suche neues Teleskop

neptunx

Mitglied
aber TS Zenitspielgel hat einen 2" auf 1.25" Adapter, bei dem man am 2" Anschluss auch ein Filter anschrauben kann, dann sollte es doch so gehen mit 2x 2" Filter?

Gruss
Marco
 

Martin_B

Mitglied
Ich würde auch 2x 2" nehmen.
Wenn du 1.25" Okulare verwendest, schraub den einen in das Reduzierstück 2" -> 1.25"
Wenn es ein "gutes" ist, hat das auch ein 2" Filtergewinde.

###Überschneidung### :)
 

Sven_Wienstein

Mitglied
Hi Zusammen,

Vorsicht!

Es ist prinzipiell gut, Filter immer möglichst nah am Okular zu haben, insbesondere bei Polfiltern, weil diese meistens eine Art Folie auf dem Trägerglas sind. Daher ist es richtig, das man den Polfilter im 2" auf 1,25" Reduzierer haben will, aber: Da im eingesteckten 1,25" Okular ja ein weiterer Filter steckt, ist der Reduzierer sicher zu kurz und der kleine Filter wird auf dem großen Filter aufsetzen und Kratzer beim Drehen verursachen!
Die pragmatische Lösung dagegen ist (da man die Adapter immer in Standard-Länge vorfindet), sich vom Händler ein leeres 2" Filtergehäuse aus der Wühlkiste (oder zur eigenhändigen Behandlung mit Hammer und Altglas) beigeben zu lassen, dass man als Verlängerung unter den Reduzierer einschraubt. Trotzdem beim ersten Einsetzen und am besten mit allen in Frage kommenden Okularen vorsichtig testen.


Außerdem sollte man gerade Polfilter auf Wellen testen. Den Filter sicher in die Finger nehmen, irgendwas mit gutem Kontrast angucken (entlaubte Bäume vor grauem November-Himmel) und den Filter parallel der Glas-Ebene vor dem Auge bewegen, durchaus rasch. 90° drehen und nochmal. Bei glattem Glas bleibt das Bild ruhig und nur der Filterrand huscht mal durch. Bei welligem Glas springt das Bild, die Äste bewegen sich - wenn man schräg durch guckt springt das Bild allerdings auch. Muss man also schon richtig hinhalten. Abstand vor dem Auge ruhig eine bequeme "Elle", also mit bequem ausgestrecktem Arm.

Clear Skies
Sven
 

neptunx

Mitglied
Hallo zusammen

macht euch mal keine Sorgen wegen 1.25 Okulare, von denen habe ich nur billige und die werde ich in naher Zukunft eh erstzen durch 2" von besserer Qualität.
Ich werde also die Polfilter nur mit meinen neuen 2" Okularen verwenden, aktuell mit dem 56mm Super Plössl und dem 36mm Hyperion.
Habe mir gestern Abend noch 2 einzelne Baader Polfilter bestellt, da nur noch gestern die BlackFriday aktion gültig war :LOL:
Manchmal muss man einfach schnell entscheiden....
Werde mir die Qualität der Filter genau anschauen, aber ich habe ein gutes Gefühl bei Baader.

Also kommt ein Filter ans Zenitspiegel und eines ans Okular, das ich dann frei drehen kann (y)
Was bringt in dem Fall nur ein einzelnder Polfilter? bringt das überhaupt was oder muss man immer 2 haben?

Grüsse
Marco
 

Sven_Wienstein

Mitglied
Hallo Marco,

wenn Du für die Mondbeobachtung Okulare besserer Qualität beschaffst, werden das trotzdem keine 2" Okulare. Macht nix, wer nicht hören will kauft 2x. Black Friday halt, nicht umsonst auch negativ vorbelasteter Begriff.
Okulare

Clear Skies
Sven
 

neptunx

Mitglied
Hallo Sven

Das ist doch nicht so schlimm, dann kaufe ich halt später noch ein 1.25" Filter dazu, wenns unbedingt dann sein muss. Trotzdem will ich bei 2" Anschluss bleiben.
Wie in deinem Artikel steht, haben dann die meisten sowieso eine Doppelhülse, diese dient lediglich dazu, an Geräten mit 2 Zoll Anschluß das Wechseln des Okularadapters zu sparen.
Brauch ja sowieso 2x 2" Filter, will ja meine 2" Okulare verwenden....verstehe nicht ganz wieso ich jetzt ein 1.25" Filter kaufen soll, obwohl ich nicht mal brauchbare 1.25" Okulare habe, dafür 2 gute 2" erst gerade angeschafft habe...

