo Jozef,

Du zauberst da ja fantastische Details rauß mit Deinem 6-Zöller. Schafft mancher nicht mit einem 12- oder 16-Zöller. Wie machst Du das? Gibt es da einen Kniff? Ich habe ja gezeigt, wie mies der Jetstream mir meine Aufnahmen zerschießt.
Ich habe mal geschaut. Bei Winterthur war der Jetstream gestern auch nicht viel besser als bei mir (orange bis roter Bereich). Trotzdem holst Du so feine Details aus Deiner Optik raus. Hast Du einen Schalter um die Atmosphäre auszuschalten? Wie gehst Du da vor?

Gruß

Heiko
 
Zuletzt bearbeitet:

Optikus

Mitglied
Hm,

mir kommt da immer diese Werbung in den Sinn ... "Wer hat's erfunden?" ... Ich schaue mir die Bilder immer an und bin jedesmal geflasht. Das ist schon Referenzklasse. Zu der Expertise kann man nur gratulieren.

CS
Jörg
 

Ollie

Mitglied
Sowas tut echt gut am Morgen. Eine Tasse Kaffee und die Ergebnisse der erfolgreichen müden Krieger lesen. Ganz tolle Arbeit. Mir war gestern sowohl zu kalt, als auch war ich zu müde und zum Glück konnte ich meine Faulheit mit der Wolkendecke gut wegschwätzen ;-)
 

AstroBHO

Mitglied
Du zauberst da ja fantastische Details rauß mit Deinem 6-Zöller. Schafft mancher nicht mit einem 12- oder 16-Zöller. Wie machst Du das? Gibt es da einen Kniff? Ich habe ja gezeigt, wie mies der Jetstream mir meine Aufnahmen zerschießt.
Ich habe mal geschaut. Bei Winterthur war der Jetstream gestern auch nicht viel besser als bei mir (orange bis roter Bereich). Trotzdem holst Du so feine Details aus Deiner Optik raus. Hast Du einen Schalter um die Atmosphäre auszuschalten? Wie gehst Du da vor?
Hallo Heiko,

ich habe mal ein paar Versuche gemacht (ich fotografiere in der Regel ja nicht).
In der Reihenfolge: Bedingungen, Bildbearbeitung und Aufnahmegerät. Obwohl Bildbearbeitung und Aufnahmegerät auf gleicher Stufe stehen. Wenn eins von den drei Parametern fehlt hast Du deutlich schlechtere Ergebnisse.

CS Bernd
 

AstroBHO

Mitglied
Alle drei Parameter müssen stimmen. Ich müsste mein Gerödel nehmen und einen Kilometer fahren, dann würde ich auch bessere Aufnahmen machen. Allerdings müsste ich dann auch lange auf die Bedingungen warten.
Bei mir sieht das nach Süden so aus:
PSX_20200705_234602_01.JPG


Und so sieht dann das Ergebnis aus
2020-07-21-2246_2-Saturn.jpg

Mehr liegt dann nicht drin...
 

Martin_B

Mitglied
Hi Bernd,

aber du kannst unter diesen Bedingungen (wie oben schon gesagt) nicht mehr erwarten denke ich.
Egal mit welchem Teleskop. Direkt neben dem Kamin vom Nachbarhaus ..

Gruß Martin
 

Optikus

Mitglied
Hallo Bernd,

schaff Dir vergleichbare Bedingungen und Du wirst vergleichbare Ergebnisse erreichen - genau das dürfte die Krux dabei sein!

CS
Jörg
 

Oreoluna

Mitglied
Hallo Jozef,

Du zauberst da ja fantastische Details rauß mit Deinem 6-Zöller. Schafft mancher nicht mit einem 12- oder 16-Zöller. Wie machst Du das? Gibt es da einen Kniff? Ich habe ja gezeigt, wie mies der Jetstream mir meine Aufnahmen zerschießt.
Ich habe mal geschaut. Bei Winterthur war der Jetstream gestern auch nicht viel besser als bei mir (orange bis roter Bereich). Trotzdem holst Du so feine Details aus Deiner Optik raus. Hast Du einen Schalter um die Atmosphäre auszuschalten? Wie gehst Du da vor?

Gruß

Heiko
Danke Heiko.
Bei Deinem Beispiel bin ich mir sicher, ob Du (ev. absichtlich??) den Fokus erreicht hast. Das zeigt der Mond links sehr deutlich.
Nun was mache ich..... ich fahre mein Teleskop in Position, fokussiere und beobachte intensiv das Geschehen, und erst dann wird bei stabilerer Luft aufgenommen. Das machen wir doch alle so, oder? Der Jupiter zeigt ja auch deutliche Unschärfen bis verschwommenen Rand! also waren die Bedingungen doch auch bei mir grenzwertig. Mein Apo verfügt über eine hervorragende Optik, und ich setzte ihn gestern bei f20 ein. Was ich oben bei den Angaben vergas! ist das Pierro MKII ADC. Ein unerlässliches Werkezeug! Ich habe kürzlich mit Hr. Gutekunst telefoniert, und er legte mir nahe, auf f20 zugehen da, je parallelisierter das Strahlbündel auf die Keile trifft im ADC um so geringer ist der Beugungfehler, der durch die zwei Keile entsteht! Die Dispersion Korrektur nahm ebenfalls zu.
CS Jozef
 
Zuletzt bearbeitet:

Oreoluna

Mitglied
An dieser Stelle bedanke ich mich bei allen für die Freundlichen Rückmeldungen.

