Weiterbearbeitung nach Autostakkert... | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Weiterbearbeitung nach Autostakkert...

Optikus

Mitglied
Hallo,

ich habe mich mit Autostakkert soweit angefreundet dass ich meine Canon-mov-Files vom Mond gestackt bekommt (was bei meinem Laptop und den Files der "M". Das Programm bietet an, das Ergebnis an Registax weiterzugeben, man sieht dann dessen Oberfläche mit einer Reihe von Optionen, die sich hauptsächlich um Wavelets drehen. Damit kann ich leider nicht viel anfangen.

Wie bearbetet Ihr die Autostakkert-Ergebnisse (TIFF) weiter?

Vielen Dank für Eure Hinweise.

CS
Jörg
 

Optikus

Mitglied
Nachtrag:

Ergebnis eines Stacks, von TIFF nach JPG konvertiert mit Gimp, beschnitten und in Fotos geschärft. Das ist im Ergebnis aber nicht das Ziel.

MVI_5833.MOV_l4_ap1880_Drizzle30.jpg


CS
Jörg
 

astro_alex80

Mitglied
Hallo Jörg,

Umwandlung von TIFF nach komprimiertes JPG würde ich vor Weiterbearbeitung vermeiden. GIMP kann doch auch mit TIFFs arbeiten alternativ Photoshop, Fitworks, Pixinsight je nachdem was du nutzt.

Softe Deconvultion (je nach eingesetztem Programm), Sättigung anpassen (wenn RGB), Grünintensität reduzieren (wenn RGB), eventuell Kurven anpassen (wenn du gewisse Regionen hervorheben möchtest), Schärfen über die vorhandenen Tools > das wäre so meine Rangehensweise.

Viele Grüße,
Alex
 

Optikus

Mitglied
Moin,

das jpg war nur fürs Forum, die Bearbeitung kommt schon als TIFF. Ich muss mich da einarbeiten, aber der Ablauf den Du beschreibst scheint mir schlüssig, Danke erstmal dafür. Mit Mond habe ich sehr wenig Erfahrung, da mich das bis dato nie wirklich fasziniert hat. Temporibus mutantur...

CS
Jörg
 

AstroBHO

Mitglied
Hallo Jörg,

bevor ich jetzt viel schreibe und erkläre... schau Dir doch mal das Video von astrohardy an. Da geht es zwar um Planetenvideos, aber die Grundfunktionen werden da schön erklärt.

CS Bernd
 

Optikus

Mitglied
Hallo Holger,

das probiere ich aus, ist ja wie ein Kochrezept. Vielen Dank für den Hinweis!

CS
Jörg
 

Joschi

Mitglied
Hallo Jörg,

das Hauptproblem ist das deine Videos in einem komprimiertem Format vorliegen.
Dadurch gehen schon mal viele Details verloren.
Ich verwende auch Fitswork und für den Feinschliff PS.

VG Cl.-D.
 

Optikus

Mitglied
Moin,

irgendwie (ML ist auf der Camera) kriegt man auch RAW-Video hin, aber wie man das dann weiterverarbeitet... - .mov kann Autostakkert 3 mit einem Plug-In in Avi umsetzen, das geht recht gut, die Avi's sehen auch gut aus, und dann weiterverarbeiten. Ich weiss nicht ob die anderen EOS ein anderes Format ausgeben, im Web stand dass dieses Zusatzprogramm bei allen EOS gebraucht wird. Nutze Video bei den EOS jetzt das erste mal nachdem meine beiden IS-Firewire-Kameras an dem HP-Laptop mit 1394-PC-Card + Netzteil 12V und Win10 nicht zum laufen zu kriegen sind.

CS
Jörg
 

Optikus

Mitglied
Moin,

so, ich habe mal erste Schritte nach Eurem Rat unternommen, das Video und das Rezept weiter oben kann man nur empfehlen, dann hebt sich der Nebel wie man mit Registax umgeht.

Das ist noch weit vom Optimum entfernt, daran gehe ich die nächsten Tage, ich wollte erstmal sehen, ob das hinhaut.

