Welches Taschenjahrbuch nutzt ihr?

#1
Bislang habe ich mir fast jedes Jahr das „Himmelsjahr“ von Kosmos gekauft, welches mich seit meiner ajugend begleitet. Aber es gibt ja noch andere Jahrbücher für Amateurastronomen, z.B.
Der Sternenhimmel von Hans Roth,
Was tut sich am Himmel von Hermann-Michael Hahn
Den „Ahnert“/ Ahnerts astronomisches Jahrbuch / Kalender gibt es ja seit 2014 nicht mehr.
Was benutzt ihr und lohnt es sich auch mal über den Kosmos-Tellerand zu schauen?
 
#2
Hallo Mathias,

auch ich habe das Himmelsjahr. Dieses bekomme ich regelmäßig zum Geburtstag im Dezember von meiner
besseren Hälfte. Den Ahnerts hatte ich auch einige Jahre. Seit es den nicht mehr gibt, hole ich mir regelmäßig
den Himmelsalmanach vom Oculum-Verlag.
Das neuste Heft kommt am kommenden Freitag im Kiosk. Abenteuer Astronomie Extra.
Freue mich jetzt schon drauf.

Gruß Anton.
 
#3
Hmmm,
seit ich die Apps Mobile Observatory und SkySafari nutze, kaufe ich mir kein Jahrbuch mehr.

Klar hat man dann nichts mehr zum Schmökern, aber dafür auch kein verstaubendes Altpapier.#

Geschmacksache halt, was man nutzt.
 
#5
Früher hatte ich immer das Himmelsjahr, mittlerweile keines mehr, da ich über Internet und Apps (also allgemein über das Handy) aktuellere, bessere und genauere Infos habe als es ein Jahrbuch (das ja rund 18 Monate davor gedruckt wird) je bieten könnte.

Mario
 
#7
Hallo,

Ich habe bisher das Buch "Der Sternenhimmel" bei mir zuhause gehabt. Das liegt aber meist ungenutzt herum.
Für meine Beobachtungsziele ist es ungeeignet, denn ich kann daraus keine Daten für Kometen, zumindest für nicht periodische, beziehen noch Inspirationen für die Deep Sky Beobachtung daraus schöpfen.

Für die sichtbaren großen Planeten benötige ich kein Jahrbuch, die finde ich auch so am Himmel.

Für 2019 habe ich keine Anschaffung eines Jahrbuchs geplant.

Gruß
Gerd
 
#8
Hallo zusammen,

ich bin noch am Überlegen...

Früher hatte ich den Ahnert. Dieser war nach der Umstrukturierung in das "handliche" A4-Format schon nicht mehr das, was er mal war. Seitdem habe ich das Kosmos Himmelsjahr, welches mir aber eigentlich auch ziemlich bunt und mit zu viel Text rüberkommt. Ein rein tabellarischer Ansatz, so wie der Ahnert ursprünglich mal aufgebaut war, ist aber wahrscheinlich in Tagen von Apps und sonstiger Software nicht mehr angebracht. Vom Ansatz her gefällt mir da "Der Sternenhimmel" schon nicht schlecht, ist aber preislich ziemlich hoch angesiedelt.

Letztendlich lag "Das Himmelsjahr 2018" bei mir fast nur im Schrank rum, da die besseren Daten per App oder PC-Anwendung zu bekommen sind.

Momentan geht bei mir die Tendenz zur PDF-Version des Kosmos Himmelsjahr's. In diesem Jahr hatte ich zum Testen die PDF-Version vom Sternenhimmel - ist auch nicht so schlecht. ;)
 
#9
Hallo,

schon länger kaufe ich kein "Jahrbuch" mehr.
Ich ziehe aktuelle Informationen über den Sternenhimmel aus den weiter oben schon genannten Apps.
Außerdem bin ich Abonnent von SuW und AA (vormals IS), in denen auch Monatsvorschauen ausführlich dargestellt sind.

VG
Günter
 
#10
Erstmal danke für Eure Antworten. Ich habe eigentlich gerne etwas gedrucktes zur Hand, aber ich muss gestehen, dass inzw. auch bei mir das Himmelsjahr zunehmend seltener in die Hand genommen wird.
 
#13
Hallo,
ich war früher auch Benutzer des "Himmelsjahr". Aktuell benutze ich von Abenteuer Astronomie den Himmels-Almanach, Ausgabe 2019 war gerade heute in der Post:). Zusätzliche Informationen hole ich von calsky.com Calsky
Das Himmelsjahr verschenke ich jedes Jahr noch an meinen Vater zu Weihnachten....

Grüße
Marco
 
Zuletzt bearbeitet:
#14
Ich habe mich etwas umgesehen, Kosmos hat inzw. drei Jahrbücher im Angebot:

1. Himmelsjahr, der Klassiker
2. Der Sternenhimmel, auch ein Klassiker
3. Was tut sich am Himmel (Taschenjahrbuch, nicht so umfangreich wie 1 und 2)

1. ist für mich der Allrounder, 2. auch für ambitioniertere Beobachter und 3. kompakt, eher für Einsteiger.

Bei mir wird es diesmal eine Kombination aus AA Extra und Himmelsjahr (u.a. wegen der Monatsthemen) :)

P.S.: Der "Abenteuer Astronomie EXTRA Himmels-Almanach 2019" ist nun offiziell erhältlich.
P.P.S.: zum Ende des Ahnert gibt es übrigens hier einen thread:
Ahnert / Kalender für Sternfreunde
 
#15
Hallo!
Ich kaufe seit 1987 "Das Himmelsjahr", mittlerweile aber mehr aus Tradition als aus praktischen Nutzen.
Da ich aber trotzdem ein Tabellenfan bin, nutze ich sehr gerne den "Skygazers Almanach for Windows"
Skygazer's Almanac for Windows
Hiermit kann man sich sehr schön alle möglichen Ephemeridentabellen und Grafiken in angepasster Form selber erstellen.
Einziger Nachteil: das Programm rechnet sehr langsam. Aber sonst ist es erste Sahne!
Gruß und CS Christoph
 
#17
Hallo in die Runde,

ich nutze schon seit je her das Himmelsjahr, früher noch herausgebracht von Max Gerstenberger (heute H. U. Keller). Dieser jährliche "Himmelsführer" ist, über die lange Zeit seines Erscheinens mehfach in Sachen Performance und Praxistauglichkeit, Gewinn bringend überarbeitet, m. E. nach wie vor das Optimum, auf das ich nicht mehr verzichten will. Den früheren "Kalender für Sternfreunde" des legendären (Amateur-) Astronomen Paul Ahnert, einem der ganz Großen der astronomischen Zunft, gibt es ja leider schon seit Ewigkeiten nicht mehr. Den hatte ich mir nämlich früher immer parallel mitgegönnt, auch wegen der zahlreichen, lesenswerten Kurzaufsätze aus der Astronomie. Das war immer irgendwie megaspannend und ist in der Form - auch was die vergleichsweise schlichte Aufmachung anbelangt - heute (leider) nicht mehr zu finden:cry:.

Viele Grüße
Stefan
 

Neustes Astronomie Foto

Diese Seite empfehlen

Oben