Was kann die Spektrale Reflektion erzeugen? | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Was kann die Spektrale Reflektion erzeugen?

pmneo85

Mitglied
Hallo Zusammen,

ich habe nach wie vor ein Problem mit meinem Newton bei Hellen Sternen:

Hier der liebe Alnilam:

Oder Cephei (rechts / orange)

Oder Deneb:

Ich glaube nicht dass es von der Spinne kommt, beim Pferdekopf ist es bei der normalen Spinne und bei der gekrümmten Spinne aufgetreten. Zudem ergibt sich ja eine Spektrale Reflektion, welches IMHO nicht durch eine Spinne oder ein Spiegel entstehen kann?

Eine von der Spinne erzeugte Reflexion war IMHO das:


Ich verwende ja bereits eine HS Blende, eine Taukappe, habe den Tubus mit Velours ausgekleidet und alles mögliche geschwärzt.

Irgendwie habe ich hier den Komakorrektor im verdacht !? Oder was könnte eurer Meinung nach das Licht brechen und diese Reflexe erzeugen?

Danke schon mal
CS
Philip
 

Cyyrex

Mitglied
Hi, also bei alnitak völlig normal der strahlt so extrem Hell, aber beim Elephanten rüssel nebel seh ich eigentlich nichts, die meisten newton's haben lightleaks, z. B hinten am Spiegel. Hab dort einen beutel drauf gemacht, und IMHO am oaz auch einfach probieren ansonsten kann es die Kamera sein wenn die nicht gut entspiegelt ist, hab ich zmd gehört.
 

DieterRei

Mitglied
Hallo Philip,
ich habe so etwas mit schon einmal mit RGB-Filtern und einem Spalt an der Taukappe (Seitenlichteinfall) produziert, bei mir war die Filterfolge schön abzulesen.
CS
Dieter
 

pmneo85

Mitglied
Eine Sache ist mir noch eingefallen. Zwischen den Beiden Pferdekopf Bildern, wurde der Tubus um 135° gedreht. Zuvor zeigte der OAZ um 45° nach oben, nun zeigt er nach unten ...

Veranschaulichung:
SpiderCurvedOaz.jpg


SpiderNormalOaz.jpg


Meint ihr es könnte trotzdem davon kommen? Den Rand habe ich schon geschwärzt ...

CS
 

pmneo85

Mitglied
Neuer versuch und wieder zeigen sich die Reflexe:
reflection.png


"Spannend" finde ich die Lücke, und die ovale Form. Irgendwie habe ich den Korrektor im verdacht. Dieser hate ja ein Gewinde in welchem der Sicherungsring der Linse geschraubt ist. Diese hat zwei "Kerben" zum ein / ausschrauben.

Gegen die Filter Theorie spricht für mich, dass gerade G und B doc schon sehr sehr weit weg von L ist, quasi auf der anderen Seite. Und die Filter an sich sind ja quasi Perfekt im Spektralen Licht angeordnet. Zudem sehe ich in den einzelnen Kanälen ja die enstprechenden Farben, dabei sind die Filter ja verdreht. In L ist das ganze Spektrum zu sehen.

Der Winkel ist auch sehr klein, wenn ich etwas nach "oben" gehe, sodass der Flammennebel abgeschnitten ist, ist die Reflexion weg.

Alles sehr merkwürdig :(
 

RaBaeh

Mitglied
Hallo Philip,
am besten du machst mal eine Testaufnahme ohne Korrektor. Dann mal ohne Filter(rad) usw...die Ursache eingrenzen...

Grüße Rainer
 

Okke_Dillen

Mitglied
Moin,

wenn du den "Bürstenstrich" der spektr. Auffächerungen bis zu deren Fluchtpunkt verlängerst, wo zeigt der dann genau hin, also, welches Element des Teleskops befindet sich dann im Fluchtpunkt? Ein Schraubenkopf o.ä.?

Irgendwie hab ich den FS-Halter, oder eine blanke Kante des FS im Verdacht und daß von dort etwas direkt in den OAZ spuckt...:unsure:

Gruß Okke
 

pmneo85

Mitglied
Wie ist denn dein Fangspiegel gehalten? Ist er geklebt oder mit Halteklammern befestigt?

CS Dietmar
Der ist geklebt und der Rand ist geschwärzt.
Hallo Philip,
am besten du machst mal eine Testaufnahme ohne Korrektor. Dann mal ohne Filter(rad) usw...die Ursache eingrenzen...

Grüße Rainer
Mal sehen ob ich die Gelegenheit noch finde bevor der Pferdekopf dann nicht mehr sichtbar ist von meinem Standpunkt. Evtl muss ich aber mal versuchen das mit einem künstlichen Stern zu provozieren
Moin,

wenn du den "Bürstenstrich" der spektr. Auffächerungen bis zu deren Fluchtpunkt verlängerst, wo zeigt der dann genau hin, also, welches Element des Teleskops befindet sich dann im Fluchtpunkt? Ein Schraubenkopf o.ä.?

Irgendwie hab ich den FS-Halter, oder eine blanke Kante des FS im Verdacht und daß von dort etwas direkt in den OAZ spuckt...:unsure:

Gruß Okke

Wie genau meinst du es zu verlängern? Irgendwie hängt mein Kopf da gerade ....