RX6_Wvl_MVI_5833 (2).jpg


Sieht im Forum nochmal anders aus als auf dem Laptop, aber darum gehts nicht. Vielen Dank Euch dass Ihr mir geholfen habt, damit komme ich weiter. Der Umgang mit dem Wavelet-Filter will geübt sein, hier fehlt es in einigen Größenordnungen noch, während andere schon überschärft sind, aber das kommt. Vorher sah ich da überhaupt nicht durch. Flächige Strukturen herausarbeiten ist eine spannende Sache.

CS
Jörg
 

Optikus

Mitglied
Moin,

ich hab ja ML auf der "M" - man kann demnach Full-HD RAW-Video speichern, muss allerdings erstmal rauskriegen wie man das H264 parametrisiert damit das richtig klappt, da brauchts anscheinend eine wirklich schnelle Speicherkarte. Mal sehen. Wichtig ist mir dass das erstmal klappt, ich schau mal ob die die IS-Kameras ans laufen krieg oder was anderes, aber ich war von den ersten Veränderungen schonmal recht begeistert. Ich bin natürlich auch nur mit rd. 90mm Öffnung unterwegs. da darf man auch keine Wunder erwarten (1000mm f11). 4K Video geht nur mit den neueren Kameras, das gehe ich aktuell aber nicht an. Wenn ich das vorhandene Equipment gut ausnutzen kann denke ich geht da schon ne ganze Menge auf Balkonien.

CS
Jörg
 

steffens

Mitglied
Hallo Jörg,

Vielleicht verstehe ich das ja auch falsch, aber warum quälst Du Dich mit der DSLR mit Full-HD Videos herum?
Warum machst Du nicht einfach eine Serie von Einzelbildern in voller Auflösung? Es müssen ja keine tausende von Aufnahmen sein? Video würde ich verstehen, wenn man durch Lucky Imaging das letzte Prozent an Auflösung herausquetschen möchte, aber dafür dann auf Full-HD heruntergehen?

Mond ist jetzt nicht so mein Foto-Ziel, aber hier ist mal ein Beispiel, dass einfach aus 38 Einzelbildern zusammengesetzt wurde. Sieht doch halbwegs ok aus, oder?

Grüße,
Steffen
 

komposer

Mitglied
Hallo,
der Gedanke kam mir auch schon in den Sinn. Wenn der Video-Modus die gesamte Sensorfläche nutzt,wird ja ordentlich Auflösung verschenkt. Ich habe da aber auch mal was von Crop Modus gehört, da wird dann nur die für die Videoauflösung nötige Sensorfläche verwendet.

Gruß,
Holger
 

Optikus

Mitglied
Moin,

die liegen auch schon auf meiner Festplatte, als RAW's. Kommt noch, ich hab erstmal das Rezept aus dem Video von astrohardy nachvollzogen, werde das auch noch ausarbeiten bis ich "mein" Ergebnis habe. Parallel sind um die 40 Einzelaufnahmen als RAW (18MPix) entstanden, die kommen dann als konventioneller Stack als nächstes dran, welches Programm weiß ich noch nicht, das zeigt sich kommende Woche. Ihr habt mir so viele Ideen mitgegeben dass ich mich da durchprobiere. Für den Bildschirm reicht die HD-Auflösung ja auf, 4K wäre schöner, aber ok, zum Print geht an der Auswertung der Raw's kein Weg vorbei.

CS
Jörg
 

Joschi

Mitglied
Moin Jörg,

ich hatte hier schon mal ein Beispiel gezeigt wie der Unterschied zwischen einem mov Video und RAW Video aussieht.
Wie deine Kamera von ML unterstützt wird kannst Du auf der ML Seite herausfinden.
Die Bearbeitung der RAW Videos ist schon etwas kompliziert.
Im ML Forum gibt es eine Sektion für die M Kamera.

VG Cl.-D.
 

Optikus

Mitglied
Hallo,

ich hab ML auf der 50D und der M, Ich nutz meist die Fotofunktionen. Wie gesagt, one after the other...

CS
Jörg
 
Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B.)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Oben