Sonden zum Mond

ThN

Mitglied
Landevorgang startet um 21:05 (=22:05 Israelzeit). Landung um 21:25 (=22:25 Israel).

So versteh ich das - aber wir werden säen seen sehen!
Edit: Hier ist noch ein Stream: https://contactgbs.com/space/
Thomas

20:50 P.S. Scheint aber überlastet zu sein - wär's a Wunder? Ist auch hebräisch - ich versteh kein Wort. Wo ist der Babelfisch wenn man ihn braucht? :unsure::cry:
 
Zuletzt bearbeitet:

ThN

Mitglied
Der "Landing burn" wurde wohl schon gestartet. Übertragen werden aber noch Volksreden von Politikern und älteren Herren.

Edit (21:09) Jetzt wird das Kontrollzentrum gezeigt... Mit Telemetriedaten!

Thomas
 

Henning81

Mitglied
Schlagzeile:
Deckmantel Google XPrize - Mossad beschiesst Halbmond

Bitte,bitte als Scherz auffassen.
Eine super Leistung, auch wenns irgendwie doch ziemlich staatlich verstrickt daherkommt.

CS, (again)

Henning
 

Henning81

Mitglied
Bei der letzten Mondfinsternis wurde ein Meteoriteneinschlag auf dem Mond gefilmt,
könnte es möglich sein, den Aufschlag von der Erde aus einzufangen? Die Sonde war ja noch
ziemlich schnell, sie dürfte also heftig aufgeschlagen haben.
Trotzdem ist meine Vermutung eher, dass man es nicht fotografisch festhalten konnte.

Wirklich schade, irgendwie gab es so eine Erwartungshaltung, dass nun immer mehr erfolgreiche
Landungen stattfinden und der Mond erschlossen wird.

CS,
Henning
 

Henning81

Mitglied
Blickrichtung Nord-Ost, über Hypatia und zwischen Moltke und Torricelli C hindurch ins Mare Tranquillitatis hinein. War wohl nicht in Flugrichtung fotografiert.

CS,
Henning
 

MiMeDo

Mitglied
Ja, das sollte stimmen.
D.h. die Sonde kam von Süden her
und war, als sie das Foto aufgenommen hatte,
noch über 1000km vom (Nicht-)Landeplatz entfernt.
Interessant... :unsure:
 

MiMeDo

Mitglied
Das ist auch mein Verdacht.
Die Sonde hat sich (real oder vermeintlich) gedreht und deshalb hat sich das Triebwerk ausgeschaltet. (Man will ja nicht in die falsche Richtung beschleunigen.) Vermutlich real, denn das würde den Ausfall der Telemetrie erklären. (Ich gehe dabei davon aus dass eine Richtstrahl- und keine Rundum-Antenne verwendet wurde.) Nachdem die Telemetrie wieder da ist, scheint das Triebwerk wieder zu feuern, die Treibstoffanzeige sinkt fleissig ab (allerdings auch während des Ausfalls, ist das ein gemessener oder ein berechneter Wert?), aber die Geschwindigkeiten (horiz+vert) nehmen trotzdem weiter zu. Alles etwas rätselhaft bisher, aber ich denke dass sehr bald plausible Szenarien auftauchen werden.

Gruss
Thorsten
 

MiMeDo

Mitglied
Ergänzung: Wenn das IMU ausgefallen ist, dann dürften die Angaben zur Geschwindigkeit fehlerhaft sein. Von wegen "Aufschlag mit 134m/s vertikal und fast 1000m/s horizontal" ist also mit grosser Vorsicht zu geniessen.

Thorsten
 

Optikus

Mitglied
Moin,

die Anteige der horizontalgeschwindigkeit war ja auch zuvor noch recht hoch, ich denke die Sonde wäre erst kurz vor der Landung in den Vertikalflug übergangen, da sie anscheinend ab ca. 10km Höhe nicht mehr kontrolliert gebremst hat kann da schon noch ein netter Rest übrig geblieben sind, bzw. eine Beschleunigung stattgefunden haben.

Man muss abwarten was seitens der Betreiber da noch kommt.

CS
Jörg
 

Optikus

Mitglied
Moin,

dann kann man nur abwarten, was man noch zu sehen bekommt. Ist auf jeden Fall spannend, wenn die Lagesteuerung ausgefallen ist, kommt die weitere Analyse schon hin, dann wäre das Abschalten des Triebwerks ja sinnig gewesen, wenn auch fatal.

CS
Jörg
 

DocHighCo

Mitglied
Na, so ein richtiger Fehlschlag war es nicht. Beresheet war ja fast da (y).
Man hat wieder eine Methode herausgefunden wie man nicht auf dem Mond landen kann.

Heiko
 

ThN

Mitglied
Zu dem Foto oben gibt es (noch?) keine Telemetriedaten. Aber es soll empfangen worden sein, als auf dem Telemetriebildschirm eine Höhe von 7,5km angezeigt wurde. Quelle: Elad Ratson on Twitter

Thomas
Da hab' ich mich zum Glück sehr vorsichtig ausgedrückt. Das Foto wurde tatsächlich 4 Stunden und ein paar Orbits vorher aus einer Höhe von 22km aufgenommen. Das hat ein Teammitglied von SpaceIL auf Nachfrage mitgeteilt. Es soll aber noch ein Foto vom Landeanflug geben, das aber noch nicht veröffentlicht wurde. Quelle: unmannedspaceflight (Phil Stooke) und Reddit.

Thomas
 

MiMeDo

Mitglied
Es gibt ein neues Bild von Beresheet, das wohl tatsächlich das "letzte Foto" ist.
Das "Selfie-Foto" war dann wohl das vorletzte.

(Die nachfolgenden Fotos sind von hier und hier.

Letztes Foto:


Vorletzes Foto (das Selfie):


Übersicht:


Noch 'ne Übersicht:


Gruss
Thorsten
 
Oben