Mich verdutzt eben die klare Kante zwischen den beiden Mustern, aber es könnte sein auch auf ein Kreuzschlitz Kopf passen ....

Danke schon mal & Gruß
 

pmneo85

Mitglied
Also wenn ich das Strahlenmuster an sich auf ein größeres Feld projiziere, dann ist es eindeutig Alnilam:

Alnilam.jpg


Auch die älteren Daten passen, wenn gleich die "lücke" etwas verschoben ist:
Alnilam1.jpg


Hier noch ein Blick in den Tubus:
tubus.jpg


CS
 
Zuletzt bearbeitet:

Okke_Dillen

Mitglied
Genau!:y:

Moin,

Alnilam steht so weit außerhalb, daß er wunderbar eine Kante (whatever) treffen kann, von wo eine sp. Auffächerung ihren Anfang nimmt...

Oh, sehe gerade: velourisiere deine Streben mal, die scheinen ganz schön zu spiegeln ;)

CS Okke
 

pmneo85

Mitglied
Ich habe jetzt mal im Umfeld vom OAZ noch Velours Eingezogen:

Vorher:
20210308_085106.jpg


Nachher:
20210308_114525.jpg

20210308_121523.jpg


Hier noch der FS:

20210308_115428.jpg


Evtl. wird es heute Abend ja schön, dann werde ich einen Test machen. Falls es dann immer noch besteht, werde ich den Korrektor weg lassen.

CS
 

NGC_2024

Mitglied
Hallo,

im örtlichen Verein hatte den "Regenbogen" auch mal mit diesem Korrektor an nem 8Zoll F/5 Newton wer...
Es scheint wirklich der Korrektor zu sein.

Ich selber habe den Korrektor auch, und da ist eine ringförmige Aufhellung noch nerviger, das sieht man aber erst im Vollformat richtig.
Darum nehme ich da lieber den MPCC von Baader.

Gruß Norbert
1615219392537.png
 

pmneo85

Mitglied
Es sieht für's erste so aus, als hätte das Velour am OAZ was gebracht:
HorseHeadL.jpg


Zudem hat auch das Velour an der Spinne deutlich was gebracht :cool:

CS
Philip
 

Okke_Dillen

Mitglied
Zudem hat auch das Velour an der Spinne deutlich was gebracht
yesss! Mein Reden! :D
Es gilt zwar: je dicker die Spinnenbeine, desto Spike. Aber, die unter flachem Winkel auftretende ReFLEXION ist locker eine Zehnerpotenz mächtiger als die Betonung der Spikes durch Verbreiterung der Beine durch Veloursauftrag! Nun machen die Spikes ausschließlich noch reine Beugung und keine Reflexion mehr, was zuvor der Fall war.

Offenbar hast du durch Velourisierung des OAZ-Bereichs die reflektierende Stelle erwischt, die den Regenbogen hervorbrachte, zumindest sieht es so aus.
Na hoffentlich...!! ;)

CS Okke
 

pmneo85

Mitglied
Öfters mal was neues:

NewReflection.jpg

Ich hab das Bild nicht weiter aus gearbeitet. Die Bedingungen waren einfach zu schlecht. (Nebel)

Rechts eine Relfektion, aber kein Regenbogen :p dafür ist links ein Regenbogen zu sehen :(

Für den Regenbogen kann ich aber keine Quelle ausmachen ....

CS
 

NGC_2024

Mitglied
Hallo,

besorge/leihe dir mal einen alternativen Komakorrektor.
Ich bin reumütig wieder zum MPCC zurückgewechselt...

Auch im Verein ist der MPCC im Einsatz oder gleich der GPU.
Und wie du an meinen Bildern siehst, ist der MPCC selbst bei Vollformat fast frei von Reflexen und Aufhellungen.


Bei APSC dürfte es dergleichen gar nicht geben.
Und bei F/5 funktioniert ja auch der MPCC recht gut.

Vielleicht als Ergänzung der Link auf einen anderen Thread:

Gruß Norbert
 
Zuletzt bearbeitet:

pmneo85

Mitglied
Hmm, ich hab noch den von SkyWatcher hier liegen. Aber der hatte unschöne Halos Produziert ...

Wie schaut es da mit dem MPCC aus?

CS
 

pmneo85

Mitglied
So nun habe ich den Baader MPCC hier, aber diese Vertiefung ist ja maximal ungünstig !?

Im Grunde bekomme ich das Ding (aktuell mit dem Justagelaser dran) nicht deterministisch "fest". Sprich mit jedem mal festschrauben ist das ding anders fest .... Finde ich extrem Suboptimal?

Ich verwende nicht die "Standard" klemme sondern eine von TS mit einem Kupfer Ring ...

Jetzt habe ich mal die Vertiefung mit einem Isolierband halbwegs ausgeglichen, dann geht es einigermaßen, aber das Design verstehe ich nicht :(

Wie habt ihr das gelöst?
 

DocHighCo

Mitglied
Hallo Philipp,

verschraub' den MPCC damit:

Ich nutze den an meinem 130PDS und Du hast ja, soweit ich sehe, den gleichen OAZ am 150 PDS.

Gruß

Heiko ;)
 
Oben