Damit Ihr Euch ein Bild über mein Ausgangsmaterial zu den obigen Bildern machen könnt, habe ich die Planeten ausgeschnitten und in einem Bild zusammengefügt.
Jupiter 7`500 Frames 1`000 gestakt, Saturn 15`000 Frames 1`000 gestakt, Mars 10`000 Frames 1`000 gestakt im Autostakkert3

Summenbilder.png


CS Jozef
 

komposer

Mitglied
Hallo,

Ja so ähnlich ist es bei mir auch. Zwar sind auch Gärten dazwischen aber Richtung Süd Ost stört das Nachbarhaus und Jupiter taucht erst ab dem höchsten Punkt im Süden über dem Dach auf.
Danach bewegt er sich vom Dach weg zu mehr Gärten aber sinkt ja auch schon wieder. Ist alles nicht leicht aber vielleicht ein Grund für die dürftigen Bedingungen.
Ich warte auch immer auf besserer Momente, nehme sogar im Pause Rec Wechsel auf, um nur die besseren im Avi zu haben.
Aber zur Zeit ist da wirklich nicht viel möglich. Ursachenforschung ist da schon interessant.

Jozef:
Wie sieht es denn da bei Dir aus. Freie Sicht und keine störenden Häuser ?
Ist das Seeing an Deinem Ort vielleicht häufiger ruhiger und etwas besser ?

Die paar Grad, die der Planet bei Dir höher steht dürfte ja eigentlich nicht so ausschlaggebend sein, oder ?

Oder ist es der ADC ? Je tiefer der Stand desto wichtiger ist er ?
Auch bei einer reinen IR Aufnahme ?

Gruß,
Holger
 

Oreoluna

Mitglied
Hallo Holger.
Wie sieht es denn da bei Dir aus. Freie Sicht und keine störenden Häuser ?
Da kann ich mich echt nicht beklagen ;) Anbei die Sicht die ich zur Verfügung habe. Die gestreifte Linie zeigt das ideale Gebiet an. Kurz nach erreichen der Deklination, wird es "meistens" übelst......

Sicht.png


Ist das Seeing an Deinem Ort vielleicht häufiger ruhiger und etwas besser ?
Ich beurteile die Verhältnisse nach Pickerings Seeing Scale.

Pickerings Seeing Scale.png


Anhand dieser kann ich festlegen, dass der Saturn bei 20° und Jupiter bei 19° gestern Nacht bei 3-5 anzusiedeln waren. Mars dagegen bei 45° 5-7.

CS Jozef
 

Oreoluna

Mitglied
Oder ist es der ADC ? Je tiefer der Stand desto wichtiger ist er ?
Meine kurze Erfahrung zu diesem Thema..... nie wieder ohne! ;) Selbst bei Mars zeigt der gute Wirkung.

NEIN..... siehe Niki Antwort. Abgesehen davon, ich benütze IR-Filter eh nicht! Die Aufnahmen oben sind nur mit Farbcam und TS IR-Blockfilter erzeugt worden.
CS Jozef
 

DocHighCo

Mitglied
Hallo Jozef,

ich nehme die Information über den Jetstream von hier: Astronomical seeing Winterthur (geht natürlich nicht nur für Winterthur).
Bei mir (und ich glaube auch bei Holger) hat das die letzten Nächte leider gestimmt. 100%-ig darauf verlassen kann man sich darauf natürlich nicht, weder im Positiven wie im Negativen.

Gruß

Heiko
 

Demokrat

Aktives Mitglied
3-5? :eek: Hast Du das an einem Stern so gesehen, oder am Jupiter geschätzt? Da zerfällt das Bild ja in den Randbereichen teilweise schon in Speckles, bist Du sicher? So gut, wie die Planeten abgelichtet sind, muss das Seeing m.E. doch besser gewesen sein. Bei 3(-4) Bogensekunden bekomme ich das jedenfalls so nicht hin... :)

Man lernt nicht aus, kannte ich bisher noch nicht, danke für den Hinweis.
Eine gute Seite dafür ist auch:


lg
Niki
 

Oreoluna

Mitglied
Hallo Niki.
Scherz oder..... :p
Dafür hallten praktischer weise in den UNTIEFEN die Monde her, gestern war es der Ganymed.... :cool: und das passt schon, habe mich da einmal bissel damit beschäftigt. Mit Sternchen und so verglichen.
Aufnehmen versuche ich dann natürlich bei besten Wert.... ;) ist so in etwa die gleiche Geschichte wie bei der Sonne, und glaube mir, die Luftunruhe in der Nacht ist Pippifax gegen den Tag! Heiko hat es ja hier angeführt: Das böse S wie Seeing
CS Jozef
 
Zuletzt bearbeitet:
Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B.)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Oben