Welches ist eure Empfehlung bezüglich der Wettervorhersage? | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Welches ist eure Empfehlung bezüglich der Wettervorhersage?

tomku0437

Mitglied
Moinsen,
bin momentan ziemlich am verzweifeln;
normalerweise benutze ich die App "Nightshift" zur Wettervorhersage mit der ich bis vor ca. nem Monat sehr zufrieden war. Momentan hängt da echt der Spuk drinne.... die App macht mir immer wieder Hoffnung auf gute Bedingungen ich packe dann mein Equipment und stehe wortwörtlich im Regen.
Welche App nutzt ihr zur Vorhersage?
MfG
CS
 

VisuSCor

Mitglied
Hallo Tom,

irgendeine Wetteräpp, dann ClearOutside.com und die Satellitenbilder des DWD. Raus gehe ich aber nur, wenn die Sicht nach oben auch frei ist und der Himmel im Westen klar (bei Ostwind im Osten).

CS.Oli
 

komposer

Mitglied
Hallo,

ich verwemde zwar keine App, aber meistens bieten die Seiten die ja auch mit an.
Wenn ich am Vormittag die Aussichten für den Abend benötige, ist der ARD Wolkenfilm sehr hilfreich.

geht es dann um die kurzfristige Planung bis ca. 2 Stunden vor der Beobachtung, ist bei mir das Wetterradar von Wetteronline erste Wahl.
Da habe ich bisher noch nichts besseres gefunden. Man kann recht nah ranzoomen und sehr exakt die Wolkenbewegungen sehen.
Über eine Stunde geht es vor und zurück. Die Zugrichtung wird dabei deutlich, z.B. ob eine Lücke auf einen zukommt oder wann eine Front durchgezogen sein wird.

Gruß,
Holger
 
Hallo,

eine Bekannte schwört auf die Wettervorhersage auf Ihrem Eier-Phone! Sie ist überzeugt Eier-Phones machen das bessere Wetter. :rolleyes:

Bei uns im Astro-Team ist Susanne die Wetter-Fee und verwendet ganz normal Wetter-Online in Kombination mit den Satellitenbildern. Aber Wetter ändert sich halt laufend. Uns ist es schon mehr als ein Mal passiert, dass bei uns zuhause der Himmel klar war, der Satellitenfilm für uns ( Checked! OK! Blick nach oben in live!) und unseren ca. 30 km entfernten Beobachtungsplatz "Himmel klar" vorhergesagt hat, mit in drei Stunden heraufziehenden Wolkenbänken. Unterwegs zum Beobachtungsplatz wurden die Sterne dann schon immer weniger, angekommen hatte der Wind in den vergangenen 30 Minuten doch irgendwie gedreht und die Wolken in den Stau der Alpen geschaufelt. Oder oben alles klar und trotzdem Bodennebel am Beobachtungsplatz!

Ein Kunde von uns begeisterter Wind-Surfer, den es genervt hat aus München los zu fahren um dann am Kochelsee angekommen, nur Flaute vorzufinden und nicht den erwarteten Wind, hat sich dann an seinen Lieblings-Surfplatz eine HiRes Kamera hingestellt und samt eigener Webseite addicted-sports.com ins Internet gehängt. Er hat aber nicht irgend so eine 640x320 Web-Cam genommen, sondern eine große Spiegelreflex von Canon die jede Minute ein 5184x3456 Pixel große Bild abrufbar abspeichert. Man kann also nicht nur das Live-Bild anschauen sondern auch wie hat es am Kochelsee am 10.5.2017 um 07:50 Uhr ausgeschaut. Oder eben gerade am 8.4.2021 um 07:54:

kochelsee-2021-04-08-0755.jpg

Das ganze hat sich etwas zur Internet-Geschäftsidee zu einem Kameranetzwerk verselbstständigt und er hat jetzt alleine in Deutschland, ich habe es nicht gezählt weit über 20 Kameras, weitere Kameras in Österreich, Italien natürlich am Gardasee gleich mehrere Kameras an den wichtigen Surf-Spots und außerdem in Frankreich, Afrika .....

.... wer vor Fernweh dabei nicht stirbt, einfach mal reinschauen zum Beispiel zum Kochelsee und andere Seen. Die Kameras laufen natürlich auch in der Nacht, könnte man auch zur Erkundung des lokalen "Nacht-Himmel-Wetters" verwenden, wenn so eine Kamera in der Nähe seines Beobachtungsplatzes ist. ....