Grüsse
Marco
 

neptunx

Mitglied
Hallo Sven

Jep bin dran :)

Und gleich was neues: - wie reinige ich am besten den Spiegel im Zenitspielegel :LOL::unsure: relativ gut kommt man ran, wenn man die beiden Anschlussstutzen abschraubt, da kann man gut mit einem Blasbalkenpinsel den Staub weg blasen oder mit dem Pinsel wegwischen. Aber ich habe das Gefühl das da ein Belag drauf ist, sieht man mit der Taschenlampe, da frage ich mich ob ich da mit einem Mittelchen den Spiegel putzen kann? z.b. sowas hier Baader Optische Reinigungsflüssigkeit Optical Wonder 100ml

am einfachsten würde es gehen, wenn ich die 4 Schrauben löse und die Platte mit dem Spiegel drauf rausnehme, der TS ZS ist ja nicht justierbar daher sollte das ja kein Problem sein.

Danke für die Tipps..

Grüsse
Marco
 

Sven_Wienstein

Mitglied
Hallo Stefan,

einerseits, weil dann die Strahlenkegel einen kleinen Querschnitt haben und somit übergreifende Effekte wie eine endliche Brennweite der eigentlich plan gedachten Fläche einen geringen Einfluss haben. Den anderen Effekt beschreibe ich mal mit einem Extrem: Eine Mattscheibe ist quasi eine Art Supergau im Strahlengang, wenn sie aber in der Bildebene liegt, kann das darauf fokussierte Okular die gestreuten Strahlen wieder einfangen und bündeln, weil sie trotz der Störung noch vom jeweiligen Bildpunkt ausgehen - je näher an der Bildebene ein Filter ist, desto mehr kommt das für lokale Flächendefekte zum Tragen. Es gibt bestimmt genauere Beschreibungen dafür, aber ich denke so gewinnt man eine Vorstellung.

Clear Skies
Sven
 

neptunx

Mitglied
Hallo zusammen

Lohnt sich ein Wechsel von meinem Omegon 15mm UWA zum Televue Nagler T4 12mm? Ok ist nicht ganz die gleiche Brennweite...

Grüsse
Marco
 

Sven_Wienstein

Mitglied
Hallo Marco,

das Omegon UWA 15mm müsste eine "Goldkante" sein, nein, es ist eine.
Da ist das T4 Nagler eine ganz andere Klasse von Verarbeitung, scheinbarem Gesichtsfeld und Einblick-Komfort. So ein Wechsel ist immer eine spannende Erfahrung. Die deutlich veränderte Brennweite spricht eher dafür, das Nagler erst einmal hinzuzunehmen und nicht direkt das 15mm zu ersetzen. Zeigt sich dann, dass Du in Deiner Beobachtungspraxis die 15mm gern übspringst, kannst Du Dich ganz ungezwungen davon trennen.

Clear Skies
Sven
 

neptunx

Mitglied
Hallo zusammen

@sven, danke nochmals ;)

@alle
Ich möchte meinen TS Zenitspiegel aufrüsten mit einer Click Lock Klemme, daher den original 2" Okularringklemme erstzen. Der ist am Zenitspiegel angeschraubt. Ist das ein M48 Gewinde? Bin da nicht sicher mit den Gewinden :unsure:
Würde das hier passen?
Baader ClickLock-Klemme 2" M48

Grüsse
Marco
 

Andreas_L

Mitglied
Hallo Marco,

Den Zenitspiegel neulich gekauft und schon aufrüsten? Wieso hast du nicht gleich den Baader Zenitspiegel mit ClickLock gekauft?

