Neu ab 2019: Ein Magazin für alle Amateurastronomen!

#32
Hallo zusammen,

am wichtigsten ist, dass nix übers Knie gebrochen wird. Die Ansprüche sind bestimmt nicht gering von der Community und wird sich an AA messen lassen müssen. Vorteil scheint zu sein, dass hier explizit Amateurastronomen angesprochen werden, so wie ich das lese - also der Einsteiger nicht den Raum einnehmen wird, wie es AA tun musste, um bestehen zu können. Wenn dieser Spagat "für Einsteiger und ambitioniertem Amateur" wegfiele, ließe dies eine interessante Tiefe zu, die viele sicher vermisst haben.

Spannend wird auch für mich, wer denn dann die Autoren für den Bereich visuelles Deepsky sein werden. Es klingt nach festen Autoren - da will ich nicht spekulieren aber hier sollte man jedenfalls flexibel bleiben und auch externe Autoren zulassen. Die Vielfalt machts. Gerade was wir zeichnungstechnisch erwarten dürfen, da bin ich höchstgespannt, wie das gelöst wird. Bei der AA herrschte chronischer Mangel an neuen Zeichnungen... Aber Zeichnungen wurden ja verstärkt gewünscht... Da wäre höchst wünschenswert, dass ein Konzept gefunden wird, wie man saisonbezogen immer was Neues an die Hand bekommt... Hier ist das Pflegen eines intensiven und rechtzeitigen Kontakts mit der Szene unabdingbar...

Richtig aufregend ein bissel, was kommt :)

Beste Grüße
Norman
 
#38
Eine wirklich positive Nachricht - ich sehe der 1.Ausgabe mit Spannung entgegen und freue mich auf viele Anregungen zur Beobachtungspraxis und technischen Neuerungen. Und bitte nicht so viele mit Grafiken verfeinerte Infos, die in jedem Astroprogramm abrufbar sind !
Grüße
Löllingit
 

Diese Seite empfehlen

Oben