Wieder mal Kochelsee, 20.12.2020 um 02:30 Uhr

kochelsee-2020-12-20-0230.jpg


Da fällt mir ein, ich muss unseren Kunden wenn er wieder Bilder bei uns abholt fragen was er von einer Erweiterung des Kamera-Fuhrparks in Richtung Astro-Fotografie und EAA hält .... :sneaky:

Beste Himmelbedingungen wünscht MünchenBeiNacht - Ewald
 
Zuletzt bearbeitet:

mbba18

Mitglied
Hallo Tom,

ja, ja, das liebe Wetter.
Gefühlt habe ich dieses Jahr noch gar nicht beobachtet :eek:.
Ne, Quatsch :D, da war schon der ein oder andere brauchbare Abend/Nacht dabei.

Ich hab es auch etwas einfacher, da ich zu 80% vom Balkon aus beobachte.
Da schau ich einfach raus ;).
Wenn es dann in Richtung gut geht, wird das Geraffel raus gestellt.
Falls es dann schlechter werden sollte, ja mei, dann halt wieder rein, die paar Meter Zimmer / Balkon sind nicht die Welt.

Wenn man raus muss,
ich nutze z.B. auch:
- wetteronline
- meteoblue
- windy.com
- timeanddate.de
 

AstroPZ

Mitglied
Hi,

also das Astronomical Seeing von Meteoblue finde ich macht gute Vorhersagen (ist ja bekannt):


und es zeigt halt kompakt auf was es für die Astronomie ankommt.

Gruß
Peter
 

DocHighCo

Mitglied
Das einzig sichere ist, daß auf Wetter kein Verlass ist. Ich nutze mehr oder weniger alle oben genannten Quellen, um mir ein Bild zu verschaffen, was werden könnte. Am besten finde ich Flächenvorhersagen wie ventusky.com. Da bekommt man ein großräumiges Bild. Nur wenn da großflächig über einen längeren Zeitraum klarer Himmel über mir vorhergesagt wird, kann man halbwegs darauf vertrauen, daß das auch eintritt.
Bei Punktvorhersagen kann sich die Wolkenlücke auch schon mal um 50km nach Norden oder Süden verschieben oder es kommt eine, mit der man gar nicht gerechnet hat. Manchmal muß man auch einfach nur seine Nase in den Wind stecken und sich auf sein Bauchgefühl und Glück verlassen.

Gruß

Heiko
 

Ulrike2312

Mitglied
Hallo,

eine Bekannte schwört auf die Wettervorhersage auf Ihrem Eier-Phone! Sie ist überzeugt Eier-Phones machen das bessere Wetter. :rolleyes:
Nicht nur das, Ewald! Nach dem nächsten Softwareupdate bügeln die sogar deine Hemden.

Ich nutze ganz am liebsten Wetter Online. Die App hat sich für mich als am zuverlässigsten erwiesen. Dort den Radar anwählen und sieht zumindest, wo die Wolken lang ziehen. Und einen Mondkalender habe ich auch noch. Hat nichts mit dem Wetter zu tun, ist aber nützlich.
 

Uwe65

Mitglied
Hallo zusammen,
man kann sich selbst ein wenig Know-how aneignen. Bestimmte Wolkenarten korrelieren mit bestimmten Wetterlagen, so das man über den Tag irgendwann selbst einen Trend für das regionale Wetter herausbekommt, Das braucht aber Übung und kann dauern, da sind app's fixer. Ich favorisiere den Vergleich von wenigen app's, denn die sind sich nicht immer einig. Folgende nutze ich neben meteoblue.com gerne:

Wie wird das Wetter? Das aktuelle Wetter und Wetter-Prognose - MR Deutschland (finde ich recht zuverlässig, Landwirte sind ebenso auf Wetter angewiesen wie Sternfreunde)
Todays weather forecast for your location (aus Norwegen, ganz gut zum gegenchecken anderer app's)
Clear Outside v1.0 - International Weather Forecasts For Astronomers (umfangreiche, ergänzende Angaben)

Wenn man diese vier Seiten gesichtet hat, sollte man eine zuverlässige Option für die Wetterentwicklung haben. Für die Zuverlässigkeit einer Vorhersage ist wohl auch die örtliche Topographie relevant. Ich befinde mich unmittelbar nördl. der Mittelgebirge, so dass die Prognosen stabil sind. Ich denke je weiter man in die Berge kommt, kann das lokale Wetter abweichen oder Umschwünge können unberechenbarer werde.

@Heiko: Das rund um Vollmond zuverlässig gutes Wetter herscht ist wohl ein kollektives Empfinden :cool:

CS Uwe
 

metro23

Mitglied
Moin,
das Wetter wird alle 3 Stunden in London zusammengebastelt.
Auf diese Daten greifen dann Alle zu und bauen ihre Vorhersagen zusammen.
In der Flugschule hat uns der Chef vom DWD am Flughafen HH unterrichtet.
Der sagte selber: Nur weil man einmal lügt ist man noch lange kein Meteorologe.
 
Oben