Du betreibst schon eine ziemliche Materailschlacht: Erstes Teleskop zurück, zweites Teleskop, vier Okulare zur Ansicht, davon zwei behalten, jetzt evtl. noch ein Nagler, Polfilter, Nebelfilter ins Auge gefasst, ZS aufrüsten. Das Ganze hat angefangen mit gelegentlich mal vom Balkon Mond und Planeten beobachten. Das Astrofieber scheint dich wirklich gepackt zu haben. Vergiss aber nicht, auch mal zu Beobachten.

Viele Grüße
Andreas
 

G2_Astro

Mitglied
Hallo Marco,

ich weiß nicht, warum Du immer dort suchst und nachfragst die Alles anbieten aber nur einen Teil darüber wirklich genau wissen, als direkt bei Baader selbst oder Händler der Dir nicht wieder das Falsche rät, aber hier noch mal ein Link > Baader 2" ClickLock Okularklemmen (von T-2 bis 3,5") - Adapter & Foto-Zubehör - Zubehör <
> Teleskop-Express: Baader ClickLock Adapter vom M48 auf 2" - Klemmung von 2" Zubehör <
dort stehen unten Rechts, alle 2" Clcklock Versionen mit den Gewindegrößen!

Gruß Günter
 

neptunx

Mitglied
@Andreas
Materialschlacht...der war gut :D
In der Tat hat mich das Astrofieber wieder voll gepackt :cool: Wieso ich nicht gleich den ZS von Baader mit Click Lock gekauft habe...nun man merkt halt meistens erst in der Praxis, was gut oder schlecht ist, oder was besser wäre...was den Baader ZS betrifft habe ich einen schlechten Erfahrungsbericht gelesen im Vergleich zum TS ZS, der Baader war sehr schlecht justiert, ob es ein Einzelfall war, weiss ich nicht. Nein natürlich vergesse ich das Beobachten nicht :LOL: leider war das Wetter in den letzten Wochen ziemlich mies hier, hoffe es wird die nächsten Tage besser (y)
Baader Polfilter habe ich bereits :cool: konnte es aber bisher nicht nutzen, eben wegen dem Wetter, aber ich finde es ein wichtiges Zubehör, da der Mond einfach ohne viel zu hell ist, da wird man ja fast blind :oops: der Nagler wäre gebraucht gewesen, manchmal muss man zuschlagen wenn man ein gutes Angebot sieht, habe es aber dann doch nicht gemacht.

@Günter
ich habe erstmal hier gefragt, da hier wahrscheinlich jemand sowas schon gemacht hat, oder mir gleich sagen kann das der von mir geposteten Link (astroshop), zum ZS passt oder nicht. Du hast übrigens den gleichen gepostet, nur von Teleskop-Express. Natürlich kann ich bei Baader direkt Fragen, in der Hoffnung sie wissen was der TS ZS für ein Gewinde hat. Ich denke es ist ein M48, aber sicher bin ich mir nicht, steht leider nicht auf der Verpackung oder im Shop. Aber 2" Gewinde wird wohl M48 sein?

Grüsse
Marco
 

G2_Astro

Mitglied
Marco,

ja, nur stehen bei Denen meistens auch die nötigen Maße dabei!

Was der TS für ein Gewinde dort hat, hättest Du ja auf meinen Rat hin damals bei der Bestellung für den Helical erfragen können!

Gruß Günter
 

neptunx

Mitglied
Günter, das ist schon so, aber TS hat mir ja damals von einem Helical abgeraten und mir aber schon den Bresser MC 152 bestellt, obwohl ich es nur als Option zum Helical erwähnt hatte :rolleyes: also hatte sich das Fragen nach dem Gewinde erübrigt gehabt...aber ich werde das jetzt nachholen, die werden mir bestimmt sagen können was es für ein Gewinde ist.

Grüsse
Marco
 

Der_Peter

Mitglied
So praktisch wie ein 2" ZS mit Clicklock ist, diese Klemme verbraucht kräftig Backfokus und ich komme mit ihm mit 20 bzw. 31 mm Okularen nicht an jedem Instrument in den Fokus! :mad::mad::mad:

... außerdem halte ich inzwischen Clicklock am OAZ für wesentlich wichtiger, als am ZS.
 
