SVBONY SV503 | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

SVBONY SV503

casati

Mitglied
Heute ist der OTA aus Hongkong angekommen.

Pro's:
- Schutzkappe aus Metall
- Tauschutzkappe ausziehbar (Balance!)
- Objektivdaten auf Fassung
- Grobfocus stramm, Feinfocus Verstellbereich ausreichend und leichtgängiger
- Fokusser als Ganzes drehbar
- Einstellbereich wahrscheinlich auch für Infocus CMOS Kamera ausreichend
- First Light mit Billigokulare 1,25" an Nachbars verzinktem Schornstein: Sieht gut aus, was die (nicht sichtbaren!) Farbsäume angeht.
- Tagbeobachtung randscharf mit Meade 2" Plössl 56mm sowie 30mm LEITZ (Kuhauge) und ebenso keine Farbsäume

Con's:
- noch keine

Hänge dann die ersten Efahrungen mit EAA morgen hier an.

Gruß,
Peter
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

casati

Mitglied
So, die ersten Erfahrungswerte zeichnen sich ab. Verglichen wird NUR EAA mit SVBONY und Polaris:

- f/7 bzw 560 zu 420mm Brennweite und wirksame Öffnung entscheiden bei EAA und Belichtungszeiten bis 10 Sekunden über "Geht oder geht nicht". M33 im Polaris gestern kein Problem, SVBONY no way. Polaris bleibt demnach für lichtschwache Flächenobjekte das Arbeitstier.

- SVBONY ist in der Sternabbildung klar besser was Farbsäume angeht. Für Sternhaufen die 1. Wahl. Runde, scharfe Sterne.

Jetzt ist der Mond an der Reihe.

Gruß,
Peter
 

astrozausel

Mitglied
Hi
Heute ist mein Sucher/Leitrohr von der gleichen Firma gekommen.
Voll Massiv das Teil und sehr hochwertig.
Kostet hier mit Label über 130 Euro.
Beim Chinesen direkt nur schlappe 54 Euro.
Soll für mein Mgen3 das neue Leitrohr werden.
Gruß Dieter
 

casati

Mitglied
In Vorbereitung weiterer Tests habe ich dann auch noch einmal mein Vixen ST80 auf die Discovery Montierung geschnallt, um dann morgen (10.9.) früh den Vergleich mit gleichgroßer Öffnung zu haben.

Das Ergebnis am M42, jeweils 4:20 Uhr, 20 x 6s belichtet mit SV305 (IMX290), AstroDMx und SIRIL. Bearbeitet nur bis Autostretch. Keine Filter, kein weiteres Postprocessing. Da ich keine Verlängerungshülse für den OAZ des ST80 hatte war die SV305 über 1,25" Zenithspiegel - und nicht geradsichtig - montiert:

Links Polaris 102/420, Rechts ST 80/400. Weißabgleich unterschiedlich s. Log:

M42-Polaris-ST80-Screenshot from 2020-09-09 13-20-55.png

Gruß,
Peter
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

casati

Mitglied
So jetzt der Vergleich am M42 mit ST80 f/5 (links) und SV503 f/7 (rechts). Beide jeweils 20x6s mit SV305 (IMX290) aufgenommen mit AstroDMx und gestacked mit SIRIL. Montierung wie immer SW StarDiscovery WIFI, Keine Filter. Kein Postprocessing. Annähernd gleiche Uhrzeit, aber Mondstand und Himmelsdrehung können natürlich beeinflussen.

Gruß,
Peter
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B.)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Oben