• Am 24.01.2020 wird in der Zeit von 20.00 bis 21.30 Uhr ein Update (Patchday) der Forensoftware eingespielt. In diesem Zeitraum wird das Forum in den Wartungsmodus versetzt. Vielen Dank für Euer Verständnis Euer Moderatorenteam

Transportkiste für 80mm + Kamera

Hallo zusammen,

seit kurzem habe ich ein TS 80/480mm apo für den ich aber keine passende Transportkiste oder Tasche hatte. Außerdem wollte ich etwas, mit dem ich mein fotografische Set up inkl. Kabeln transportieren und lagern kann, ohne immer alles auseinander nehmen zu müssen. Da ich noch recht neu in der astrofotografie bin, bin ich um jede mögliche Fehlerquelle weniger froh... 😀
Also hab ich mir 6mm Sperrholz Kiefer Platten, 2 Kiefer Leisten (20*40mm), 2 Scharniere, 1 Griff, 4 Eckenschützer, 4 Winkel, 1 5cm dicke Schaumstoffplatte, und einen Butterfly verschluss geholt und mir so ein eigenes Case gebaut.

Das Case ist 662mm lang und 312mm breit. Gepolstert ist es mit 5cm Schaumstoff an Kamera, OAZ und Taukappe und mit 2,5 cm von oben in der Klemme. Stabilisiert wird es durch einige Holz Winkelstücke, 4 Alu Winkel, Holzstreben bei Griff, Scharnieren und Verschluss und die 4 Eckenschützer aus Plastik. Ausserdem hab ich noch von oben einen einschub gemacht, damit das Teleskop nicht nach oben hüpfen kann.
Die zwei wichtigsten Punkte waren für mich, 1. Das ich es noch tragbar und möglichst klein halte und 2. Das der OAZ mit der 600D entlastet wird und auch längere Zeit so liegen bleiben kann. Vielleicht ist der 2e Punkt in der Realität gar nicht so schlimm, aber ich denke Entlastung ist immer eine gute Sache.

Einen Schönheits Wettbewerb wird es von innen sicherlich nicht gewinnen, aber es soll ja praktisch sein.

Das alles hat knapp 50 € gekostet und man kann, anders als bei den fertig zu kaufenden Koffern, eben auch die Kamera einpacken. Ausserdem hats Spaß gemacht. Für Kritik bzw. Schwachstellen des Koffers bin ich natürlich offen. 😀

CS,
Kai
IMG_20200113_181002.jpgIMG_20200113_181017.jpgIMG_20200113_181123.jpgIMG_20200113_200940.jpgIMG_20200113_200915.jpg
 
Hallo Oli,

das Case wiegt 8,5kg, mit Kamera und Apo 13,3 kg. Man kann aber sicherlich noch etwas Gewicht einsparen wenn man z. B. die Holzstrebe am Griff im Deckel etwas anders dimensioniert. Das lag aber in dem Maß grad noch so bei mir rum.

CS,
Kai
 

VisuSCor

Mitglied
Hallo Kai,

danke für die Info. Es ging mir nicht um Optimierung. Ich wollte vergleichen mit dem was rauskäme, wenn man einen Bausatz bei Casebuilder.com in derselben Größe bestellen würde.

Ich hatte ja für mein CPC ein Flightcase dort als Bausatz bestellt. Spaßhalber hatte ich auch mal kleinere Cases konfiguriert. Dabei ist mir aufgefallen, dass die relativ schwer werden.

Dort wird 9mm Sperrholz verwendet und halt relativ schwere Beschläge. Aber es würde auch nur 10 kg wiegen und halt so aussehen:

20200114_210757.png


Die Höhe habe ich dabei geraten. Wie man sieht würde der Bausatz natürlich auch mehr kosten. Für mein CPC fand ich den Preis von 250 Eur für ein so grosses Case eigentlich in Ordnung. Vor allem wenn man bedenkt was die Alternativen für ein CPC kosten.

In Deinem Fall hast Du eine super Lösung zu einem günstigen Preis!

CS.Oli
 

klawipo

Mitglied
Hallo Kai,

Sieht schick aus, sowas selbst zu bauen ist ja auch sehr sinnvoll.

Um richtig Gewicht zu sparen habe ich schon öfters Paulownia Holz benutzt. Das muss man allerdings mit Parkettlack o.ä. behandeln sonst zerkratzt es vom Hinsehen. Allzu robust sollte man sein Bastelwerk auch dann nicht in die Ecke werfen.

VG Klaus
 
Hallo und danke euch für die Tipps!
Deinen Beitrag mit dem CPC hab ich auch erst gelesen, sehr coole Sache. Aber mir macht die ganze Sägerei zu viel Spaß um das aus der Hand zu geben 😀 Falls ich mal was professionelles brauche, ist die Seite aber vorgemerkt :geek:

Das Paulownia schaut ja sehr interessant aus, hab ich dafür gar nicht auf dem Schirm gehabt. Für größere Boxen merk ich mir das auch mal!

CS
Kai
 
Oben