Astrofotografie-wieder Anfängerfragen

Nasus

Mitglied
Hi Jens,

über Ersteren ist nicht viel bekannt, was die Glaspaarung und die Abbildung angeht - könnte man recherchieren, aber idr. wird mit guten Gläsern ja geworben.
Letzterer hat eine sehr gute Kombination, wenn nicht gar die Beste, die derzeit ein bezahlbares Doublet hat. Plug&play kann der auch - der Korrektor ist verschraubt, rotierbar und auf den passenden Arbeitsabstand mit einer DSLR kommt man automatisch. Drum hab ich den auch und kann abgesehen vom Wetter nicht klagen.

cs
Jürgen
 

DocHighCo

Mitglied
Ich habe auch den zweiten und bin zufrieden. Hab' gelesen, daß der gut sein soll für den Preis - der Rest war Bauchgefühl.

Gruß

Heiko
 

NGC_2024

Mitglied
Einen Unterschied gibt es:
Heiko verwendet den TS PHOTOLINE 0,79x Reducer, ich verwende den TSFLAT72 Flattener am TS-Optics Photoline 72mm f/6 FPL53 Apo.

Nun, man kann auf Astrobin für beide Varianten die Sternabbildung am Rand untersuchen...
Hat alles Vor- und Nachteile.

Gruß Norbert
 

Raumfisch

Mitglied
Vorsicht beim Photoline72/432 und Reducer!

Hier wird erklärt warum; Post #19ff

Teleskop Austria schreibt auch, dass sie keine brauchbaren Ergebnisse mit dem Reducer am TS72/432 erzielen konnten.

Bei mir hatte es auch nie funktioniert. Konnte das zu dem Zeitpunkt aber nicht nachvollziehen. Nutze seitdem den TSFLAT72.

Gruss
Dennis
 

NGC_2024

Mitglied
...ja, auf Heikos Bildern (mit dem Reducer) ist die Randabbildung nicht ganz so gut, das sieht man.
Bei meinem Letztem Bild (M3) war die Abbildung durch den 1,4x Teleconverter am Rand schlechter, das ist aber ein anderes Thema. Die anderen Bilder wurden alle ohne TC gemacht.
 

NGC_2024

Mitglied
Zum TS72/432 APO und Zubehör:
Teleskop-Express listet den TS-Optics PHOTOLINE 2" 0,79x immer noch als Zubehör.
Man müsste die mal anschreiben, dass das auch hier rausgenommen wird...

Nun, es ist halt dann wie bei einem SC ein spezieller Reducer mit Komakorrektur ala "Starizona" erforderlich...
...aber dannn kann man gleich ein passendes F/5 Triplet oder Quadruplet kaufen, das wäre dann in Summe billiger.
 

DocHighCo

Mitglied
Hallo,

ja Dennis und Norbert ihr habt recht. Die komaähnlichen Sterne bei einigen Bildern in den Ecken mit dem 0,79xReducer sind mir auch aufgefallen. Ich dachte aber, ich hätte den Abstand noch nicht getroffen und müßte noch weiter weg. Schade, daß der Reducer anscheinend nicht so toll korrigiert. Ich werde trotzdem noch mal versuchen, ob eine Abstandsänderung noch was bringt.
Ich werde da jetzt aber kein großes Faß aufmachen und den Reducer behalten. Oft nutze ich ihn mit der ASI178 und da finde ich die kleinere Brennweite und die etwas höhere Lichtstärke mit Reducer von Vorteil. Falls ich die Canon oder ASI294 nehme, kann man ja etwas croppen - dann macht zwar ein Reducer keinen Sinn mehr, aber wenn man ihn schon mal hat ....
Ich bin ein Mensch mit geringen Ansprüchen.

Gruß

Heiko
 
Oben