Zuletzt bearbeitet:

neptunx

Mitglied
Wichtiger weil man das den ZS schnell in die gewünschte Position drehen kann, deswegen meinst du?
Bei mir kann ich den Hexafoc drehen für diesen Zweck.

Kannst du das näher erleutern wegen dem Backfokus? Weil die 2" Steckhülse am ZS ist 43mm lang, aber dieser kommt dann weg und anstelle das Click Lock, das eine Baulänge von 36.6mm hat :unsure:

Gruss
Marco
 

Der_Peter

Mitglied
Hallo Marco,

ja, so meinte ich das mit dem ZS- Verdrehen. Aber wenn der Hexafoc das auch (Nachtrag: Vor allem stabil) kann, um so besser.

Zum Backfokus: Das musst Du ausprobieren. Mit "Glück" brauchst Du keinen Umkehrring oder ähnliches, um die Klemme (mit Innengewinde?) an's ZS Gehäuse (mit Innengewinde?) zu montieren und der Lichtweg ist kurz genug, um mit allen Okularen in den Fokus zu kommen...
 
Zuletzt bearbeitet:

neptunx

Mitglied
Der Hexafox lässt sich drehen, dafür muss man nur eine Rendelschraube lösen, aber es dreht sich schwer und optimal ist es nicht...einfacher wäre es bestimmt wenn man einfach das ZS drehen könnte, aber jedes mal die 3 Rendelschrauben lösen finde ich ziemlich doof dann, deshalb werde ich mir ziemlich sicher auch einen Click Lock vor das ZS montieren, es gibt von Baader eines das genau auf den Hexafoc passt, aber das ist momentan nicht verfügbar...dann ist es perfekt, Click Lock vor dem ZS und nach dem ZS (y):D
 

neptunx

Mitglied
Hallo zusammen

Es gibt news :)

Ich habe nun einen 2" Click Lock von Baader am 2" Zenitspiegel montiert :cool:

Dazu braucht man folgende Artikel:
Teleskop-Express: Baader ClickLock Adapter vom M48 auf 2" - Klemmung von 2" Zubehör

Teleskop-Express: TS-Optics kurzbauender Adapter von 2" auf SC Gewinde - Rotationssystem

Damit man das Click Lock am Zenitspiegel anschrauben kann, muss man erst den Innenring vom Click Lock entfernen, dazu muss man nur die kleinen Inbusschrauben am Click Lock lösen (Inbusschlüssel ist beigelegt), dann kann man den Ring entfernen. Nun setzt man den Adapter von TS (Link oben) in das Click Lock ein und zieht die Inbusschrauben wieder an. Fertig!

Jetzt kann man das Click Lock direkt am Zenitspiegel anschrauben. (vorher natürlich die 2" Steckhülse vom ZS abschrauben :LOL: )

So sieht das ganze dann aus:

20181229_114301.jpg

Eine leichte Drehbewegung reicht und die Okulare halten bombenfest, ein zuknallen ist nicht nötig.

Wie ich finde, eine sinnvolle Investition :cool:

Grüsse
Marco
 

neptunx

Mitglied
Hallo zusammen

Habe ein neues Zubehör für meinen Teleskop :cool: vielleicht ist es ja für den einen oder anderen auch interessant ...
Das Baader Click Lock für den Hexafoc...es war lange angekündigt und nun ist es erhältlich.
Dieses Click Lock kann man nun direkt an den Hexafoc anschrauben, durch die Baulänge des Click Locks kann man jetzt auch auf die Verlängerungshülse verzichten.

Bild vorher mit Verlängerungshülse und Adapterklemme 2" mit 3 Rändelschrauben fixierung:
20181229_114301.jpg


Bild nachher mit Click Lock am Hexafoc:
20190503_154321.jpg

Vorher hatte man das Problem, das die Rändelschrauben, je nach Stellung des ZS, am ZS Gehäuse kratzten...und auch kann man jetzt das ZS ganz einfach lösen und drehen in eine beliebige Position, vorher war das mühselig mit den Rändelschrauben :cool:

Ein sinvolles Zubehör, das die Handhabung deutlich verbessert...

Viele Grüsse
Marco
 
Oben